Newsgroup

  • In der Newsgroup alt.comp.software.thunderbird wurde kürzlich Betterbird thematisiert.


    Anscheinend sind Thunderbird-Varianten dort jedoch off-topic, so wurde angeregt, eine eigene Newsgroup dafür anzulegen. Vermutlich ist dafür derzeit kein Bedarf.


    Wer aber dennoch (mal wieder?) im Usenet teilnehmen möchte, für den könnten folgende Empfehlungen für Newsserverbetreiber hilfreich sein.

    • news.aioe.org
    • solani.org
    • eternal-september.org
  • In der Newsgroup alt.comp.software.thunderbird wurde kürzlich Betterbird thematisiert.


    Anscheinend sind Thunderbird-Varianten dort jedoch off-topic

    Hallo :)


    nimm stattdessen de.comm.software.mozilla.mailnews. Dort ist BetterBird on-topic.

    news.aioe.org

    Bitte nicht, das ist ein Trollserver. Falls es einen kleinen Obolus kosten darf, ist News.Individual.DE eine sehr gute Alternative.


    Gruß Ingo

  • nimm stattdessen de.comm.software.mozilla.mailnews. Dort ist BetterBird on-topic.

    Tatsache, dort finden sich schon ein paar Threads zu Betterbird. Danke!

    Hmm, ist die Nutzung „alternativer Angebote“ ein eher im deutschsprachigen Raum anzutreffendes Phänomen? Sei es Betterbird zu Thunderbird, LibreWolf zu Firefox (bzw. auch erstmal Firefox zu Chrome/Edge), Duckduckgo zu Google, Threema zu WhatsApp, etc. :/ Aber ich schweife ab …

  • Ich würde gerne wissen, wie ich https://groups.google.com/g/de…software.mozilla.mailnews in Thunderbird/Betterbird konfigurieren kann, d.h. was ist der Server, etc. Leider habe ich mit news wenig Erfahrung, wenn ich auch das hier (https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1734361#c18) repariert habe, die TB-Jungs haben das einfach übernommen.


    Und alt.comp.software.thunderbird wäre zum Quer-Lesen auch interessant.

  • Keine Ahnung, ob Google Groups per NNTP(S)-Protokoll nutzbar ist. Die vorgenannten Beispiele an Newsservern sind es – zum Teil nach Registrierung auf deren Website. Gerade der von schlingo nicht empfohlene Anbieter kann aber auch ohne Nutzerregistrierung benutzt werden, vgl. https://news.aioe.org/

  • Keine Ahnung, ob Google Groups per NNTP(S)-Protokoll nutzbar ist.

    Hallo :)


    nein, da gibt es nur das gruselige Web-Interface.

    Gerade der von schlingo nicht empfohlene Anbieter kann aber auch ohne Nutzerregistrierung benutzt werden

    Genau deshalb tummeln sich da ja die Trolle. Mein Hauptserver ist Individual.de. Daneben habe ich solani.org als Fallback.


    Gruß Ingo

  • Hmm, ist die Nutzung „alternativer Angebote“ ein eher im deutschsprachigen Raum anzutreffendes Phänomen?

    Dafür sehe ich zumindest zwei Gründe, warum dies vielleicht so sein könnte:

    1. Deutschland ist ein extrem wichtiges Land zumindest für die Mozilla-Produkte (mehr deutschsprachige Installationen des Thunderbird als für jede andere Sprache inkl. Englisch).
    2. In Deutschland gibt es vermutlich viele Menschen, die sich über Datenschutz Gedanken machen, was einen zu alternativen Builds führen könnte.
  • mehr deutschsprachige Installationen des Thunderbird als für jede andere Sprache inkl. Englisch.

    Ja, do legst di nieda! Ich habe schon gelesen, dass Firefox, Thunderbird und sogar Linux am Desktop in DACH eine höhere Quote haben als in anderen Ländern. Aber, das hätte ich nicht gedacht. Bravo DACH!

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Ich denke, da ist kein Missverständnis möglich. Es ist genau, wie du geschrieben hast. DE macht etwas mehr aus als EN-US und EN-GB zusammen. Messgröße ist die Anzahl der Installationen. Bei rund der 4-fachen Einwohnerzahl (USA, GB, AUS) gegenüber DACH, ist das schon bemerkenswert.


    Interessant ist auch der Blick auf die ADIs. Da sieht man einen deutlichen Wochenendknick.


    Ganz platt kalkuliert: 23%*10M macht 2,3 Millionen Nutzer in DACH. Klar, Google kann darüber nur lachen. Das ist nicht einmal Berlin. Trotzdem, 2,3 Millionen auf der richtigen Seite.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Mozilla veranschlagt pro ADI 2.5 Benutzer, 10M ADIs sind also 25M Benutzer, siehe:


    Ich mag Thunderbird ja wirklich. Aber ganz ehrlich:


    Quote

    Based on more detailed studies with other applications, a typical multiplier applied to ADI to estimate total active users is 2.5. So the best estimate of current active users is 25,000,000.


    Das gefällt mir nicht. Wenn ich mein Gehalt aufgrund irgendwelcher Annahmen über die Gehälter anderer gedanklich mit 2,5 multipliziere, mag ich ja gut fühlen. Ich bekomme aber trotzdem nicht mehr.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Vielen Dank für den Link auf die Statistiken. Darin lassen sich ein paar interessanten Informationen finden, wie ich meine. Bei % User nach Plattform, Linux so um die 1,5%, nach Augenmaß. Auf dem Desktop hat Linux so etwa 2%. Bestätigt, von den Linuxern benutzen sehr viele den Thunderbird. Gut, er kommt bei vielen auch gleich mit. Gleichwertige Alternativen gibt's auch nicht so viele.

    Bei Add-On Usern. Nur rund 15% benutzen überhaupt ein Add-On. Heißt umgekehrt, 85% benutzen kein einziges und sind mit dem TB so zufrieden, wie er kommt. Ich finde, das ist eine positive Rückmeldung an das Team.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • /* Erweiterung Nummer 1 ist/war der Provider for Google Calendar. Das war wohl zu erwarten, ist aber keine gute Nachricht zum Zustand der Gesellschaft(en).

    */

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Newsgroup de.comm.software.mozilla.mailnews auf Platz 11 (November 2021; Oktober 2021: Platz 28). Zitat aus de.admin.news.misc (gekürzt):