Archive von IMAP-Konten automatisch lokal speichern

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 68.9.0
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version: openSUSE LEAP 15.2
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): NR
    • Eingesetzte Antiviren-Software: NR
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): NR
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): NR


    Hallo,


    ich kopiere alle paar Monate die IMAP-Archive meines E-Mail-Anbieters in meinen lokalen Archiv-Ordner.

    Lässt sich dieser Schritt dahingehend ändern, dass die E-Mails nach Aufruf der "Archivieren"-Funktion direkt im lokalen Archivordner landen statt im IMAP-Archiv des E-Mail-Anbieters?


    Gruß

  • Wenn Ihr das "Archiv" meint, wohin die Mails mit dem Kurzbefehl A verschoben werden, dann kann man dafür doch einen beliebigen Ordner in den Konten-Einstellungen bei "Kopien & Ordner" festlegen. Dieser Ziel-Ordner kann innerhalb des lokalen Kontos sein.

  • Kann man auch die IMAP-Kopien noch nachträglich speichern, wenn das E-Mail-Konto beim Anbieter schon gelöscht ist?


    Ich hatte alle Mails, eben nur als Kopie im Postfach. Habe dann aber vergessen erst alle Mails in einen lokalen Ordner zu verschieben. Ich habe das Konto bei AOL gelöscht und vom TB eine Sicherung angelegt.


    Als ich nun meinen neuen PC eingerichtet habe, habe ich auch den TB wiederhergestellt. Dort habe ich nun 2 Probleme:


    1. Nach dem Wiederherstellen des Profiles sind alle Mails da. Schließe ich TB und starte neu, sind diese wieder weg und muss das Profil nochmals rein kopieren.


    2. In den Mails sind alle Anhänge usw. enthalten. Jedoch versucht er ja jedesmal wieder die Verbindung zu AOL herzustellen, was natürlich nicht geht. Klickt man diese Meldungen ständig weg, komme ich auch an die Anhänge. Allerdings nervt das gewaltig.


    Vielen Dank für eure Hilfe!

  • Kann man auch die IMAP-Kopien noch nachträglich speichern, wenn das E-Mail-Konto beim Anbieter schon gelöscht ist?

    Hallo,

    das hängt von 2 Dingen ab:

    1) Das sog. "Bereithalten von Nachrichten" (unter > Extras > Konteneinstellungen > Synchronisation & Speicherplatz) muss aktiviert sein (ist es by default).

    2) Die Datenbank (die sog. Mbox ist immer eine Datei ohne Dateiendung wie inbox, sent trash usw) muss diese Mails enthalten.

    Wenn diese recht groß ist, sollte man nicht die Windows-Editoren nehmen sondern Notepad++ , welches mit größeren Dateien besser umgehen kann und bessere Suchfunktionen hat. Findest du eine geeignete Datenbank, kopiere sie einfache in den Ordner Local Folders. Achte dabei darau keine Datei zu überschreiben. Nach einem Neustart müsste in Thunderbird jetzt ein neuer Ordner mit den Mails sein.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Edited once, last by mrb ().

  • MRB,


    zunächst vielen Dank für deine Antwort. Ich habe nach der Anleitung zwar zunächst meine Schwierigkeiten gehabt, aber nach einigem Hin und Her habe ich das hinbekommen. Nachdem dann alle Mails in den lokalen Ordnern lagen, habe ich das originale Konto gelöscht und gleich nen Backup vom Profil erstellt. Nun sieht das gut aus und TB versucht nicht mehr zu AOL zu telefonieren. Besten Dank nochmals!


    Gruß