Spalte "Empfangen" vs. "Datum"

  • Thunderbird-Version 78.11.0 (64-Bit)

    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): NEIN
    • Betriebssystem + Version: Ubuntu 20.04.2 LTS
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    • Eingesetzte Antiviren-Software: KEINE

    Hallo,


    leider werden E-Mails nicht immer innerhalb von Sekunden zugestellt, d.h. der Zeitpunkt des Empfangens kann schon mal deutlich später sein als der des Absendens. Thunderbird bietet zwei Spalten an: "Empfangen" und "Datum". Erkennt da jemand einen Unterschied? Ich nicht...

    Außerdem: "Empfangen" ist m.E. der Zeitstempel des Absendens, also falsch beschriftet?

    Nervig finde ich dieses Verhalten nur, weil Nachrichten, die irgendwo hängen bleiben und verzögert in meine Inbox zugestellt werden, in der Ansicht dann weit unten einsortiert werden, wo ich meine, dass ich schon alles durchgeschaut habe.


    Besonders krasses Beispiel von Mozilla selbst:

    Betreff: Aktivierung der Registrierung auf der Website: Thunderbird Mail DE

    Datum: Sat, 10 Jul 2021 12:18:45 +0000

    Von: <noreply@thunderbird-mail.de>

    Received from thunderbird-mail.de ([92.51.182.249]) by mx-ha.gmx.net (mxgmx101 [212.227.17.5]) with ESMTPS (Nemesis) id 1MWip6-1leFGF1LwW-00X5Sa for <xxx@gmx.de>; Sat, 10 Jul 2021 22:27:47 +0200

    from lvps46-163-113-12.dedicated.hosteurope.de (localhost [127.0.0.1]) by lvps46-163-113-12.dedicated.hosteurope.de (Postfix) with ESMTP id D9B0DF7C45 for <xxx@gmx.de>; Sat, 10 Jul 2021 22:27:46 +0200 (CEST)


    Ich habe also von 14:18 MESZ bis nachts auf meine Registrierungsbestätigung gewartet, und dann steht sie da als "Empfangen nachmittags, du Dödel!"


    Hat da jemand eine Idee zu?


    Danke & Viele Grüße, Rupert

  • Go to Best Answer
  • Thunder

    Approved the thread.
  • Hallo!


    Besonders krasses Beispiel von Mozilla selbst:

    Betreff: Aktivierung der Registrierung auf der Website: Thunderbird Mail DE


    1.) Ich bzw. das Forum hier ist nicht "Mozilla selbst". Dies sollte Dir aus dem Impressum der Website deutlich klar sein.


    2.) Du hast hier ein besonders krasses Beispiel, weil Du ausgerechnet den Tag eines Server-Wechsels mit Deiner Foren-Registrierung erwischt hast. Die Webseite war circa einen halben Tag im Wartungsmodus und das E-Mail-System im Hintergrund, über das die Mails der Seite hier versendet werden war entsprechend auch vorübergehend im "Standby", wenn man so will ;) . Ich denke dies ist der Grund für ausgerechnet diese spezielle Verzögerung.



    Thunderbird bietet zwei Spalten an: "Empfangen" und "Datum". Erkennt da jemand einen Unterschied?

    Bei "Datum" steht meines Wissens einfach der Zeitpunkt, wann die Mail abgesendet wurde - so wie man dies im Briefkopf auf Papier mit dem Datum machen würde.


    Bei "Empfangen" steht der Zeitpunkt, wann die Mail beim Ziel-Mail-Server (also in Deinem Fall bei GMX) angekommen ist.

  • Thunderbird bietet zwei Spalten an: "Empfangen" und "Datum". Erkennt da jemand einen Unterschied? Ich nicht...

    Ich schon:

    Die Spalte «Datum» zeigt den Zeitstempel des «Date:»-Headers, in meinem Beispiel:

    Date: Tue, 09 Mar 2021 16:45:57 +0000



    Die Spalte «Empfangen» zeigt den Zeitstempel des Eingangs bei dem Mailprovider:

    Received: from thunderbird-mail.de (thunderbird-mail.de [92.51.182.249])

    by mx04.posteo.de (Postfix) with ESMTPS id 4Dw1LQ3GR2z10YP

    for <x.xxx@xxx.xx>; Tue, 9 Mar 2021 17:46:06 +0100 (CET)


    Daß in beiden Spalten oft dieselbe Uhrzeit angezeigt wird, liegt halt daran, daß die Sekunden fehlen.

  • Danke für Eure Antworten!

    Bei "Empfangen" steht der Zeitpunkt, wann die Mail beim Ziel-Mail-Server (also in Deinem Fall bei GMX) angekommen ist.

    So würde ich es erwarten. So ist es aber eben nicht: Das beispielhaft gezeigte Mail wurde lt. Headerzeilen von GMX um 22:27 empfangen, in der Inbox wird es als empfangen um 14:18 einsortiert.


    Mir ist schon klar, dass bei der üblicherweise sekundenschnellen Weiterleitung der Mails der Unterschied zwischen "Datum" und "Empfangen" irrelevant ist. Aber wenn halt mal was hängt, nervt es -- mich jedenfalls.

  • Das beispielhaft gezeigte Mail wurde lt. Headerzeilen von GMX um 22:27 empfangen, in der Inbox wird es als empfangen um 14:18 einsortiert.

    Auch wenn du die Spalte «Emfangen» (zusätzlich) anzeigen läßt, wie in meinem Beispiel, und mit Klick auf den Spaltenkopf die Sortierreihenfolge einstellst?

    • Best Answer

    So würde ich es erwarten. So ist es aber eben nicht

    Hallo Rupert :)

    The “Date” column in the Thunderbird / SeaMonkey thread pane shows the date from the header of the email message, which is not necessarily an accurate indication of when you received it. The “Received” column is supposed to show when the message arrived in your mailbox, but it does not work properly for IMAP folders.

    Gruß Ingo

  • ruperts

    Selected a post as the best answer.
  • The “Date” column in the Thunderbird / SeaMonkey thread pane shows the date from the header of the email message, which is not necessarily an accurate indication of when you received it. The “Received” column is supposed to show when the message arrived in your mailbox, but it does not work properly for IMAP folders.


    Danke, Ingo!


    Mit Deinem Hinweis und einem Link darin konnte ich TB also ganz einfach modifizieren, so dass der Empfangs-Zeitstempel nun korrekt ausgewertet wird.


    Traurig, dass die Entwickler selbst nach Jahren diese Kleinigkeit nicht in den Standard aufnehmen können oder wollen...


    Viele Grüße, Rupert

  • Mit Deinem Hinweis und einem Link darin konnte ich TB also ganz einfach modifizieren, so dass der Empfangs-Zeitstempel nun korrekt ausgewertet wird.

    Nur zu meinem Verständnis (ich verwende kein IMAP): Das Problem tritt nur auf, wenn die Mails nicht komplett auf den Rechner geladen werden. Ist das die Regel?

    "The problem stems from the fact that Thunderbird downloads message headers selectively when you choose to leave messages on the IMAP server, and skips the Received headers by default."

    Mit anderen Worten: Ohne Zugriff auf den IMAP-Server kein (lokaler) Zugriff auf die Mails?

  • [box]"... when you choose to leave messages on the IMAP server ..."[/box]

    Ich kann Deine Fragen nicht beantworten. Ich finde auch keine Einstellmöglichkeit dazu. Fakten, soweit ich das verstehe:

    • Ich verwende IMAP (imap.gmx.net, Port 993)
    • Die Nachrichten bleiben auf dem GMX-Server, bis ich sie lösche oder in lokale Ordner verschiebe
    • Die "falsche" Sortierung betrifft alle Nachrichten, egal ob auf dem Server oder im lokalen Ordner. Das kann ich durch Ansicht - Kopfzeilen - alle verfizieren
    • Die Korrektur (Rechtsklick Eigenschaften, Reparatur) funktioniert nicht nur für Ordner auf dem Server, so wie Dimitry das in seinem Blog schreibt: "re-download the headers", sondern auch für lokale Ordner. Offensichtlich sind also alle Informationen des Headers für TB vorhanden, man muss dem Programm nur explizit sagen, sie auch korrekt zu verwenden.
  • Die "falsche" Sortierung betrifft alle Nachrichten, egal ob auf dem Server oder im lokalen Ordner. Das kann ich durch Ansicht - Kopfzeilen - alle verfizieren

    Das ist genau der Punkt. TB kann den Empfangszeitpunkt nur anhand des obersten Received-Headers auswerten und einsortieren.


    Läßt man die Mails nur bei Bedarf komplett vom IMAP Server laden (nicht lokal im Cache vorhalten), fehlt dieser Header, den du mit deiner Modifikation jetzt auf jeden Fall herunterladen läßt. Somit ist das Sortieren nach Empfangszeitpunkt möglich.


    Danke für die Rückmeldung.

  • Was Du schreibst, ist vernünftig und nachvollziehbar. Ich meine aber, TB verhält sich nicht so.

    Das ist genau der Punkt. TB kann den Empfangszeitpunkt nur anhand des obersten Received-Headers auswerten und einsortieren.

    Klar, was nicht da ist, kann nicht verwendet werden.

    Läßt man die Mails nur bei Bedarf komplett vom IMAP Server laden (nicht lokal im Cache vorhalten), fehlt dieser Header, den du mit deiner Modifikation jetzt auf jeden Fall herunterladen läßt. Somit ist das Sortieren nach Empfangszeitpunkt möglich.

    Du schreibst "bei Bedarf komplett vom Server laden": Wo könnte ich das eingestellt haben?


    Der fragliche Header war und ist in TB immer korrekt vorhanden -- auch vor der Modifikation mailnews.customDBHeaders = "Received". Sonst hätte ich die Diskrepanz zwischen Sende- und Empfangszeitpunkt ja gar nicht bemerkt. Ich hatte mir einfach von TB "alle" Kopfzeilen anzeigen lassen. Das funktioniert für Mails auf dem Server und auch für beliebig alte in lokalen Ordnern, die schon lange nicht mehr auf dem Server vorgehalten werden.


    Der Header fehlte m.E. also nie, er wurde nur nicht (oder nicht korrekt) ausgewertet. So ein feature ist für mich schon sehr nahe am bug... :)

  • Du schreibst "bei Bedarf komplett vom Server laden": Wo könnte ich das eingestellt haben?

    Das weiß ich nicht, weswegen ich auch die Frage in #8 gestellt hatte (an die IMAP Nutzer). Mir ist nur bekannt, daß man auch nur die Kopfzeilen herunterladen lassen kann. Für das POP-Protokoll unter: Konten-Einstellungen → Server-Einstellungen.

    Der Header fehlte m.E. also nie, er wurde nur nicht (oder nicht korrekt) ausgewertet.

    Dann verstehe ich nicht, warum es ohne die Modifikation nicht funktioniert hat.


    In diesem Beispiel wurde die Mail mit dem Betreff «Verzögert» als erste erstellt, aber später versendet:

    Nach «Datum» sortiert wird sie richtig angezeigt.


    Nach «Empfangen» sortiert, wird sie ebenfalls richtig angezeigt.


    Einen Bug kann ich da nicht erkennen …

  • Einen Bug kann ich da nicht erkennen …

    Bei Dir scheint "Empfangen" richtig ausgewertet und verwendet zu werden, Glückwunsch. Vielleicht gilt das ja auch für alle POP-Nutzer, die mehr als nur die Kopfzeilen herunterladen lassen.


    Bei mir war's vor der Modifkation aber eben nicht so, siehe Post #5 #4. Gilt es für IMAP generell? Vielleicht ja, denn es gibt ja viele Posts in diese Richtung und die Lösung, auf die schlingo dankenswerterweise hingewiesen hat. Und eine Einstellmöglichkeit finde ich nicht, jedenfalls nicht in meinem TB 78 unter Linux. Vielleicht hat Mozilla das Nur-Kopfzeilen-Laden ja auch mal eingestellt, denn vor 10 Jahren schrieb Dimitry noch von einer Wahlmöglichkeit:

    The problem stems from the fact that Thunderbird downloads message headers selectively when you choose to leave messages on the IMAP server, and skips the Received headers by default.


    Wenn jetzt die Wahlmöglichkeit (bei IMAP) nicht mehr besteht, alle Header zwar immer geladen aber nicht ausgewertet werden, so dass "Empfangen" nicht stimmt (ohne Modifikation), könnte man schon von einem Bug sprechen und die Modifikation als Patch betrachten, oder? ;)

    Edited once, last by ruperts ().

  • Wenn jetzt die Wahlmöglichkeit (bei IMAP) nicht mehr besteht, alle Header zwar immer geladen aber nicht ausgewertet werden, so dass "Empfangen" nicht stimmt (ohne Modifikation), könnte man schon von einem Bug sprechen und die Modifikation als Patch betrachten, oder?

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß TB die Header (falls sie denn komplett geladen werden) unterschiedlich auswertet, je nachdem, über welches Protokoll sie empfangen wurden. Vielleicht kann das jemand ohne diesen Patch mal überprüfen …


    Du hast meine Frage aus #5 übrigens nie beantwortet.

  • Sorry, ich hatte mich verguckt: Ich meinte meinen Post #4 (hab's in #13 korrigiert).

    Du hast meine Frage aus #5 übrigens nie beantwortet.

    Na ja: Wenn ich in #1 davon spreche, dass die Spalte "Empfangen" falschen Inhalt hat, ist doch ziemlich selbstverständlich, dass ich sie verwende, oder? Deshalb, und weil mit #6 die Sache für mich ja schon geklärt war, hatte ich das nicht mehr beantwortet.

  • Ich glaube ja, der Dimitry hat euch mit dem uralten Posting aus Asbachs Zeiten auf eine falsche Fährte geführt. Also nicht mit dem Schalter. Aber mit der Erklärung dazu. Ich bin der Meinung, mit dem Download hat das nichts zu tun.

    Zur Begründung: Thunderbird lädt eine Mail immer vollständig herunter. In der normalen Einstellung sogar zum Offline Lesen auf die Platte. Das erkennt man auch daran, dass die Header vollständig angezeigt werden. Genau wie bei ruperts . Ursache ist meiner Meinung nach allein die, dass Thunderbird den Received Header in den normalen Einstellung nicht auswertet. Das kann über den Parameter geändert werden.

    Warum müssen alte Mails dann nochmal heruntergeladen werden? Meine Vermutung ist, das müssen sie gar nicht. Wenn die Mails im Cache sind, genügt das Reparieren, also das Löschen und Neuerstellen der msf-Dateien. Darin stecken die Informationen über auszuwertenden und anzuzeigenden Header. Darin stecken auch die Informationen über die Anzeigeoptionen der einzelnen Ordner. Deshalb gehen die verloren, wenn man repariert.

    Sortieren klappt trotz des Schalters nicht. Das ist angeblich ein Bug im Thunderbird, wie der Autor des Add-Ons IMAP Received Dates schreibt.


    IMAP Received Date
    Make the “Received” column in IMAP folders show when messages were actually received.
    addons.thunderbird.net


    Der schreibt auch, dass für seine Erweiterung das Reparieren genügt, damit auch alte Mails richtig angezeigt werden. Das werte ich als weiteres Indiz für meine Vermutung.