Gibt es noch bekannte Probleme bei der 64Bit-Version?

If you suddenly cannot receive any more emails

Please read the notes on the latest two most common causes of problems!

Please click here!

This red box disappears when you click on the X in the top right corner.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Betriebssystem + Version: Win10 v1903
    • Kontenart (POP / IMAP): Einige POP- und einige IMAP-Konten, kein Exchange-Konto


    Hallo,


    angesichts des anstehenden Upgrades zu TB-Version 68 habe ich mal eine Frage.

    Es gibt ja seit einigen Versionen eine offizielle 64Bit-Version des TB direkt von Mozilla. Anfangs war hier und da zu lesen, dass es damit noch Probleme mit der SendTo-Mail-Funktion zumindest unter Windows gab. Da mir derlei Problemmeldungen in jüngerer Zeit nicht mehr aufgefalllen sind, möchte ich hier nur kurz nachfragen, ob es derzeit noch bekannte Probleme der 64Bit-Version gibt, die vorerst weiterhin die Verwendung der 32Bit-Version ratsam erscheinen lassen.


    Solch ein Wechsel auf den 64Bit-TB hat keine Eile für mich und die technischen Limits der 32Bit-Version kratze ich bisher und auf absehbare Zukunft nicht einmal annähernd an. Ich prüfe lediglich in größeren Abständen nach, ob und was ich mal umstellen sollte, z.B. weil bisher genutzte Produkte ggf. eingestellt wurden, weil ich sie ohnehin nicht mehr nutze, was ich dafür installieren sollte usw. usw. - und im Zuge von Veränderungen eben auch, ob eine 64Bit-Umstellung für einzelne Anwendungen möglich, sinnvoll oder nötig ist. (Dass ohnehin noch genug 32Bit-Komponenten allein im Betriebssystem stecken, ist mir bekannt.)

    Systempflege halt :)


    Danke fürab für klare, hilfreiche Antworten.


    MfG

    Drachen

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)

  • Die Sent-To-Probleme der 64-Bit-Version sollten der Vergangenheit angehören. Insgesamt sollte die MAPI-Schnittstelle inzwischen zuverlässiger als noch vor einem Jahr bei Thunderbird 60.* funktionieren. Ich selbst arbeite seit den 60er-Beta-Versionen mit den 64-Bit-Versionen und konnte außer des damaligen MAPI- bzw. Send-To-Problems keine sonstigen Probleme feststellen. Ich denke, dass auch deshalb beim Update von 60.* hin zu 68.* die Migration von 32- zu 64-Bit erfolgen wird.

  • Bei mir hat TB ohne mein Zutun beim Update direkt die 64 bit Version installiert, ist mir aber auch nur durch Zufall aufgefallen, da bei meinem Link auf dem Desktop noch auf Programme x86 verwiesen wurde und somit die immer noch vorhandene 60.8 gestartet wurde.


    Ich hatte mich gewundert, dass die Add ons wieder wech waren...


    Da kommt das Profil ja ganz durcheinander...

    Gruß Thomas
    TB 91.2.1 64 bit & BB aktuell
    Win 10 pro 64 bit
    AV: ESET - FW: BS
    IMAP bei Nameserver in UK, Outlook und Guhgel

  • Vielen Dank euch Beiden, dann werde ich beim Upgrade auf v68 auch gleich den Wechsel zum 64-bittigen Thunderbird angehen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Drachen

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)