GoogleMail Email versenden nicht möglich

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.5.0 (32-Bit
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): nein


      • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP


      • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Googlemail
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows und Mailwarebytes
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): -
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Gigacube

    Hallo,


    ich versuche immer wider eine Lösung für mein Problem zu finden und komme nicht weiter. Ich habe mehrere Konten bei Thunderbird, welche problemlos funktionieren. Darunter auch ein anderes Google Mail Konto.

    Bei dem betroffenen Konto funktioniert eigentlich alles. Nur das versenden von Nachrichten ist nicht möglich. Ich habe das Konto schon mehrmals wieder neu eingerichtet. Alle Passwörter gelöscht und wieder eingetragen usw...

    Bei dem Versuch eine Email zu versenden kommt folgende Meldung: " Anmeldung auf dem Server smtp.gmail.com mit Benutzernamen "info@XYZ.de" fehlgeschlagen" Ich habe die Möglichkeit das Passwort noch einmal einzugeben, aber es hilft nicht.


    Könnt ihr mir villeicht weiter helfen? Vielen Dank!


    Beste Grüße

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Mir fehlt leider inzwischen der sichere Überblick über die möglichen (kombinierten) Probleme, ich würde aber als aller erstes in Deinem speziellen Fall Thunderbird auf Version 68.6.0 aktualisieren (gehe dazu in das Menü Hilfe → Über Thunderbird). Version 68.6.0 verbessert nämlich ein Problem / Fehlverhalten beim OAuth-Login, was meines Wissens dazu geführt hat, dass beispielsweise bei geänderten Login-Daten das OAuth-Verfahren erneut korrekt gestartet wurde. Dies führte dazu, dass die OAuth-Authentifizierung nicht korrekt neu statt gefunden hat. Mein Hoffnung wäre also, dass Du mit Version 68.6.0 das OAuth-Login nochmals für das betroffene Konto angezeigt bekommst und erfolgreich durchführen kannst.


    Wenn das nicht passiert bzw. nicht hilft, kann man weiter sehen.

  • Könnt ihr mir villeicht weiter helfen?

    Hallo und willkommen im Forum :)


    ergänzend zu Thunder: hast Du für das betroffene Konto das App-Passwort gesetzt? Der Zugriff auf Ihr Google-Konto durch weniger sichere Apps


    Lass Dich übrigens durch die dort geschilderten Horrorszenarien nicht verunsichern. Die wollen Dich nur auf ihrer Webeseite halten, damit sie Dir dort ihre Werbung präsentieren können. TB (und andere Mailprogramme) sind keineswegs in irgendeiner Weise unsicher.


    Gruß Ingo

  • Hallo THunder,


    vielen Dank,


    ich habe das update durch geführt, allerdings hat sich leider nichts geändert!



    @ Schlingo, Ich habe versucht ein App PAsswort einzurichten allerdings versteh ich nicht ganz wie. Denn ich muss dort Gerät und Programm an geben, allerdings stehen dort nur Mail, Calender, Youtube usw zur verfügung. Thunderbird kann ich nicht auswählen. Wenn ich ein anderes App passwort generiere funktioniert dies jedenfalls nicht.

    Unter den Secruity Settings im Googlemail account ist Thunderbird auf geführt als berechtigete App für alle Funktionen.


    Damit hatte ich leider bisher keinen Erfolg.

  • Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe das gleiche Problem. Nach update auf Version 68.6.0 konnten keine Emails mehr empfangen und gesendet werden. Nach langem Probieren (Posteingangsserver gelöscht und die Daten neu eingegeben) kann ich jetzt zumindest wieder empfangen. Beim Senden von Mail kommt immer noch eine Fehlermeldung ..."Verbindung mit SMPT Server mitten in der Transaktion verloren". Auch hier habe ich schon vieles probiert und eigentlich keine Lust mehr. Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee wie ich das Problem lösen kann. Ich finde es schade, dass nach einem Update dann solche Probleme auftreten mit denen ich jetzt schon Stunden verbringe.

    Schönen Abend.

    Werner

  • Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe das gleiche Problem. Nach update auf Version 68.6.0 konnten keine Emails mehr empfangen und gesendet werden.

    Wie graba schon sagt, starte bitte ein eigenes Thema, da es zig Ursachen dafür geben kann. Das Update war beim Themenstarter nicht die Ursache, sondern hätte eventuell ganz speziell mit Version 68.6.0 das Problem lösen können, da es dort eine bestimmte Änderung gibt.

  • Ich habe versucht ein App PAsswort einzurichten allerdings versteh ich nicht ganz wie.

    Hallo :)


    da ich die Datenkrake meide wie die Pest, kann ich dazu wenig beitragen. Jedoch...

    Unter den Secruity Settings im Googlemail account ist Thunderbird auf geführt als berechtigete App für alle Funktionen.

    ...sollte es dann meinem Verständnis nach daran nicht liegen. Aber das müsste ein Gmail-Nutzer bestätigen.


    Gruß Ingo

  • Verwendete Thunderbird-Version für diesen Test: Version 68.6.0


    Ich habe jetzt extra nochmal ein neues Google-Konto angelegt, um in Ruhe damit testen zu können. Für dieses Google-Konto ist NICHT der Zugriff mit weniger sicheren Apps erlaubt, da dies mit Thunderbird schon länger gar nicht mehr notwendig ist. Ich habe also an den Konto-Einstellungen auf der Google-Webseite nichts verändert und nichts zusätzliches erlaubt, was nicht Standard wäre.


    Beim ersten Anlegen des Google-Postfachs in Thunderbird speichert dieser im Passwort-Manager das Passwort für SMTP und IMAP (bzw. POP) was aber eigentlich gar nicht mehr notwendig ist, da danach sofort das OAuth-Fenster aufgeht, wo das Passwort nochmals abgefragt wird und letztlich der OAuth-Token im Passwort-Manager gespeichert wird. Im Passwort-Manager hat man dann 3 Einträge für das Konto (imap, oauth und smtp). Ich kann jetzt senden und empfagen - ohne Probleme.


    Danach habe ich das Passwort auf der Google-Konto-Webseite geändert. Thunderbird dann geschlossen und neu gestartet. Es kommt wie erwartet die Fehlermeldung, dass die Authentifizierung fehlschlägt (na klar, das Passwort wurde geändert).


    In Thunderbird habe ich dann in den Einstellungen bei den gespeicherten Passwörtern alle 3 Einträge des Google-Kontos gelöscht (also für imap, oauth und smtp). Danach auf "Abrufen" in Thunderbird klicken und Thunderbird öffnet wieder das OAuth-Fenster, um mich dort nach dem Passwort für das Postfach zu fragen. Neues Passwort dort eingegeben und bestätigt. Dann kommt wieder die Abfrage, ob ich Thunderbird den Zugriff auf das Google-Konto erlauben möchte, was ich bestätige.


    Fertig: Es werden mit dem neuen Passwort wieder Mails empfangen und können auch gesendet werden.


    In den Einstellungen bei den gespeicherten Passwörtern erscheint jetzt nur noch der Eintrag für OAuth (also kein Eintrag mehr für SMTP und IMAP). Ich denke, die Einträge für SMTP und IMAP/POP sind sowieso nur notwendig, wenn Thunderbird als quasi "weniger sichere App" betrieben würde, was früher (ich glaube bis Thunderbird 52.*) notwendig war.


    Bemerkung nebenbei:

    Was ich übrigens erstaunlich finde, ist die Tatsache, dass in den Einstellungen dieses neuen Gmail-Kontos "scheinbar" IMAP und POP deaktiviert ist, ich aber dennoch einfach per Thunderbird mit IMAP die Mails abholen kann. Ich vermute daher, dass zumindest IMAP also initial stillschweigend erlaubt/aktiviert ist. Erst wenn man in den Einstellungen auf der Website bei Gmail die Einstellung speichert, ist dann entscheidend, ob IMAP (weiterhin) aktiviert bleibt, wenn meine Theorie stimmt. Zur Sicherheit sollte man aber dort IMAP erlauben, um sicher zu gehen.

    -------------------


    Diese Einträge bitte alle löschen (statt IMAP evtl. POP, wenn man POP verwendet):



    Ich werde die nächsten Tagen nochmal eine aktuelle Anleitung dazu mit weiteren Screenshots erstellen.

  • Hallo Thunfer,


    vielen Dank fürs Testen!


    Ich habe nun auch nochmals alles von vorne gemacht. Erlaubnis bei googlemail für Thunderbird raus, PW und Konto in TB gelöscht, TB neu gestartet, Konto neu angelegt und es kam ebenfalls sofort das OAuth Fester -> Einrichtung kein Problem.

    Empfangen der Emails funktioniert Problemlos, aber beim Schreiben noch immer die obige Meldung und anschließend :

    Quote

    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.

    Auf Grund des unerwarteten Fehlers 80004005 fehlgeschlagen. Keine Beschreibung verfügbar.

    Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server smtp.gmail.com gesendet werden. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals.

    Bei mir sind auch 3 Passwröter hinterlegt. IMAP,SMTP und Oauth. Kann es, auf Grund von irgendwelchen EInstellungen sein, dass das SMTP ein anderes PW ist, als für IMAP?

    Ich bin echt ratlos.


    Einen Schönen Abend noch!

  • Kann es, auf Grund von irgendwelchen EInstellungen sein, dass das SMTP ein anderes PW ist, als für IMAP?

    Meines Erachtens kann das bei Google (und auch bei anderen Anbietern) nicht der Fall sein. Das einzig wirklich relevante "Passwort" für das jeweilige Gmail-Postfach in Thunderbirds Passwort-Manager ist scheinbar sowieso der OAuth-Token, der dort gespeichert wird. Eigentlich kann ich mir bei Dir nur vorstellen, dass Du bei dem einen Gmail-Account doch den falschen in Thunderbird angelegten Postausgang-Server zugeordnet hast. Die müssen ja für jedes Konto separat angelegt und zugeordnet werden.

  • Hallo an alle,

    vielen Dank für Eure Hilfe. Nachdem ich TB nur bestimmt 4 x de- und wieder installiert habe, habe ich nach langem Suchen doch noch das Problem gefunden. Das ganze hat mich bestimmt 10 Stunden beschäftigt.

    Wenn man so wie ich, nicht sehr bewandert mit den ganzen Einstellungen ist, ist es schon sehr verwirrend und ermüdend sich da überall durchzulesen und zu probieren. Etwas anderes ist es im Grunde ja nicht. Ich probiere alle Vorschläge der Reihe nach aus und schaue was passiert.

    Hilfreich wäre dabei, wenn solche Anleitungen kurz gehalten und so geschrieben sind, dass auch "normale" User damit was anfangen können. Bei Links in Anleitungen, die auf andere Seiten verweisen verliert man dann schnell den Überblick.

    Auch hier im Thread war es teilweise schon verwirrend, weil auch hier gute Kenntnisse der Software vorrausgesetzt werden.

    Ach ja, was war der Grund, dass ich keine Mails mehr empfangen und senden konnte?

    Das kann ich nicht sagen.

    Ich habe nach langem Probieren irgendwann die gespeicherten Passwörter gelöscht, wie von Thunder in #9 beschrieben. (Thunderbird - Extras - Einstellungen - Sicherheit, Untermenü Passwörter - Gespeicherte Passwörter - Alle entfernen). Dann wurde bei der Kontoerstellung nach dem Google Passwort gefragt und es funktionierte.

    Und ich Dummie dachte, wenn ich eine APP deinstalliere ist alles weg.


    Trotzdem nochmal vielen Dank an alle.


    Ein infektionsfreies Wochenende.

    Werner

  • Hallo,

    Auch hier im Thread war es teilweise schon verwirrend

    es ist auch deshalb teilweise verwirrend, da du einen anderen Thread "gekapert" hast, anstatt einen neuen zu eröffnen, was auch Helfern die Arbeit erleichtern würde.

    Trotzdem, schön dass dein Problem gelöst ist.

  • Kann es, auf Grund von irgendwelchen EInstellungen sein, dass das SMTP ein anderes PW ist, als für IMAP?

    Meines Erachtens kann das bei Google (und auch bei anderen Anbietern) nicht der Fall sein. Das einzig wirklich relevante "Passwort" für das jeweilige Gmail-Postfach in Thunderbirds Passwort-Manager ist scheinbar sowieso der OAuth-Token, der dort gespeichert wird. Eigentlich kann ich mir bei Dir nur vorstellen, dass Du bei dem einen Gmail-Account doch den falschen in Thunderbird angelegten Postausgang-Server zugeordnet hast. Die müssen ja für jedes Konto separat angelegt und zugeordnet werden.


    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Bei mir funktioniert es inzwischen. Warum? Ich weis es leider nicht genau. Ich habe nochmals alle Passwörter gelöscht und auch das Konto. Computer neu gestartet und anschließend TB und Konto neu eingerichtet.

    Es funktioniert!

    Ich habe meines Erachtens nichts anderes gemacht als zu vor.

    Ich habe auch den Eindruck das nur das OAuth Passwort zählt. Deshalb sollte bei dem SMTP Servereinstellungen unter Authentifizierungsmethode :OAuth2 ausgewählt werden.


    Ich kann mir aber immer noch nicht erklären, warum es plötzlich nicht mehr funktioniert und warum es nun wieder funktioniert.