fix der Inkompatibilität von Header Tools lite bei Update TB91 auf TB102

  • Hallo,

    mein Provider ist web.de und ich verwende mit TB das Addon editmailsubject von Header Tools lite um den Mail-Betreff von Bestätigungen, Lieferungen und Rechnungen bei Ebay-Bestellungen und Bezahlungen in einer Weise zu vereinheitlichen, dass ich sie verstehen und sortieren kann.

    Nach dem Update von TB91 auf TB102 ist dieses Tool leider nicht mehr kompatibel. Von einem Zurückgehen der Version von TB102 auf TB91 wird abgeraten, da Daten im Profil beim Update verändert wurden.


    Weiss jemand, ob und wann Header Tools lite an die Version TB102 angepasst wird ?


    Um das Tool bis dahin weiter verwenden zu können habe ich eine einfache Übergangslösung gefunden.

    Ich habe TB91 auf einem alten Windows Notebook für meinen web.de-Account installiert und verwende diesen Rechner zum editieren der Betreffe.

    Da das Tool die Betreff-Inhalte auf dem web.de-Server ändert, habe ich von meinem Windowsrechner mit TB102 oder vom Tablet oder vom Handy Zugriff auf die geänderten Betreffe.


    Gutes Gelingen

  • Go to Best Answer
  • graba

    Approved the thread.
  • Weiss jemand, ob und wann Header Tools lite an die Version TB102 angepasst wird ?

    ... am besten du fragst den Autor dieses AddOns ;)

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der Thunderbird mit der derzeitigen aktuellsten 102er-Version.

    Ansonsten in diversen VMs und zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 91.* und 102.*.

  • Weiss jemand, ob und wann Header Tools lite an die Version TB102 angepasst wird ?

    Fügen Sie die Kompatibilität selbst hinzu. Öffnen Sie header_tools_lite-1.5.5-tb.xpi in 7-Zip, suchen Sie diese Zeilen in der Datei manifest.json und korrigieren Sie "strict_max_version": "91.*" bis "strict_max_version": "102.*"

    Es empfiehlt sich, die geänderte Erweiterung unter dem Namen header_tools_lite-1.5.5-tb_mod.xpi zu speichern.

    • Best Answer

    Ich würde gerade bei einem solchen Tool, welches nicht nur die Anzeige verändert (und somit einfach ohne böse Folgen wieder deinstallierbar ist), nicht manuell an den Versionierungs-Informationen im Code manipulieren. Das ist einfach ein dämlicher Rat - sorry.


    Statt dessen kann man ein aktuell kompatibles Add-on verwenden, um den Betreff zu bearbeiten. Ich nutze dieses Add-on schon seit vielen Versionen. In den Einstellungen des Add-ons kann man festlegen, ob die Änderung des Betreffs nur lokal oder auch per IMAP erfolgen soll:


    Edit Email Subject (EES)
    This module allows you to change/edit email subjects
    addons.thunderbird.net

  • DerFitze

    Selected a post as the best answer.
  • Forum ist keine Teenager-Party, ich schlage vor, dass der Herr seine unethischen Bemerkungen unterlässt - sorry.

    Wahrscheinlich lesen nicht alle Entwickler von Add-ons die Kommentare hier, sonst könnten Sie nicht auf neue Versionen warten. Probe

    Während ich mich für die neue v102.0 interessierte, verwendete ich erfolgreich die "inkompatiblen" Add-Ons old_icons-1.0.4-tb_mod.xpi, full_address_column-1.0.3-tb_mod.xpi, preferences_button-1.3-tb_mod.xpi.

  • Forum ist keine Teenager-Party, ich schlage vor, dass der Herr seine unethischen Bemerkungen unterlässt - sorry.

    Keine Ahnung was dich dazu bewegt so ein Blödsinn zu verbreiten. Er hat ja nicht gesagt, dass es gar keine Fälle gibt, wo die einzige notwendige Anpassung für TB102 die Änderung des strict_max_version Wertes im manifest ist.


    Aber das pauschal zu empfehlen, ist einfach falsch. Du kannst ohne den Quellcode anzugucken (und zu verstehen) nicht wissen, ob da etwas katastrophal schiefgehen kann. Genau deswegen gibt es ja die Bestimmung, dass gewisse Add-ons immer einen solchen strict_max_version Wert haben müssen, damit sie eben nicht automatisch in neueren ESR Versionen laufen, sondern von Ihren Entwicklern freigeschaltet werden müssen.


    Ich habe tatsächlich diese Analyse für (fast) alle Add-ons gemacht und das Ergebnis ist hier:
    https://thundernest.github.io/…s/tb102-incompatible.html


    Wenn dort hinter einem Add-on "probably compatible" steht, dann habe ich nix im code gefunden, was beim Benutzer zu einem Problem werden könnte.


    Also, auch von mir ganz klar die Ansage: Bitte empfehlt nicht pauschal den strict_max_version Wert anzupassen, wenn ihr vorher nicht den code studiert habt.

  • Also, auch von mir ganz klar die Ansage: Bitte empfehlt nicht pauschal den strict_max_version Wert anzupassen, wenn ihr vorher nicht den code studiert habt.

    Ist es nicht auch so, daß beim Öffnen des xpi die Signierung zerstört wird, die Erweiterung also nicht mehr funktioniert?

    Ich meine mich zu erinnern, daß diese Möglichkeit seit Version 57 eingeschränkt wurde.

  • Ist es nicht auch so, daß beim Öffnen des xpi die Signierung zerstört wird, die Erweiterung also nicht mehr funktioniert?

    Die meisten Thunderbird Add-ons sind nicht signiert, nur bei Firefox ist das zwingend notwendig.

  • Liebe Freunde, warum habt ihr mir 2002, als ich mich zum ersten Mal an meinen Computer setzte, nicht von den Gefahren der Bearbeitung der manifest.json (install.rdf) erzählt? Ich hätte Ihnen geglaubt, ansonsten sind Ihre Beiträge leer und sinnlos.

    Ja, Thunderbird-Erweiterungen sind nicht digital signiert. In Firefox können Sie die Überprüfung der digitalen Signatur der Erweiterung deaktivieren, indem Sie zwei Dateien verwenden (sagen Sie mir nur nicht, wie gefährlich das ist, ok?).

  • warum habt ihr mir 2002, als ich mich zum ersten Mal an meinen Computer setzte, nicht von den Gefahren der Bearbeitung der manifest.json (install.rdf) erzählt?

    Hallo,

    das ging leider nicht, Du hast Dich erst 20 Jahre später hier angemeldet.

    Gruß, Bastler

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine Rückmeldung zum Gelingen oder nicht, kann auch für andere nützlich sein.

  • Liebe Freunde, warum habt ihr mir 2002, als ich mich zum ersten Mal an meinen Computer setzte, nicht von den Gefahren der Bearbeitung der manifest.json (install.rdf) erzählt?

    ... weil du nicht danach gefragt hast ^^

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der Thunderbird mit der derzeitigen aktuellsten 102er-Version.

    Ansonsten in diversen VMs und zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 91.* und 102.*.

  • Forum ist keine Teenager-Party, ich schlage vor, dass der Herr seine unethischen Bemerkungen unterlässt - sorry.

    Ich vermute, dass Dein scheinbar(?) unangemessener Ton in einigen Beiträgen hier im Forum die Folge davon ist, dass Deutsch nicht Deine "native" Muttersprache ist. Falls ich mich mit dieser Annahme irre, dann mäßige Deinen Ton, sonst ist der Spaß hier im Forum für Dich bei nächster Gelegenheit vorbei. Du bist hiermit offiziell ermahnt.

  • TB102.0.2 -- Win7 -- POP :

    Hinweis :

    Das Add-on "Header Tools improved" (ähnl. Add-on) wird angezeigt als bis TB103* kompatibel,
    hab's nicht / noch nicht ausprobiert.

    .

    Bei mir ist "EditEmailSubject MX" angeblich kompatibel mit TB102*,
    man kann auch Anpassungen vornehmen, aber (irgendwann) später sind sie weg.

    .

    zu Thunder :

    "EditEmailSubject" hat bei mir gut funktioniert, allerdings nur bis zum Update auf TB102.

  • man kann auch Anpassungen vornehmen, aber (irgendwann) später sind sie weg.

    Wenn du den geänderten Betreff nicht in den Header eintragen lässt (einstellbar in den Optionen), sondern nur in die lokale Datenbank, dann sind die Änderungen nicht dauerhaft. Wenn Thunderbird die Nachrichten neu abholt (das tut es wohl auch bei POP jetzt manchmal), dann wird die lokale Änderung überschrieben.


    Header Tools light schreibt immer in den Header. EditEmailSubject schreibt die Änderung nur dann in den Header, wenn du das aktivierst.

  • Danke,

    habe bei "EditEmailSubjectMX" bei "Änderungen nur lokal speichern" den Haken rausgenommen,

    und nun erscheint die Änderung auch direkt im Betreff;

    jetzt bin ich gespannt,

    ob das alles war oder ob es durch TB102 dennoch Probleme gibt.

    -- Wo ist denn die Änderung nun auch 'nicht nur lokal' gespeichert ?? --

  • Wo ist denn die Änderung nun auch 'nicht nur lokal' gespeichert ??

    Im Header der Mail auf dem IMAP-Server. Ich kann die Änderung dann beispielsweise auch direkt in einem anderen IMAP-Client (bspw. auf dem Smartphone) sehen.