Passwörter können nicht mehr gespeichert werden (dank AVG PC TuneUp)

    • Thunderbird-Version: 52.9.1.
    • Betriebssystem + Version: Win 10
    • Kontenart (POP / IMAP): Alle
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Alle
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Antivir

    Ihr Lieben,


    nachdem ich bei Tune Up ausgewählt habe, dass meine Passwörter bei Mozilla Firefox gelöscht werden sollen, waren auch meine Passwörter in Thunderbird gelöscht. Das ist zwar grundsätzlich gar nicht schlimm, da ich sie alle im Kopf habe, bloß können sie auch nicht mehr gespeichert werden. Es scheint ähnlich zu sein, wie bei den Problemen mit dem CCCleaner (in Zukunft werde ich diese Option selbstverständlich nicht mehr nutzen).

    Diesen Tipp (Warum werden meine Passwörter nicht gespeichert?) habe ich schon gefunden, er ändert allerdings nichts. Der Einstellungsname "signon.rememberSignons" steht bereits auf "true"; wenn ich ihn auf "false" stelle, neustarte und wieder auf "true" stelle, ändert es leider nichts. Eine Neuinstallation hat auch nicht geändert, das Problem scheint irgendwie im Profil verankert zu sein.

    Habt ihr eine Idee, wie ich die Option "Passwort speichern" wieder aktivieren kann?

    Ich danke euch vielmals für eure Bemühungen!

  • Hallo,


    wenn du Thunderbird startest, wird dann nicht das folgende Fenster der Passwortabfrage angezeigt?

    Oder fehlt nur die Zeile "Die Passwortverwaltung benutzen, um ......"?



    Gruß

  • Hallo,


    die Fenster zu Passwortabfrage werden mir angezeigt, nur fehlt eben jene Zeile. Ich hatte auch schon in der Passwortverwaltung nachgesehen, ob ich dort Passwörter hinzufügen kann, aber das ist leider nicht möglich. Dass die Zeile fehlt wundert mich sehr, schließlich steht "signon.rememberSignons" ja bereits auf "true". Hast du eine Idee?


    Vielen Dank und viele liebe Grüße!

  • die Fenster zu Passwortabfrage werden mir angezeigt, nur fehlt eben jene Zeile.

    Versuchen wir es mit der brachialen Methode:

    gehe zum Menu "Hilfe" > Informationen zur Fehlerbehebung > Profilordner > Ordner öffnen, dann TB beenden.

    Im Profilordner suche die beiden Dateien cert8.db und key3.db und verschiebe sie auf den Schreibtisch.

    Starte TB neu, dieser wird die Passwörter für alle Konten abrufen, und jetzt sollte die Zeile "Die Passwortverwaltung benutzen, um ......" wieder angezeigt werden. Du musst also alle PW bereit haben, nicht nur zum Empfangen sondern auch beim Versenden von Mails.

  • Hallo Mapenzi,


    TuneUp war der Ausgangsspunkt dieser Misere!


    Es sollte sich inzwischen gerade unter Windows-Nutzern herumgesprochen haben, dass solche Programme wie TuneUp und auch CCleaner möglichst nicht verwendet werden sollten, weil sie i.d.R. mehr Schaden anrichten denn Nutzen bringen! Stichwort: Schlangenöl.


    Auf entsprechende Werbeartikel von Computerblöd, PC-Welt usw. sollte der Windowsnutzer möglichst nicht hereinfallen!


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • TuneUp war der Ausgangsspunkt dieser Misere!

    OK, danke für deinen Hinweis, Feuerdrache. Soll ich daraus schließen, dass die von mir vorgeschlagene Methode nicht funktionieren kann, solange TuneUp auf diesem PC noch sein Unwesen treiben darf?

  • Hallo Mapenzi,


    Soll ich daraus schließen, dass die von mir vorgeschlagene Methode nicht funktionieren kann, solange TuneUp auf diesem PC noch sein Unwesen treiben darf?


    es ist zumindest nicht auszuschließen. Programme wie CCleaner, TuneUp greifen (sehr häufig ungefragt) tief in die Betriebssystemebene ein (bei Windows die sogenannte "Registry").

    Ebenso ist nicht auszuschließen, dass solche Programme gleichfalls tief in die Profile eines Firefox, eines Thunderbird und eines SeaMonkey eingreifen und mit ihrer Einmischung ein Profil (etwa in "about:config") irreparabel schädigen.


    Ich bin heilfroh, dass ich als Linux-Nutzer auf solche Schlangenölprogramme nicht angewiesen bin!


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ich bin heilfroh, dass ich als Linux-Nutzer auf solche Schlangenölprogramme nicht angewiesen bin!

    Auch Windows-Nutzer sind keinesfalls auf diese Schrottprogramme angewiesen. Ich habe im Bekanntenkreis schon mehrmals Rechner neu aufsetzen dürfen, die durch den Einsatz solcher Tools nicht mehr korrekt funktionierten.

  • Hallo Road-Runner,


    richtig! Da habe ich mich schlecht bzw. missverständlich ausgedrückt. Natürlich sind Windows-Nutzer nicht darauf angewiesen!


    Computerblöd, PC-Welt und viele andere suggerieren aber leider durch ihre diesbezüglichen Werbeartikel vielen Windows-Nutzern, dass sie auf solche Schrottprogramme angewiesen wären. Und leider fallen viel zu viele darauf herein!


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Einmal editiert, zuletzt von Feuerdrache ()

  • /*

    Ich bin heilfroh, dass ich als Linux-Nutzer ...

    Als Linux-Nutzer sei dir gesagt, dass z.B. die Ubuntu-Derivate ein Tool namens autoremove enthalten, das bei allzu sorgloser Benutzung ebenfalls Probleme bereiten kann.

    Vielleicht schaust du auch mal, was sich bei dir an alten Paketlisten und Kernels angesammelt hast, falls du sie nicht regelmäßig bereinigst.


    Ich bin etwas enttäuscht, dass auch in diesem Forum selbst langjährige Mitglieder ihr Vokabular eben jenem Niveau anpassen, dem sie doch zumindest vorgeben überlegen zu sein.

    Zitat

    Schlangenöl ... Schrottprogramme ... Computerblöd ... die sogenannte "Registry" ...


    "Kickibunti" wurde vergessen, weshalb es diesmal leider nicht zum Bingo gereicht hat.

    */

    Einmal editiert, zuletzt von Solaris ()

  • Auch Windows-Nutzer sind keinesfalls auf diese Schrottprogramme angewiesen. Ich habe im Bekanntenkreis schon mehrmals Rechner neu aufsetzen dürfen, die durch den Einsatz solcher Tools nicht mehr korrekt funktionierten.

    Hallo :)


    volle Zustimmung.

    Ich weiß, dass einige Leute auf das Tool schwören – ich empfehle trotzdem, die Finger davon zu lassen. Die Kollateralschäden, die sich die Leute einfangen, füllen Bücher – und man kann das letztendlich auch mit Bordfunktionen erledigen.

    Quelle: CCleaner 5.45 zurückgezogen und weitere Merkwürdigkeiten


    Gruß Ingo

  • Lieber Mapenzi,


    mit der Methode hat es leider nicht funktioniert. Auch nach der Verschiebung der Dateien tauchte die Zeile "Die Passwortverwaltung benutzen, um ......" nicht wieder auf. Hast du unter Umständen noch einen weiteren Tipp? Ansonsten würde ich versuchen, alle Mails zu exportieren und in neues Profil wieder zu importieren - könnte das eine Lösung sein?


    Vielen Dank für deine Hilfe!

    Lukas

  • mit der Methode hat es leider nicht funktioniert.

    Das überrascht mich jetzt allerdings. Das TuneUp-Dingens hast du deinstalliert?


    Du kannst noch einen weiteren Versuch machen, in dem du diesmal bei beendetem TB außer den Dateien cert8.db und key3.db auch die Datei logins.json und - falls es sich um ein älteres Profil handelt - die Datei signons.sqlite aus dem Profil verschiebst. Das darfst du natûrlich nur machen, wenn du deine Benutzernamen und Kennwörter im Gedächtnis hast oder irgend wo aufgeschrieben hast.


    Wenn auch das nicht hilft, würde ich außerdem zusätzlich einen Start im abgesicherten Modus von TB machen und im folgenden Dialogfenster einen Haken setzen bei "Alle Symbolleisten zurucksetzen" und dann auf "Änderungen ausführen und neu starten" klicken. Abgesicherter Modus



    Bei Misserfolg ist eine neues Profil angesagt.

  • Bei Misserfolg ist eine neues Profil angesagt.

    Diesen Weg würde ich in jedem Fall empfehlen. Wenn es wirklich an AVG TuneUp lag, ist unbekannt, ob nicht noch weitere Schäden am Profil vorliegen.

  • Leider ging es auch nicht anders, alle anderen Wege führten leider nicht zum Erfolg. Nun läuft alles wieder, nachdem ich nur die Mails übernommen habe.


    Vielen Dank für Eure Hilfe und einen schönen Abend!