Wie bei neuen emails automatisch zur neuesten scrollen?

  • Wie kann ich einstellen, dass die Posteingangsliste automatisch zur neuesten email scrollt, wenn neue emails eingehen, so dass ich nicht immer manuell runterscrollen muß?


    Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem + Version: Win 8
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX):

  • Hallo,
    das tut TB bei mir automatisch.
    Meine Nachrichten sind nach Datum und aufsteigend sortiert.

  • Bei mir sind die emails auch nach Datum soritert, aber angenommen die aktuellste email ist in der Liste ganz unten und es kommen nun neue hinzu, dann scrollt die Liste nicht automatisch zur allerneuesten. Wenn man nicht genau hinschaut, sieht es dann so aus, als seinen keine neuen emails da, weil die einst aktuellste mail immernoch bündig unten angezeigt wird, dabei muß man nun einfach weiter runter scrollen und da sind dann die neuesten mails. Bei Outlook Express war es so, dass die Liste automatisch hochrückte, wenn neue emails eintrafen, so dass dann die allerneueste bündig am unteren Ende des Posteingans zu sehen war. Genau dieses Verhalten hätte ich gerne.

  • Hallo,
    der Pfeil auf dem Spaltenkopf für "Datum" ist nach oben oder unten gerichtet?
    Die neueste Mail muss ganz oben liegen.
    Es sei denn du gruppierst die Mails. Dann ist die Sortierung uneinheitlich.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • hm, habe beides probiert (neueste emails ganz oben in der Liste oder neueste emails ganz unten in der Liste) und wenn eine neue email reinkommt, scrollt Thunderbird NICHT zur neuen email, d.h. sie liegt quasi "ausserhalb" der Mailliste. Die Mailliste bleibt an der Stelle wo sie war und man muß (je nach Sortierung) nochmals ganz hoch oder ganz unten scrollen. Das nervt doch, ist das wirklich bei euch auch so und es stört euch nicht?

  • Guten Tag Thomas, (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)



    ich habe da so eine Vermutung .... .
    Wenn du schreibst, dass du immer in der Liste deiner Mails mächtig hin und herscrollen musst und neue Mails immer außerhalb der Mailliste liegen, dann vermute ich mal, dass du Hunderte oder mehr Mails in deinem Posteingang zu liegen hast. Ja, da musst du schon scrollen .... .
    Vermutlich gehörst du zu den Menschen, die auch ihre Snailmails (auch "Briefe" genannt, Hardware-Version der E-Mails ;-)) zu Hause im Hausbriefkasten oder in der Firma im "Posteinganskorb" lagern. Ja, da muss man dann eben suchen.


    Also ich halte das so, dass ich sowohl meine gelesenen und beantworteten Briefe genau so wie die entsprechenden E-Mails nicht im Posteingang belasse, sondern im Ordnern ablege. Bei mir ist der Posteingang immer leer bzw. er enthält nur die ungelesenen bzw. unbearbeiteten Briefe/Mails. Und das sind selbst auf Arbeit so wenige, dass ich sie mit einem Blick erfassen kann. Und danach werden die Mails mit manuell angestoßenen Filtern ordentlich in die Ordner einsortiert. Mit einem Klick.
    Das sorgt nicht nur für Übersichtlichkeit (auch Ordnung genannt), sondern schützt auch vor Schaden, wenn im Posteingang (welcher in jedem Mailclient in vorderster Front steht!) irgend ein Problem auftritt.



    Und als höflicher Mensch verabschiede ich mich auch, deshalb:
    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Nein, ich habe 64 Nachrichten im Posteingang. Mir geht es einzig und allein um Komfort / gesparte Klicks / schnelle Übersicht. Wenn neue emails reinkommen, möchte ich diese gerne direkt in der Liste sehen, die aktuell selektierte email kann ja gerne selektiert bleiben, die Liste soll nur hochrutschen (denn neue emails will man ja idR gleich ansehen). Es ist gleich lästig egal ob ich 50 oder 5000 emails im Posteingang habe, solange Thunderbird in jedem Fall nicht zu den neuesten Nachrichten runterscrollt sobald neue emails eingehen.

  • OK, ich bin raus.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    Zitat

    Nein, ich habe 64 Nachrichten im Posteingang


    Das hast du hier abgelesen?:
    Rechtsklick auf den Ordner, aus dem gelöscht werden sollte, dann > Eigenschaften > Allgemein.
    Dort kann man ablesen, wie groß der Ordner ist mit wie vielen Mails.


    Post mal bitte deine Sortiereinstellungen: Ansicht > Sortieren nach, was ist dort angehakt?
    Der Pfeil im Spaltenkopf steht auf welchem Balkenabschnitt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Es sind: 65 Nachrichten mit 5.2MB


    Ansicht -> Sortieren nach: Datum, aufsteigend, nicht gruppiert.


    Der Pfeil steht auf der Spalte "Datum", ein nach oben zeigendes Dreieck.


    Also ist das bei Euch so, dass bei neu eingehenden emails die Posteingangsliste automatisch hochrutscht, so dass man alle neuen emails in der Posteingangsliste direkt sehen kann, weil sie quasi nachrutschen? Also wenn z.B. 5 neue mails reinkommen, rutscht die Liste um 5 Zeilen nach oben und die entstandene Lücke wird um die 5 neuen Mails gefüllt? Die 5 Zeilen von unten sind also die 5 neuen emails, automatisch und ohne Zutun?


    Vielen Dank!

  • Hallo,


    "Thomas22" schrieb:

    Also ist das bei Euch so, dass bei neu eingehenden emails die Posteingangsliste automatisch hochrutscht, so dass man alle neuen emails in der Posteingangsliste direkt sehen kann, weil sie quasi nachrutschen?

    ja, habe ich gerade getestet. Oberste Mail A ist die Neueste, es kommen dann weitere und der Fokus bleibt auf A, aber die Liste schiebt sich runter, so dass die jeweils Neueste oben steht.

  • "rum" schrieb:

    Oberste Mail A ist die Neueste, es kommen dann weitere und der Fokus bleibt auf A, aber die Liste schiebt sich runter, so dass die jeweils Neueste oben steht.


    habe ich auch exakt genauso (neueste Mail oben - Sortierdreieck zeigt mit der Spitze nach unten). Kommen mehr Mails rein. also in die Liste passen, dann schiebt der TB die Liste nur so weit runter, dass die unterste Mail noch im Fenster bleibt, die noch neueren werden dann oben dran gepackt "außer Sicht" (Outlook 2003 auf Arbeit schiebt die Liste runter, sofern sie ganz nach oben gescrollt war, aber lässt die Liste an Ort und Stelle, wenn sie nicht ganz nach oben ans Ende gescrollt war). Ist mir aber sehr Recht so, da Mailwechsel oft chonologisch gelesen werden solltlen und mit die allerneueste Mail da oft nicht weiterhilft ohne Kenntnis der Vorgeschichte


    Thomas22 : Du hast die Sortierung andersrum, neue Mails unten dran, das ist offensichtlich der Unterschied. Mich würde es übrigens stören, wenn neue Mails einfach entweder die markierte Mail aus dem Blickfeld schieben oder wenn die neueste Mail automatisch den Fokus kriegt und womöglich gar auf gelesen wird ohne mein Zutun.


    MfG
    Drachen

  • Moin,


    gibts hier eine Lösung?
    Bei mir sind die neusten auch unten und auch ich hätte gerne, dass TB direkt nach unten Scrollt wenn ich den Ordner öffne.



    Gruß Jacek