t-online Kalender und Adressbuch unter Lightning funktionieren nicht fehlerfrei

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • vorab ein paar Information:


    Betriebssystem: Ubuntu 18.04 (LTS)

    Thunderbird-Version : 68.10.0 (64 Bit)

    Lightning : 68.9.0


    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): nein

    • Betriebssystem + Version: Ubuntu 18.04 (LTS)

    • Kontenart (POP / IMAP): POP3

    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): t-online.de

    • Eingesetzte Antiviren-Software: ./.

    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ./.

    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): SPEEDPORT SMART 3

    Mein Problem:

    die Verbindung wird über TbSync (CalDAV & CardDav) zum T-Online – Server hergestellt

    Hier:

    (https://spica.t-online.de/spic…ndars/USER_CALENDAR-MAIN/)


    Der Kalender wird dann richtig angezeigt, aber es poppen unablässig, im Sekundentakt, alle eingestellten Erinnerungen der Kalendertermine auf, und lassen sich nicht schließen / beenden. Einziges Hilfsmittel: über Kalender / Eigenschaften / Erinnerungen: nicht einschalten.

    Aber das kann nicht die Lösung sein.

    In den Forum von T-Online gibt es etliche vergleichbare Problemen mit vielen Lösungen, aber keine die funktioniert.

    Vielleicht hat hier im Forum jemand

    wir müssen die Welt retten,

    nur hier gibt es Schokolade!

  • Hallo Susi,

    Hier passt etwas nicht. Dein Screenshot zeigt einen lokalen Kalender, nicht den CalDAV-Kalender bei T-Online.

    darauf bin ich auch schon einmal herein gefallen, TbSync legt einige externen Kalender in die lokale Datenbank ab.
    Am besten kann jobisoft etwas dazu sagen.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • Danke, diese Besonderheit kannte ich bisher nicht. Sie scheint aber sofort klar, wenn man über CalDAV hinaus auch an EAS denkt. Das unterstützt der Thunderbird "ohne Hilfe" ja nicht.

    Soweit, so gut.


    horstschulz , der im Screenshot gezeigte Kalender namens Outlook ist demnach tatsächlich ein Kalender bei MS, eingebunden über EAS per TBSync. Laut deiner Beschreibung geht es aber um einen CaldDAV-Kalender bei T-Online. Das passt nicht zusammen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)