Umbenennen von Ordnern nicht möglich, wenn nur Groß-/Kleinschreibung geändert wird

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.9.0 (32-Bit)
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Pro 64-Bit
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP :-)
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): T-Online
    • Eingesetzte Antiviren-Software: McAfee AntiVirus Plus
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): McAfee AntiVirus Plus
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FritzBox 7590


    Ich räume gerade alte Mails auf und habe dazu unter "Lokale Ordner" einen Unterordner DXO angelegt. Danach wollte ich den aber umbenennen, da es sich eigentlich DxO schreibt.

    Wenn ich das aber mache, bekomme ich die Fehlermeldung, dass ein solcher Ordner bereits existiert. Thunderbird merkt also nicht, dass es um den gleichen Ordner geht, den ich gerade umbenenne (sonst könnte er die Umbenennung ja auch bei Gleichheit einfach durchführen) und TB macht anscheinend zusätzlich einen Uppercase um alten Namen/neuen Namen und bemerkt deswegen den Unterschied in der Groß-/Kleinschreibung nicht.

    Ich musste also den Ordner DXO löschen und anschließend DxO neu anlegen, dann funktionierte das Ganze.


    Ich hoffe, das ist bei Euch richtig adressiert.

  • Hallo,


    das beschriebene Verhalten ist ganz normal, da ist nichts zu adressieren.


    Standardmäßig wird jeder Ordner, den man innerhalb von Thunderbird erstellt, im Dateisystem des Betriebssystems durch eine Datei repräsentiert. Legst du also im TB einen Ordner an, so wird der TB unmittelbar eine neue Datei im Dateisystem mit dem Namen dieses Ordners anlegen.


    Das Dateisystem von Windows behandelt Groß- und Kleinbuchstaben gleich, ABC ist also gleich abc gleich AbC gleich Abc gleich abC usw. Wenn du nun den Thunderbird-Ordner umbenennst, versucht der Thunderbird, den Dateinamen im Dateisystem zu ändern und das scheitert, weil dort intren DXO und DxO gleich sind, der "neue" Name also bereits in Verwendung ist - und das teilt das Betriebssystem (Windows) dem anfordernden Programm (hier Thunderbird) mit und dieses gibt es mit einer mehr oder minder verständlichen Meldung an den Anwender weiter.


    Diese Art der Umbenennung kannst du spaßeshalber auch gerne mal direkt in Windows (Explorer oder Dateimanager deiner Wahl) testen: einfach eine Datei TEST (mit oder ohne Endung) anlegen und dann umbenennen zu tEst oder Test oder TesT oder was immer dir gefällt ...... es klappt nicht.

    Wenn du magst, kannst du sogar noch eine Stufe weitergehen: versuche noch, im gleichen Ordner einen Unterordner Test anzulegen - der Name exitiert bereits.

    Zurück zu deiner Mitteilung: Wenn du deinem DXO-Ordner zuerst einen Namen mit anderer Buchstaben- oder Ziffernfolge gegeben (z.B. DZO) und danach "zurück" zu DxO umbenannt hättest, dann wäre die (doppelte) Umbennnung von DXO zu DxO über diesen Umweg geglückt.


    Nochmal zum Adressieren: in diesem Forum helfen "nur" erfahrenere Anwender weniger erfahrenen und hilfesuchenden Anwendern. Entwickler lesen hier nicht mit.

    Dein Beitrag hilft aber trotzdem hoffentlich anderen Besuchern, die eine Frage zu genau dieser Problematik haben. :-)


    MfG

    Drachen




    Nachtrag: zu lange formuliert, Thunder war schneller, wenn auch nicht so ausführlich :-)

  • Zuerst mal Danke für die schnelle Antwort.


    Natürlich habe ich es jetzt direkt in meinem Windows 10 im Windows Explorer mal ausprobiert:


    1. im Ordner Dokumente einen Unterordner TEST angelegt
    2. Den Ordner TEST dann in TeST umbenannt.

    Und es tut mir ja leid, aber Windows führt die Umbenennung durch. :saint:

  • Windows führt die Umbenennung durch

    Hallo :)


    tatsächlich, jetzt bin ich baff. Ich hätte den gesamten Beitrag von Drachen blind unterschrieben. Ich hätte geschworen, dass das zumindest früher so war und gehe davon aus, dass TB es genau so handhabt. Gehe also den Umweg über zunächst einen anderen Namen.


    Gruß Ingo

  • Und es tut mir ja leid, aber Windows führt die Umbenennung durch.

    Hm, stimmt, lange nicht mehr direkt getestet :) Windows ist cleverer geworden.


    Ein zweites Dokument mit "fast" gleichem Namen kannst du aber dennoch nicht anlegen, also keine Datei Test.txt und dazu noch eine tesT.txt oder einen gleichnamigen Ordner Test.txt oder tEst.txt im gleichen Ordner. Intern kann WIndows noch imemr nicht zwischen Test und tEst oder TEST oder tesT usw. unterscheiden, ist alles dasselbe.

    Aber immerhin klappt das Umbenennen nun direkt statt nur über Bande. Allem Anschein nach reicht Windows diese neue Cleverness entweder nicht durch oder Thunderbird hat sie wie ich auch noch nicht entdeckt :)

    Oder es mag verschiedene Aufrufe/Methoden zur Umbenennung geben mit verschiedenen Ergebnissen.


    MfG

    Drachen

  • Hallo zusammen,


    Thunderbird selbst ist wohl nicht "case sensitive" (unabhängig vom Betriebssystem). Es geht wohl nur über Bande, also


    Ordner "Test" umbenennen in Ordner "Test_", um am Ende nach Ordner "TEST" umzubenennen.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hi Thunder,

    Eventuell funktioniert es mit einem Zwischenschritt über einen abgewandelten Namen?

    entweder so oder wie es Noddie bereits gelöst hat, durch Löschen und neu Anlegen. :-)


    MfG

    Drachen

  • tatsächlich, jetzt bin ich baff. Ich hätte den gesamten Beitrag von Drachen blind unterschrieben.

    Wollte es eigentlich auch so hinnehmen, aber da sich so viele Dinge schnell ändern, musste ich es doch mal evaluieren. ;)


    Aber hat ja alles funktioniert, sollte ja nur ein Hinweis sein, der aber, wie ich jetzt weiß, hier sowieso nicht in eines der nächsten Releases führen würde.