Warnmeldung bei mehreren Empfängern

  • TB: 102.2.2 (64)

    Windows 10

    IMAP

    GMX (meistens)

    nur Windows

    Fritzbox



    Hallo an die Experten,


    mich nervt etwas gewaltig, das ich gerne ausschalten würde, aber bisher keinen Weg gefunden habe, das tun zu können. Ich denke mal, hier kriege ich Hilfe :)


    Seitdem ich vor ein paar Wochen diese TB-Version (102.2.2) installiert habe, kriege ich jedesmal, wenn ich mehr als einen Empfänger bei "An" angebe (und das mache ich häufiger, weil nötig) eine Warnmeldung, dass ich mehr als einen Empfänger im Feld "An" stehen habe.


    Ich soll dann Mail Merge öffnen usw. usw. Abgesehen davon, dass ich mich damit überhaupt nocht nicht näher auseinandergesetzt habe, was Mail Merge eigentlich ist, will ich mir auch von einem Programm nicht vorschreiben lassen, wie viele Adressen ich wo einfüge.



    Ich kann dann zwar trotzdem senden, aber immer erst, nachdem ich die Meldung beseitigen musste - also jedesmal mindestens 1 oder 2 Mausklicks mehr. Das nervt!


    Ich will auch 10 Adressen in "An" schreiben können und die Mail SOFORT abschicken können, ohne dass TB jedesmal meckert und glaubt, mich darauf hinweisen zu müssen, dass ich vielleicht einen Fehler gemacht habe ... Ich weiß schon, was ich tue und warum ich es tue.


    Ich habe schon versucht, herauszufinden, wie ich diese Meldung komplett wegkriege, bin aber leider noch nicht fündig geworden.


    Deshalb freue ich mich auf eure Tipps!


    Danke!

  • Hallo,


    offenbar hast du die Erweiterung Mail Merge installiert.

    Möglicherweise gibt es in deren Einstellungen diese "Empfänger-Erinnerung" und ist dort auch deaktivierbar, denn ich habe besagte Erweiterung nicht und kann ohne eine solche Warnung mehrere Empfänger eingeben/auswählen.


    MfG

    Drachen

  • Hallo holtzwurm,


    wie Drachen bereits richtig vermutet hat, sind die "Empfänger-Erinnerung" und die "Variablen-Erinnerung" Teil meines Add-ons Mail Merge.


    Diese beiden Erinnerungen sind optional und standardmäßig aktiviert. Du kannst sie aber im Add-ons Manager in den Einstellungen von Mail Merge ganz einfach deaktivieren - und später bei Bedarf wieder aktivieren. Zusätzlich kannst Du auch den Schwellenwert der "Empfänger-Erinnerung" ändern, sodass die Warnung zum Beispiel erst bei mehr als 10 oder 100 Empfängern angezeigt wird.



    Viele Grüße,

    tempuser


    P.S. Du musst übrigens in der Vergangenheit irgendwann einmal Mail Merge installiert haben. Es wird nämlich nicht standardmäßig von Thunderbird installiert, sondern muss wie jedes andere Add-on - Ausnahme Lightning - immer manuell installiert werden.

    Entwickler des Add-ons Mail Merge für Thunderbird

  • AndyC,


    das halte ich für ein Gerücht. Jedenfalls so generell ausgedrückt.


    Ja, ich stimme zu das es eine Unsitte ist, mehrere sich gegenseitig fremde Empfänger ins An zu stecken. Da wo das bei gleichem Personenkreis öfters passiert kann man dafür im Adressbuch sehr elegant eine Liste anlegen. Dann vergisst man nie jemanden aus dem Kreis, und alle bekommen die Mail nur an sich gesendet.


    Aber bei sich gegenseitig bekanntem Personenkreis, z. B. Mitarbeiter der gleichen Firma oder enger Freundeskreis, zieht das mit dem Datenschutz nicht mehr. Da kann es sogar sinnvoll sein das alle alle Empfänger sehen um festzustellen, wer da alles bei sein wird oder das Thema mit diskutiert.


    JanX

  • Abgesehen davon, dass ich mich damit überhaupt nocht nicht näher auseinandergesetzt habe, was Mail Merge eigentlich ist

    Hallo :)


    warum hast Du es dann installiert?

    Ich habe schon versucht, herauszufinden, wie ich diese Meldung komplett wegkriege, bin aber leider noch nicht fündig geworden.

    Deinstalliere die Erweiterung, wenn Du sie nicht brauchst.


    Gruß Ingo

  • Ich will auch 10 Adressen in "An" schreiben können und die Mail SOFORT abschicken können, ohne dass TB jedesmal meckert

    Zusätzlich zum Rat von schlingo

    wenn es denn sein soll... - in den Erweiterten Einstellungen

    mail.compose.warn_public_recipients.threshold -> 500 oder mehr eintragen.

    Gruß, Bastler

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine Rückmeldung zum Gelingen oder nicht, kann auch für andere nützlich sein.

  • Nun, es ist datenschutzrechtlich eh nicht konform, mehrere Empfänger bei "An" einzutragen.

    Wenn das in Stein gemeisselt wäre, sollte die Meldung im TB nicht ignoriert werden können,

    bzw. gar ab mehr als einer Adresse, Meldung ausgeben und Senden Blockieren.

    Ebenso müsste CC generell ausser Funktion gesetzt werden.

    Somit erfüllt TB (und auch andere) mit diesen Möglichkeiten streng genommen nicht die Richtlinien der DSGVO.

    Gruß, Bastler

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine Rückmeldung zum Gelingen oder nicht, kann auch für andere nützlich sein.

    Edited 2 times, last by Bastler ().

  • in den Erweiterten Einstellungen

    mail.compose.warn_public_recipients.threshold -> 500 oder mehr eintragen.

    Da halte ich den Vorschlag von tempuser für sinnvoller, denn der kommt ohne Gebastel in den Innereien des TB aus. Aber dennoch gut zu wissen, dass es auch diese Option gäbe :)


    Nun, es ist datenschutzrechtlich eh nicht konform, mehrere Empfänger bei "An" einzutragen.

    Die gehören ins BCC.

    So pauschal ist die Aussage unhaltbar und sogar falsch. Ich würde doch bitteschön unterscheiden, ob eine Mail mit mehreren Empfängern an - wie von JanXXX schon gut beschrieben - z.B. einander bekannte Kollegen geht, die zusammen in einem Projekt arbeiten, oder ob es beispielsweise eine Infomail vom Klassenlehrer oder (VHS-)Kursleiter o.ä. an Teilnehmer/Eltern geht, die sich zwar vielleicht vom Sehen kennen, aber beileibe nicht alle ihre Mailadressen gegenseitig getauscht haben oder das wollen. In letztere Rubrik mögen auch Newsletter u.ä. fallen, also Infos an Leute, sich sich gegenseitig nicht kennen und auch nicht wissen, wer sich sonst noch eingeschrieben hat.

  • So pauschal ist die Aussage unhaltbar und sogar falsch.

    Hallo :)


    ja. Aber neben dem Datenschutz besteht dabei eine weitere Gefahr. Erfahrungsgemäß klicken die allermeisten bei solchen Mails auf Allen antworten. So entstehen schnell Kettenbriefe. Ich habe das in der Firma mal bei einer solchen Mail mit versehentlich vielen Empfängern (einschließlich mir) erlebt. Du glaubst nicht, wie viele Mails ich erhalten habe mit der Aufforderung, den Absender aus dem Verteiler zu streichen (teilweise mehrfach). Es hat eine ganze Weile gedauert, bis der Spuk vorbei war. Deshalb sollte man sich offene Verteiler sehr gut überlegen.


    Gruß Ingo

  • Da halte ich den Vorschlag von tempuser für sinnvoller,

    Ich stimme zu, wenn holtzwurm das Add-on behalten möchte.

    Lt. seiner Aussage ...damit überhaupt nocht nicht näher auseinandergesetzt habe, was Mail Merge eigentlich ist

    liegt meine Sympathie näher bei dem Post von schlingo.

    Gruß, Bastler

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine Rückmeldung zum Gelingen oder nicht, kann auch für andere nützlich sein.

  • Hallo,


    vielleicht einmal kurz zur Klarstellung:


    Bei der auf dem Screenshot von holtzwurm gezeigten "Empfänger-Erinnerung" handelt es sich um eine Funktion meines Add-ons Mail Merge. Diese lässt sich im Add-ons Manager in den Einstellungen von Mail Merge bei Bedarf aktivieren, deaktivieren und konfigurieren. (Siehe #3.)


    Davon unabhängig ist die von Bastler angesprochene versteckte Einstellung mail.compose.warn_public_recipients.threshold. Diese stammt von Thunderbird selbst und zeigt eine (ähnliche) Warnung direkt im Verfassen-Fenster mit einem Hinweis auf Bcc an. Der entsprechende Schwellenwert lässt sich dann via "Config Editor" bearbeiten.


    Das sind aber - wie gesagt - zwei unterschiedliche Warnungen: Die erste von meinem Add-on Mail Merge und die zweite von Thunderbird. Die Warnung von Mail Merge gab es übrigens schon Jahre vor der Warnung von Thunderbird.


    Wenn holtzwurm mein Add-on tatsächlich nicht verwendet, dann würde auch ich ihm die Deinstallation empfehlen. Ich wollte aber die Gelegenheit trotzdem nutzen, auf die entsprechenden Möglichkeiten in den Einstellungen von Mail Merge hinzuweisen.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Entwickler des Add-ons Mail Merge für Thunderbird

  • So pauschal ist die Aussage unhaltbar und sogar falsch. Ich würde doch bitteschön unterscheiden, ...gut beschrieben - z.B. einander bekannte Kollegen geht, die zusammen in einem Projekt arbeiten,

    Warum so gefrustet, ich hab die DSGVO u.ä. nicht gemacht.

    Wo hat der TO von "einander bekannte Kollegen geht, die zusammen in einem Projekt arbeiten" geschrieben?

    Hast Du die Ausführungen unter dem Link gelesen?

    Hier noch ein Link mit echter Geldstrafe-

    Datenschutz - Bußgeld für sichtbare Empfänger aus E-Mail-Verteiler - Praxis - Versicherungsbote.de
    Datenschutz: Achtet man im E-Mail-Verteiler nicht auf versteckte Empfänger-Adressen, droht ein Bußgeld. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht…
    www.versicherungsbote.de


    Es muss jeder mit sich selber ausmachen, mein Einwurf war auch nur ein Hinweis und keine Anweisung.

  • Wenn das in Stein gemeisselt wäre, sollte die Meldung im TB nicht ignoriert werden können,

    bzw. gar ab mehr als einer Adresse, Meldung ausgeben und Senden Blockieren.

    Ebenso müsste CC generell ausser Funktion gesetzt werden.

    Warum sollte das nicht gehen?

    Es gibt ja Ausnahmen, wie unter dem Link beschrieben.

    Zudem wird TB auch in Ländern genutzt, welche dieser Punkt gar nicht interessiert.


    Mit Mail Merge gibt es diese Bedenken gar nicht, weil jeder einen eigene Mail erhält und der "Aufwand" mit der Liste ist gleich.


    Wie ich schon schrieb, ist jedem seine eigene Entscheidung.

  • Zudem wird TB auch in Ländern genutzt, welche dieser Punkt gar nicht interessiert.

    Das ist ein Kriterium.

    Man wird wohl kaum die deutschen Befindlichkeiten einbauen. ;)

    Gruß, Bastler

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine Rückmeldung zum Gelingen oder nicht, kann auch für andere nützlich sein.

  • Warum so gefrustet

    Häh???
    Die ganze Antwort ist komplett daneben, k.A. was dich da geritten hat. Du solltest dringend an deinem Textverständnis arbeiten.


    Wo hat der TO von "einander bekannte Kollegen geht, die zusammen in einem Projekt arbeiten" geschrieben?

    Wo hat er überhaupt etwas zum Kreis der Empfänger geschrieben, also auch zum Gegenteil, einander Fremden? Ich lese da nur "mehr als einen Empfänger" - und bin (im Gegensatz zu dir) auf die eine wie auch die andere Möglichkeit eingegangen.


    Was immer dich zur Zeit umtreibt: lass es doch bitte nicht an mir aus!

    So oder so gute Besserung - und ich geh nun wieder in den Pool :P

  • Nun, es ist datenschutzrechtlich eh nicht konform, mehrere Empfänger bei "An" einzutragen.

    Die gehören ins BCC.

    Doch, wenn es sich um dieselbe Person handelt, die unter mehreren Adressen erreichbar ist und mal diese und mal die andere zuerst sieht. Und wenn die zweite Person ich selber bin ...

  • ok - jedenfalls nicht, dass ich mich erinnern kann. Muss dann schon sehr lange her sein, in einem anderen Thunderbird-Leben ;)