Nach Überschreiben mit 91.8 Adressen+Lokale Ordner weg

  • und mein komplettes Archiv ist wieder da.

    Wenigstens die Mails wieder Lesbar. :thumbup:

    meine Adressen wieder erscheinen - tun sie nicht! Wo finde ich die?? - Hoffentlich habe ich die nicht deinstalliert??

    Adressen kann man nicht explizit deinstallieren, allenfalls im Betrieb oder auf Dateiebene löschen.

    Ein Import von .sqlite Datenbanken ist wohl ab 102.x möglich, aber mit niedrigeren Versionen sehe im Moment keinen Ansatz.

    Vielleicht kennt jemand einen Weg.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich habe eine Idee zu einem Versuch, aber die Befürchtung, dass das eine Überforderung sein könnte.

    Einen Thunderbird Portable 102.3.0 auf Laufwerk D: oder einem Stick zu installieren.


    Kein Konto einrichten und den Assistenten abbrechen. Im linken Seitenband auf das Adressbuchsymbol klicken.

    Wenn früher mehrere Adressbücher existierten, diese über den Button 'Neues Adressbuch' nacheinander namentlich anlegen.

    Falls Namen vergessen, einfach erst einmal AdrBuch-1 | AdrBuch-2 | AdrBuch-3 je nach Bedarf namentlich anlegen.


    Jetzt mit dem Button 'Importieren' einen Import anstossen.

    Dazu in der Auswahl SQLITE-Datenbank-Datei auswählen und im Explorerfenster zu dem gesicherten Profilordner

    adyu05.. navigieren und da die abook.sqlite anklicken -> OK. Als Ziel des Imports 'Persönliches Adressbuch' wählen.

    Anmerkung: abook.sqlite (ohne Ziffer) ist Standard dem Adressbuch 'Persönliches Adressbuch' zugeordnet.

    Sollten abook-1.sqlite, abook-2.sqlite u.s.w. existieren, dann die nacheinander zum Import anwählen.

    Achtung! nicht solche mit v im Dateinamen.


    Erneut mit dem Button 'Importieren' einen Import anstossen.

    Dazu in der Auswahl SQLITE-Datenbank-Datei auswählen und im Explorerfenster zu dem gesicherten Profilordner

    adyu05.. navigieren und da die abook-1.sqlite anklicken -> OK. Als Ziel des Imports 'AdrBuch-1' wählen.


    Erneut mit dem Button 'Importieren' einen Import anstossen.

    Dazu in der Auswahl SQLITE-Datenbank-Datei auswählen und im Explorerfenster zu dem gesicherten Profilordner

    adyu05.. navigieren und da die abook-2.sqlite anklicken -> OK. Als Ziel des Imports 'AdrBuch-2' wählen.


    Die Adressbücher können später gemäß enthaltener Adressen sinnvoll umbenannt werden.


    Sollten die Adressbücher lesbar sein, dann daraus einen Export anstossen in das LDIF Format.

    Bei TB 102.x geht das nicht global, sondern ein Adressbuch anklicken und auf die 3 Punkte -> Exportieren

    und in dem aufgehenden Explorerfenster bei Dateityp das Klappmenü öffnen und LDIF auswählen.

    Das muss bei jedem Export erneut gemacht werden. Natürlich auch merken, in welchen Ordner abgelegt wird.


    Diese gewonnenen Adressbuchname.ldif Dateien, lassen sich in Deinem eben restaurierten TB importieren.


    Zur Info

     

    Gruß, Bastler

    Edited 6 times, last by Bastler: Zusatz und Überarbeitung ().

  • ok- weg ist weg, Plan B ist, ich kann mir die Adressen ja immer aus dem Archiv holen....


    Großen Dank für alles - genieße noch den Rest des Wochenendes!

    Herzliche Grüße

    tiopaco

  • Großen Dank für alles - genieße noch den Rest des Wochenendes!

    Danke, Du auch. Aber die Aktion ist noch nicht zu Ende!


    Im Moment arbeitest Du sicherheitstechnisch mit einer veralteten Version.

    Nach Sicherung des jetzigen guten Profilordners, stehen noch die nächsten Schritte aus.

    Download der 68.12 dann 78.14 dann 91.13.1 und Installation in der Reihenfolge mit jeweils einem Start

    zur Kontrolle der Lauffähigkeit, vor der nächsten Installation.


    Ich überlege derweil eine andere Möglichkeit, um das / die Adressbücher wieder zu gewinnen.

    Gruß, Bastler

  • meine Hochachtung! ...ich kann auch nichts Halbfertiges liegenlassen.


    Und wenn ich meine 60.9.1 bis auf 102 hoch upgrade???


    Aber jetzt erst einmal Ruhe in der Stube! Danke und guts Nächtle - tiopaco

  • Hallo,

    Ich überlege derweil eine andere Möglichkeit, um das / die Adressbücher wieder zu gewinnen.

    Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, um heraus zu finden, in welchem Format die AB vorliegen.

    Aber TB 102 kann so ziemlich alle Formate importieren; auf jeden Fall die beiden zuletzt benutzten *.sqlite und *.mab. Also z. B; abook.sqlite und abook.mab .... etc.


    Im AB-Tab auf "Importieren" klicken > >> öffnet neuen "Tab Import"



    Ich habe als Beispiel eine alte Datei abook-2.mab zum Import gewählt und den vorgeschlagenen Namen des neuen AB nicht geändert:


    Edited once, last by Mapenzi: "Fall" ergänzt ().

  • Und wenn ich meine 60.9.1 bis auf 102 hoch upgrade???

    Ob das mit einem Zug ohne die anderen Versionsstufen gut geht, bezweifle ich und rate davon ab.

    Sonst hätte doch das allererste Upgrade ohne Schmerzen funktioniert, und wir bräuchten keine Klimmzüge machen.

    Mit Erreichen und halten der stabilen Version 91.13.0 wäre viel gewonnen...

    Gruß, Bastler

    Edited 2 times, last by Bastler: Korrektur ().

  • Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, um heraus zu finden, in welchem Format die AB vorliegen.

    Aber TB 102 kann so ziemlich alle Formate importieren

    Hallo und Danke,

    die liegen m.W. bei tiopaco im .sqlite Format vor.

    Dass der 102.x viele Formate importieren kann, hat mich ja auch veranlasst, oben den Umweg mittels Portable zu beschreiben.

    Wir versuchen hier den Aufbau in Versionsstufen um möglichst viel zu retten.


    Es soll auch erst einmal nicht über die stabile Version 91.13.0 hinausgehen.

    Gruß, Bastler

    Edited once, last by Bastler: Korrektur ().

  • Und wenn ich meine 60.9.1 bis auf 102 hoch upgrade???

    Hallo :)


    Du meinst in einem Schritt? Theoretisch wäre das vielleicht möglich. Genau wie Bastler rate aber auch ich dringend davon ab. Die Version 60 ist einfach schon zu alt (immerhin fast 3 Jahre). Deshalb das Upgrade mit den genannten Zwischenstufen. Und wie ich oben schon schrieb, rate ich persönlich momentan noch von der Version 102 ab. Auch ich selbst verwende aktuell noch TB 91.


    Gruß Ingo