Windows 10: Nachrichten aus Windows-Suche wieder entfernen.

  • Ich nutze Thunderbird unter Windows 10 mit POP3-Postfach und maildir-Modus.

    Hatte eine Zeit lang "Windows suche ermöglichen, Nachrichten zu durchsuchen" aktiviert. Habe es wieder deaktiviert, da die Nachrichten meine sonstigen Suchergebnisse überblenden. Brauch das eigentlich doch nicht.


    Trotzdem tauchen die Nachrichten noch in meiner Windows Suche auf.

    Es sind auch immer noch die ".mozmsgs" Ordner in meinem Profil-Verzeichnis.

  • Ich nutze Thunderbird unter Windows 10 mit POP3-Postfach und maildir-Modus.

    Hallo :)

    Quote

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version:
    • Kontenart (POP / IMAP):
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • Eingesetzte Antiviren-Software:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):

    Warum hast Du die Fragen einfach gelöscht statt sie vollständig zu beantworten? Wir fragen nicht umsonst danach.


    Gruß Ingo

  • Hallo

    Es sind auch immer noch die ".mozmsgs" Ordner in meinem Profil-Verzeichnis.

    Und warum löschst du sie nicht? Thunderbird aber vorher beenden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Warum hast Du die Fragen einfach gelöscht statt sie vollständig zu beantworten? Wir fragen nicht umsonst danach.

    Weil ich kein DAU bin und mich in der Lage sehe zu entscheiden, welche dieser Standardinformationen für meine Fragestellung von Relevanz sind. Aber ich lerne gerne dazu: Welche Informationen fehlen dir?

    Es sind auch immer noch die ".mozmsgs" Ordner in meinem Profil-Verzeichnis.

    Und warum löschst du sie nicht? Thunderbird aber vorher beenden.

    Weil ich optimistisch bin und davon ausgehe, dass TB das selbstständig tut, wenn ich in den Settings die korrekten Einstellungen vornehmen. D.h. also entweder bediene ich TB gerade nicht richtig, oder es liegt ein Bug vor.

    Es ist nie eine gute Idee selbst im Profil-Ordner rumzufummeln.


    Also gibt es einen Weg, ohne den Workaround des Selbstlöschens?


    Wenn nicht, bleibt die Frage, warum es die Einstellung überhaupt gibt? Die Funktion lässt sich also nur aktivieren, aber nicht deaktivieren? Das entfernen des Häckchens bleibt also wirkungslos?


    Nochmal: Ich frage hier, um einer möglichen Fehlbedienung meinerseits auf den Grund zu gehe.

  • Das entfernen des Häckchens bleibt also wirkungslos?

    Jein... Es werden ab dem Zeitpunkt keine neuen Mails mehr für die Windows-Suche in den mozmsgs-Ordner geschrieben. Ich gebe Dir aber Recht, dass Thunderbird eigentlich die Daten dort zumindest nach Rückfrage entfernen sollte. Das würde ja auch Speicherplatz sparen, Backups verkleinern und aus Datenschutz-Sicht gut sein. Bei Verwendung von Maildir würde ich mir den ganzen Mozmsgs-Kram sowieso "weg" wünschen.