Neue Email verfassen => Formatierung "Absatz" ändern auf "Normaler Text"

  • Thunderbird-Version: 45.0
    Betriebssystem: Windows 7
    Kontenart: IMAP
    Postfachanbieter: GMX
    Eingesetzte Antivirensoftware: Eset NOD32 8.0
    Firewall: Windows eigene


    Hallo zusammen!


    Wenn ich eine neue Email schreiben möchte, auf "Verfassen" klicke, dann anfange zu schreiben, steht seit der Version 45 die Formatierung auf "Absatz"
    Das hat den Nachteil, dass beim Zeilenumbruch immer eine Leerzeile entsteht.


    [IMG:http://www2.pic-upload.de/img/30372327/A51.jpg]


    Standard ist "Normaler Text" und so war es noch bei der Version 38.7.2


    Wie bekomme ich also "Normaler Text" als Standard wieder hin?


  • hatte das Prob auch, vielen Dank

    Schenkt Dir das Leben Zitrone, mach Limonade draus

  • Super Antwort - Danke herzlichst, Mental!!!
    (War schon ganz anverzweifelt wegen der Absatz-Einstellung ...)

  • Vielen Dank, Mapenzi. :)
    Offensichtlich hat das nicht nur mich seit längerem genervt.

  • Und von mir auch ein Danke! Hat mich auch genervt! Kam auch immer beim Antworten auf Mails.


    Hatte zwar schon gesucht woran es liegt und die Einstellung gesehen, aber es nicht damit in Verbindung gebracht bzw. kein Zeit, es auszuprobieren...

  • Mapenzi : Danke für den Tipp.
    Bei mir unter Ubuntu MATE 16.04 kam das Update auf Version 45.2.0 erst gestern an und seit dem war ich verwundert, warum immer so viel Platz zwischen den Zeilen ist. Aber zum Glück ließ sich das einfach lösen. Hätten die ja auch in einem Changelog angeben können... Egal.
     :thumbsup:

  • Hätten die ja auch in einem Changelog angeben können...

    Haben sie. Allerdings nicht zur Version 45.2.0, denn diese Funktion wurde schon bei einer vorherigen Versionen eingeführt. Canonical hat die Zwischenversionen übersprungen. Dafür können die Entwickler des TB nichts. Da müssen wir Ubuntu-Nutzer halt alle relevanten Change-Logs lesen.


    Ich vermute mal, es wird nach wie vor kaum jemanden interessieren. Und doch möchte ich nochmals daran erinnern, dass diese Funktion, also Eingabetaste = neuer Absatz, Strg + Eingabetaste = Zeilenumbruch, seit vielen Jahren Standard in Textverabeitungen wie MS Word, StarOffice, OpenOffice, LibreOffice usw. ist. Es ist schon merkwürdig, dass sich das noch nicht herumgesprochen hat, obwohl doch nahezu ein jeder so ein Programm auf dem PC hat.


    Das Zeitalter der Schreibmaschinen ist nunmal vorbei. Wir sollten froh sein über die Funktionen, die solche Programme bieten. Oder schaltet jemand im Auto die Klimaanlage, ESP oder das ABS ab?


    Übrigens, wer seine E-Mails in Reintext verfasst, ist von diesem Problem erst gar nicht betroffen.

  • Hallo Susanne,


    Strg + Eingabetaste = Zeilenumbruch


    ich korrigiere Dich nur ungern, aber <STRG>/<CTRL>-<ENTER> ist [Edit]in den Office-Textverarbeitungen in der Regel[/Edit] der harte Seitenumbruch. Hingegen ist <SHIFT>/<UMSCHALT>-<ENTER> der Zeilenumbruch.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Einmal editiert, zuletzt von Feuerdrache ()

  • ich korrigiere Dich nur ungern, ...

    das darfst Du gern. Vor allem, wenn Du recht hast. Ja, es ist natürlich shift + return. :-)

  • Ich vermute mal, es wird nach wie vor kaum jemanden interessieren. Und doch möchte ich nochmals daran erinnern, dass diese Funktion, also Eingabetaste = neuer Absatz, Strg + Eingabetaste = Zeilenumbruch, seit vielen Jahren Standard in Textverabeitungen wie MS Word, StarOffice, OpenOffice, LibreOffice usw. ist. Es ist schon merkwürdig, dass sich das noch nicht herumgesprochen hat, obwohl doch nahezu ein jeder so ein Programm auf dem PC hat.


    Das Zeitalter der Schreibmaschinen ist nunmal vorbei. Wir sollten froh sein über die Funktionen, die solche Programme bieten. Oder schaltet jemand im Auto die Klimaanlage, ESP oder das ABS ab?


    Übrigens, wer seine E-Mails in Reintext verfasst, ist von diesem Problem erst gar nicht betroffen.

    Wenn ich LibreOffice Writer öffne und dort einen Satz schreibe, dann Eingabe drücke, steht der Cursor in der nächsten Zeile. So ist es auch in diesem Editor sowie auch in MS Word auf dem Firmenrechner.
    Vor Thunderbird 45:
    Nach Drücken der Eingabetaste stand der Cursor in der nächsten Zeile
    Jetzt mit TB 45.2.0:
    Nach Drücken der Eingabetaste steht der Cursor im neuen Absatz.


    Dies scheint ja nun Standard zu sein, sieht aber unmöglich aus, da überall Leerzeilen sind. Früher (vor TB 45) wurde der Text im Verfassen-Fenster auch als "Normaler Text" formatiert. Neuerdings steht hier standardmäßig "Absatz" Und da ist das Problem. Es wird hier mit "Absatz" im Text begonnen. Deine Erklärung in aller Ehren, aber bisher verhielt sich der Verfassen-Editor wie Pluma oder andere Texteditoren. Und das wurde geändert.

  • Hallo KugelSchreiber,


    Wenn ich LibreOffice Writer öffne und dort einen Satz schreibe, dann Eingabe drücke, steht der Cursor in der nächsten Zeile. So ist es auch in diesem Editor sowie auch in MS Word auf dem Firmenrechner.


    dennoch ist es richtig, dass beim alleinigen Drücken von <ENTER> oder <RETURN> ein Absatzumbruch (ein neuer Absatz) erzeugt wird. Das Symbol dafür ist ¶.


    Mit <SHIFT>/<UMSCHALT>-<ENTER> bzw. <SHIFT>/<UMSCHALT>-<RETURN> hingegen wird ein echter Zeilenumbruch (eine neue Zeile) erzeugt. Das Symbol dafür ist ↵.


    Blende mal bei Deiner Textverarbeitung die Steuerzeichen ein, dann siehst Du diesen Unterschied.


    Zur Lektüre: Textverarbeitung: neuer Absatz, neue Zeile, harter und weicher Zeilenumbruch.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ok, dann habe ich Absatzumbruch und Zeilenumbruch nicht korrekt unterschieden.


    Was ich halt nur feststelle ist, dass seit TB 45 standardmäßig beim Drücken der Eingabetaste ein neuer Absatz erzeugt wird und generell der geschriebene Text im Format Absatz geschrieben wird. TB verhält sich nun nicht mehr so wie z.B. LO Writer (in den Standard-Einstellungen)


    Anbei die beiden Varianten im Verfassen-Fenster: