Blacklist Filter funktioniert nicht

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 68.9.0 (64bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): 68.9.0 (64bit) (erstmalige Installation vonThunderbird)
    • Betriebssystem + Version: Win10 pro 64bit Version 1909
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    • Eingesetzte Antiviren-Software: keine
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FritzBox 7270


    Hallo,


    habe für mein GMX-Konto gestern folgenden Filter für die Blacklist gesetzt:


    Heute habe ich nach meinen Mails geschaut: alle neuen Mails sind im Papierkorb gelandet.

    Wie kann das sein?


    Grüße

    Stefan

  • graba

    Approved the thread.
  • Diese Filteregel dürfte auch verkehrt sein, sollte so aussehen:


    Gruß Micha


    Mein Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version :bindafuer:

    Deine Beschreibung ist richtig, wenn ich bestimmte Absender blockieren möchte.


    Wenn ich jedoch alle eMails, die von z.B. der Domain @abrakadabra.com kommen, blockieren möchte, dann ist doch mein eingestellter Filter der richtige:

    "Von" "endet mit" "abrakadabra.com".


    Das @ habe ich weggelassen, weil sowohl @abrakadabra.com als auch info@abrakadabra.com und abrakadabra.com auf abrakadabra.com enden.

    Somit müssten alle eMails, die von der Domain abrakadabra.com kommen, gelöscht werden.


    Dass der Filter nicht wie gewünscht funktioniert, kann sein: Es sind keine eMails der aufgelisteten Domains angekommen -> kann sein, dass der Filter funktioniert; kann aber auch sein, dass keine eMails von den aufgelisteten Absendern versendet wurden.


    Das Problem ist, dass ALLE meine eMails (Spam und normale Mails) im Papierkorb gelandet sind. Das darf nicht sein.

    Bug in Thunderbird?

    Muss ich mich dafür woanders melden?


    Gruß

    Stefan

    Edited once, last by stefanst ().

    Danke für deine Antworten.


    "Absender blockieren" und "Filter erstellen und verwenden" habe ich schon durchgelesen und als Hilfestellung für die Filtererstellung verwendet.

    Bei GMX kann ich Domains "sperren", jedoch landen dann die Mails immernoch im Spam-Ordner und werden nicht -wie gewünscht- gelöscht.


    Wäre nett, wenn mir jemand weiter helfen kann.


    Gruß

    Stefan

  • Das @ habe ich weggelassen, weil sowohl @abrakadabra.com als auch info@abrakadabra.com und abrakadabra.com auf abrakadabra.com enden.

    Somit müssten alle eMails, die von der Domain abrakadabra.com kommen, gelöscht werden.

    Hallo :)


    richtig. Ich würde aber empfehlen, das At-Zeichen (@) trotzdem hinzuzufügen, um false positves zu vermeiden. Ich habe selbst solche Filter, um z.B. Newsletter in verschiedene Ordner zu verschieben.

    Das Problem ist, dass ALLE meine eMails (Spam und normale Mails) im Papierkorb gelandet sind. Das darf nicht sein.

    Davon abgesehen, dass es unsinnig ist, Spam mit Filtern (Regeln) beikommen zu wollen (nutze dafür stattdessen den Junk-Filter), sehe ich auch keinen Fehler. Bist Du sicher, dass die Mails keiner der Bedingungen entsprechen? Das heißt, im From ist keine der Bedingungen enthalten? Deaktiviere diesen Filter einmal testweise und rufe Mails ab. Landen die dann im Posteingang oder auch im Papierkorb? Oder ändere mal testweise die Aktion auf Verschieben in einen bestimmten Ordner, den Du z.B. für den Test extra anlegst. Werden dann auch alle Mails dorthin verschoben?

    Bug in Thunderbird?

    Muss ich mich dafür woanders melden?

    Das halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Aber bitte: Weiterentwicklung - Fehler melden und Funktionen wünschen.


    Gruß Ingo

    Danke dir Ingo.


    Ich nutze den Thunderbird noch nicht lange und bin gerade dabei, alles auf dieses Mailprogramm umzustellen.

    Web.de funktioniert einwandfrei: die Ordner, die ich anlege, sind alle auch synchron mit den Ordnern im Onlone-Account. Inklusive darin enthaltener Mails und Ordnerbezeichnung (Spam).

    Bei GMX funktioniert das nicht so: die Ordner heißen alle immer wieder anders oder existieren nicht. Bei deiden Account-Einstellungen ist jeweils IMAP aktiv und freigegeben. Dann noch das Problem mit dem FIlter und dem Papierkorb. Ich hatte den Filter gestern abend gesetzt und heute mittag den TB geöffnet. Alle neuen Mails waren im Papierkorb und nicht wie gewohnt im Posteingang.

    Ich schau mal, wie es morgen aussieht.


    Gruß Stefan

    Hallo zusammen,


    funktioniert bei Euch die Filterfunktion, so wie sie soll?


    Gruß

    Stefan

  • Bei GMX kann ich Domains "sperren", jedoch landen dann die Mails immernoch im Spam-Ordner und werden nicht -wie gewünscht- gelöscht.

    ... ich habe keinen GMX-Account, gehe aber mal davon aus, dass du die Spams nach x-Tagen automatisch löschen lassen kannst, ist zumindest bei WEB so.

    funktioniert bei Euch die Filterfunktion, so wie sie soll?

    ... für das was ich im TB filtern will ja.

    Gruß Micha


    Mein Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version :bindafuer:

    Filterst du etwas, das dann gelöscht wird und im Papierkorb landet?

    Darf ich einen korrekt funktionierenden Filter von dir sehen? Reicht auch verschlüsselt ohne Screenshot a la "meine_email_adresse@email.com".


    Das Verhalten von TB ist übrigens gleich geblieben: bei Programmstart landen einfach alle Mails im Papierkorb.

    Habe dafür auch schon einen Bug unter https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1648706 angelegt.

    Die finnischen Entwickler haben sowas auch noch nie gesehen.

  • Filterst du etwas, das dann gelöscht wird und im Papierkorb landet?

    Darf ich einen korrekt funktionierenden Filter von dir sehen? Reicht auch verschlüsselt ohne Screenshot

    ... siehe Screenshot in #2

    Gruß Micha


    Mein Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version :bindafuer:

    Das halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Aber bitte: Weiterentwicklung - Fehler melden und Funktionen wünschen.


    Gruß Ingo


    Das muss ich nochmal zitieren:

    "Das halte ich für äußerst unwahrscheinlich." ROFL LOL :-)


    Wieso ist das so unwahrscheinlich, dass ein Programm einen Bug enthält?


    Gut, kann auch sein, dass es kein Bug ist, sondern ein Feature ROFL LOL LOL ROFL :-)

    Ich hau mich weg.


    Seit wann verwendest du Computers? Ich mache damit rum, seit es Windows 95 gibt! Also "nur" 25 Jahre. Warum sollte denn dann ein Mailprogramm unter Windows 10 einen Bug enthalten? Wir leben doch schließlich im 21. Jahrhundert, das Jahrhundert in dem es keine Fehler mehr gibt.


    Zitat weiter:

    "Aber bitte: Weiterentwicklung - Fehler melden und Funktionen wünschen. "

    Schon geschehen: Eigenzitat:

    "Habe dafür auch schon einen Bug unter https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1648706 angelegt.

    Die finnischen Entwickler haben sowas auch noch nie gesehen."


    Wenn das so weiter geht, steig ich doch nicht um.

  • Wieso ist das so unwahrscheinlich, dass ein Programm einen Bug enthält?

    Hallo Stefan :)


    ganz sicher enthält jedes Programm jede Menge Bugs. Aber wenn das von Dir geschilderte einer wäre, müssten andere dasselbe Problem auch haben. Davon habe ich aber noch nie gehört.

    Habe dafür auch schon einen Bug unter https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1648706 angelegt.

    Auch der ist bisher noch unbestätigt, d,h. er ist nicht reproduzierbar.


    In #6 hatte ich übrigens einige Möglichkeiten aufgezeigt, wie Du (möglicherweise) den Fehler eingrenzen kannst. Dazu habe ich bisher noch kein Feedback.


    Gruß Ingo