Fritzbox scheint IMAP-Zugriff zu blockieren

  • Nein, ein Modem ist nur für die Modulation und Demodulation zuständig. Das sorgt nur dafür, dass ein aufmoduliertes Signal vom Trägersignal getrennt wird. Mit dem Inhalt kann es nichts anfangen. Ein Router arbeitet auf Layer 3. Der kann mit dem Signal etwas anfangen, wie zum Beispiel das Protokoll erkennen, die IP-Adressen etc.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • Kennst Du vielleicht noch jemanden in Deiner Nachbarschaft, der auch den selben Anschlussanbieter und Glasfaser hat?

    Leider nicht.


    Hast du es mal mit einem anderen Mailprogramm versucht?

    K9-Mail und Outlook. Leider mit dem gleichen Ergebnis.

    Besuche mal einer der Seiten, die einem die IP usw. anzeigt. Gibt es dabei einen Unterschied, ob du an der FB hängst oder direkt am Fibertwist?

    Ja, ich bekomme im letzten Block der IP eine andere Adresse.

    Und noch einer. Dein Switch, ist der managebar? Geh mal mit deinem Rechner direkt auf einen freien LAN-Port der FB, ohne Switch dazwischen.

    Ja, ist er. Ich bin bei meinen Tests aber schon direkt an Fritzbox und Fibertwist mit LAN-Kabel gegangen, um Fehlerquellen auszuschließen. Das Ergebnis ist das hier ursprünglich beschriebene.


    Im Anhang findet ihr Screenshots der Verbindungsdetails in Windows, einmal direkt an der Fritzbox und einmal am Fibertwist.

  • Du musst dir jemanden holen, der sich richtig mit Netzwerken auskennt. Meine paar Grundkenntnisse genügen dazu nicht. Für mich sieht das ok aus. Ich bleibe dabei, du hast kaskadierende Router. Das sieht man hier ganz deutlich. Das kann aber alles in Ordnung sein. Vielleicht gehst du mal in ein Netzwerk-Forum. Lass das checken, bevor du sinnlose Aktivität entfaltest, wie an der Firmware rumschrauben u.s.w. . Das sind so die typischen Tipps, wenn der Ratgeber auch nicht weiter weiß.

    Du könntest nochmal nachsehen, was in der Fritzbox selbst für den DNS-Server eingetragen ist. Benutzt sie einen deines Anbieters?

    Mit

    Besuche mal einer der Seiten, die einem die IP usw. anzeigt. Gibt es dabei einen Unterschied, ob du an der FB hängst oder direkt am Fibertwist?

    hatte ich übrigens etwas anderes gemeint. Ich wollte wissen, ob du eine andere externe IP bekommst. Das prüfe auch noch.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • Vielleicht gehst du mal in ein Netzwerk-Forum. Lass das checken, bevor du sinnlose Aktivität entfaltest, wie an der Firmware rumschrauben u.s.w. .

    Werde ich machen. Danke für die Hilfe von dir und all den anderen.

    Ich wollte wissen, ob du eine andere externe IP bekommst. Das prüfe auch noch.

    Das habe ich verstanden, da habe ich mich dann wohl schlecht ausgedrückt. Beide externen IPs waren bis auf den letzten Block identisch. Also waren es zwei verschiedene IPs.

  • Also waren es zwei verschiedene IPs.

    Das bedeutet dann wohl, dass beide Router sich einwählen können. Auch die Fritzbox. Das wäre meiner Meinung nach bei einem richtigen Setup gar nicht nötig. Es müsste genügen, wenn der Fibertwist die Verbindung hält und die Fritze sich nicht selbst einwählt. Vielleicht ist das sogar unerwünscht. Sollen die Fachleute beurteilen. Ob das dein Problem löst? Keine Ahnung. Mir scheint es auf alle Fälle nicht richtig zu sein.

    Unser Verein. Unsere DNA.