Thunderbird frisst auf einmal Speicher auf Windwos bis 0 GB

  • Hallo,

    seit einer guten Woche habe ich folgendes Problem.

    Zuerst hat Thunderbird immer alle Unterordner immer wieder geöffnet.

    Dies konnte ich nun ändern indem ich die Datei foldertree.json gelöscht habe, die war 2 mal vorhanden, foldertree.json und foldertree.json1.

    beide gelöscht, nun passt es.

    Aber folgendes Problem ist immer noch vorhanden.

    Ich starte Thunderbird wie gewohnt und kann zuschauen, wie er er meinen Speicher auf C frisst, bis er auf 0 GB ist und dann geht natürlich nichts mehr.

    Ich habe auf C noch 5,5 GB frei, die dann auf 0 runter gehen.


    Auch habe ich Daten gelöscht, damit ich noch mehr frei bekomme, aber scheint egal zu sein, selbst wenn ich 20 GB hätte, würde er diese fressen.


    Version 91.11.0 (32-Bit)

    Windwos 10 Home


    Vielleicht hatte dies ja schon jemand selber gehabt und kann helfen.

  • graba

    Approved the thread.
  • zeigt u.a. den Speicherverbrauch aller aktiven Programme.

    mklein schreibt aber explizit, dass die Festplatte zuläuft und nicht, dass der Arbeitsspeicher auf 0 geht (was wg. Swap auch gar nicht so einfach geht). Das hat hier nichts mit der RAM-Belegung von Thunderbird zu tun.



    Hallo mklein,


    5.5 GB sind arg wenig. Trotzdem sollte Thunderbird nicht einfach die Festplatte vollschreiben. Wenn Du allerdings Daten löscht und keinen Effekt von dieser Löschung erkennen kannst, sind diese Daten wohlmöglich noch nicht gelöscht. Vielleicht noch im Papierkorb?


    Was passiert, wenn Du Thunderbird schließt? Wird der Speicher dann wieder freigegeben oder verbleibt das bei 0 und was unternimmst Du anschließend stattdessen, damit Windows wieder funktioniert?


    Evtl. mal eine Laufwerksbereinigung inkl. Systemdateien durchführen. Dabei werden dann auch nicht mehr erforderliche Daten vom Windows Update entfernt, wenn man das so auswählt. Damit kann man ganz erheblich aufräumen.


    Weiter käme mir in den Sinn, ob Du eventuell s.g. Volumenschattenkopien aka 'Vorgängerversionen' aktiviert hast und das vielleicht in Verbindung mit maildir (je eine Datei pro Mail) als Speicherformat (statt mbox) für die Mails von Thunderbird. Das eventuell ein Prozess anläuft, der für massenhafte Dateiänderungen verantwortlich ist und damit eben die Volumenschattenkopien in die Höhe treibt.


    Ansonsten fällt mir noch ein, könnte man mit einem Programm wie WinDirStat schauen, wo genau der Aufwuchs stattfindet. Einmal vor Start von Thunderbird schauen, dann wenn die Situation wieder eingetreten ist.


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo,

    also wenn ich Thunderbird schließe, passiert nichts, es bleibt bei 0.

    Ich muss erst den PC neu starten, dann habe ich wieder die 5 GB freien Speicherplatz so lange bis ich Thunderbird starte.

    Obwohl ich keine Mail lese oder versende kann ich die EIeieruhr stellen bis es auf 0 runter geht, wie eben.

    Ich geh dann auf C und Laufwerk bereinigen, bekomme dann etwas frei, damit ich wie jetzt Firefox nutzen kann.

    Will ich haber die kompletten 5,5 GB wieder frei haben, muss ich neu starten.

    Anbei die Daten von WinDirStat.

    Mir sagt das natürlich nicht viel, nur Thunderbird nutzt wohl 40 GB?

  • Zum Beispiel aktuell von meinem PC ..

    .. obwohl ich das hier von Zeit zu Zeit mal bereinige.


    Wie AndyC schreibt oder per Rechter-Maustaste auf dem C-Laufwerk im Explorer und dort den Punkt 'Eigenschaften', mittig-rechts der Button 'Bereinigen'. Nächste Stufe 'Systemdateien' fordert die erhöhten Rechte dann selbständig an.

  • Mir sagt das natürlich nicht viel, nur Thunderbird nutzt wohl 40 GB?

    Ja. Klar zu erkennen. In den Mailarchiven des/der IMAP und POP3-Konten.


    Du kannst mit der Maus über die bunten Bereiche unten fahren. Wenn die Maus kurz verharrt, wird angezeigt, welche Datei oder welches Verzeichnis durch die jeweilige farbige Fläche repräsentiert wird. Je größer eine Fläche, desto größer die repräsentierte Datei. Farbige Gruppen repräsentieren Verzeichnisse.


    Also auffällig ist jedenfalls so schon mal die grüne Reihe unten. Und natürlich ganz besonders die große blaue Fläche links oben. Aber Obacht, man kann und darf nicht einfach irgendwas weglöschen, nur weil es einen großen Raum auf der Festplatte einnimmt.


    Dadurch, dass oben Thunderbird markiert ist, wurde unten dieser große blaue Bereich markiert (weißer Rahmen). Das ist also der Bereich von Thunderbird. Eine so große Datei in der Verzeichnisstruktur von Thunderbird ist zumindest sehr ungewöhnlich! Das sollte mal geklärt werden, was das ist.


    Gruß

    Sehvornix

  • Ich habe auf C noch 5,5 GB frei

    Hallo :)


    da die Partition (SSD?) nur 128GB hat, ist das kein Wunder. Wie schon geschrieben ist das viel zu wenig.

    Im Suchfeld "cleanmgr" eingeben

    Bei einer 128GB Partition, auf der allein schon das TB-Profil 40GB belegt, wird das wenig bringen.

    Thunderbird nutzt wohl 40 GB?

    Richtig. Du solltest dringend über eine größere SSD nachdenken. Hast Du wenigstens zusätzlich eine HD? Dann solltest Du, zumindest bis dahin, das Profil dorthin verlegen: Ein existierendes Profil verschieben oder ein Profil aus einem Backup wiederherstellen. Vorher solltest Du sicherheitshalber eine Sicherung des Profils an einem anderen Ort erstellen.


    Gruß Ingo

  • Gemäß der Grafik werden fast 63% (25 GB) des Speichers für den Cache (ImapMail) benötigt. Das ist sehr viel und könnte ein Indiz dafür sein, dass hier nie komprimiert wurde. Wie hoch ist die jeweilige Quota bei deinen Providern? Wie voll sind die Postfächer?


    Nebenbei, bei einer so vollen Festplatte versucht Windows selbst zu optimieren. Das Dumme ist, auch dafür wird temporär Speicherplatz benötigt. Der steht aber eigentlich gar nicht mehr zu Verfügung. Und da beißt sich die Katze dann selbst in den Schwanz.

    Das Hautproblem ist daher die - sorry - vermüllte SSD. Ich gehe davon aus, dass Windows dich schon mehrmals auf den knappen Platz hingewiesen hat.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Hallo mklein,


    wenn ich mal scherzen darf, deine SSD mit 128GB ist wirklich megaklein ?:-)


    Wie man im Bild weiter oben sieht, verbraucht Thunderbird 40,6 GB, das ist 1/3 deines Festplatten-/SSDs speicher und so gesehen, auch viel zu viel.


    Du solltes deine SSD mal aufräumen, alles was Video oder Musik ist, auf eine andere Festplatte (HDD) verschieben und wie andere schon geschrieben haben, die WIN-Reinigung starten.

    Auch sind Updates zu der Handware wie Grafikkartentreiber sehr groß, löschen oder verschieben.

    Nach dem Löschen mal den Papierkorb leeren.


    Danach dann TH wieder starten und alle Mails mit Anhängen bearbeiten, also den Anhang nochmal speichern, wenn man es brauch, aber das auf eine andere HDD und die Mail dann löschen.


    Wenn du die Mails behalten willst, dann den Anhang abtrennen, somit wird nur der Anhang gelöscht.


    Grüße Max