ImportExportTools NG - Ein Nachfolger für das bekannte Add-on ImportExportTools

    Hallo,


    es gibt jetzt ein neues Add-on zum Importieren und Exportieren von E-Mails (einzeln, ganze Ordner, Mbox-Format, Maildir-Format ...), das auch mit dem kommenden Thunderbird 68 funktioniert: "ImportExportTools NG".


    Es wäre schön, wenn Ihr hier Eure Erfahrung mit dem neuen Add-on zurückmelden würdet - Danke.

  • Ist zwar ein wenig OT, aber gibt es ein ähnliches AddOn, mit welchem ich Kalender exportieren kann? Mit Exportieren meinte ich jetzt nicht im iCal usw. Format, wie TB es von sich aus anbietet, sondern bspw. im CSV oder Excel, Format also schön lesbar und auch weiter vearbeitbar.

    Thunderbird 60.7.2 (nur IMAP-Konten), Windows 10 Pro

  • Hallo Roaster,


    müsste "on board" gehen: Kalender exportieren und teilen.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ach ja, da steht explizit auch CSV-Format. Werd's Mal checken!


    Danke!

    Thunderbird 60.7.2 (nur IMAP-Konten), Windows 10 Pro

  • Folgendes Problem mit ImportExport NG

    Ich will von einem alten Laptop mit Win 7 mit dieser App einige Ordner mit den Mails auf einen USB Stick exportieren und auf dem neuen Laptop mit Win 10 importieren.
    Das exportieren funktioniert einwandfrei nur das importieren funktioniert überhaupt nicht.

  • Moin,


    "funktioniert nicht" ist zwar auch eine Aussage, aber kaum hilfreich, wen du möchtest, daß dir jemand bei der Problemlösung hilft.

    Etwas mehr Details bitte,

    Alternativ kannst du versuchen, den Autor des Addons zu kontaktieren.


    Gruß, muzel

  • Guten Morgen Muzel,

    was ist daran so schwer zu verstehen? Ich exportiere einen Ordner und kann diesen Ordner nicht importieren.
    Der Export erfolgt mit der Befehlszeile "Diesen Ordner exportieren", danach sehe ich den Ordner im USB Stick.
    Der Import erfolgt mit der Befehlszeile "Importiere all Nachrichten eines Verzeichnisses" mit der Auswahl des Ordners vom USB-Stick.

    Das funktioniert nicht.
    Ich hatte die Hoffnung das sich wer meldet der mit dieser App schon ähnliches gemacht hat und damit Erfahrung hat.
    Gruß Gerd.

    was ist daran so schwer zu verstehen?

    Wir verstehen es schon, aber wir können bisher nicht wissen, welche konkreten Funktionen aus den Menüs Du zu verwenden versuchst. Das hast Du nun etwas präzisiert. Was wir weiterhin nicht wissen, ist, ob Du beispielsweise direkt in einen IMAP-Ordner importieren willst. Dies geht meines Wissens nämlich weiterhin nicht. Man müsste dann den Umweg machen und zunächst in einen Ordner im (beispielsweise) lokalen Konto (also in den lokalen Ordnern) importieren. Danach kann man die Mails dann auch in einen Unterordner in einem IMAP-Konto verschieben.

  • Der Import erfolgt mit der Befehlszeile "Importiere all Nachrichten eines Verzeichnisses" mit der Auswahl des Ordners vom USB-Stick.

    Das funktioniert nicht.

    Wie Thunder schon erklärt hat, kann das Add-on nicht in IMAP-Konten importieren sondern nur in lokale Ordner.

    Wenn man das IET-Menü auf ein IMAP-Konto anwendet, sind die Importfunktionen ausgegraut:


  • Hallo Thunder,

    sorry wenn ich etwas zu forsch war.
    Ich bin gerade dabei herauszufinden wie ich einzelne Ordner vom alten Laptop auf den neuen übertragen kann.
    Ich wähle den Ordner aus den ich exportieren will, zum Beispiel den Ordner "Gesendet"
    Der Export erfolgt per Befehlszeile "Alle Nachrichten des Ordners exportieren" -> "Im Eml-Format"

    Im USB-Stick habe ich einen Ordner TEMP angelegt den ich nun auswähle.
    Nun wird der Ordner "Gesendet" im Ordner TEMP angelegt und alle Mails des Ordners "Gesendet" darin abgespeichert.
    Links unten in der Statuszeile von Thunderbird kann man den Fortschritt verfolgen.
    Diesen Vorgang kann ich für jeden Ordner den ich exportieren will wiederholen.
    Im Hilfsordner TEMP werden die exportierten Ordner mit ihrem Namen und Inhalt gespeichert.
    Wenn ich den genauen Vorgang zum Importieren getestet habe werde ich entsprechend berichten.
    Der ganze Aufwand resultiert aus der Tatsache das der neue Laptop eingerichtet wurde und schon einige Wochen in Betrieb war bis man dahinter kam das im alten Laptop ja noch Mails waren die man im neuen auch gerne gehabt hätte, also muss man die alten Mails zu den neuen Mails zusammenführen.

    Gruß Gerd.

  • und in die Ordner von POP-Konten

    Natürlich! :)

    Ich habe sie global erfasst mit dem Begriff "lokale Ordner", weil mir in diesem Forum inzwischen aufgefallen ist, dass dieser Begriff sehr häufig (vielleicht aus Bequemlichkeit) pauschal für POP-Konten und die "Lokalen Ordner" benutzt wird.

    Wenn ich spezifisch vom besonderen Konto "Lokale Ordner" spreche, benutze ich immer die Großschreibung und meist zusätzlich die Anführungszeichen.

  • Passworte werden nicht gespeichert und angezeigt.


    Quelle: Win 7, Thunderbird 68.3.1 (32 Bit)

    Ziel: Ubuntu 18.04 LTS, Thunderbird 68.2.2 (64 Bit) aus offizieller, aktueller Ubuntu-Paketquelle


    Habe anfangs ebenfalls erfolglose Versuche des manuellen Kopierens des Profilordners mit AFAIR gleichem/ähnlichem Fehlerbild durchgeführt, deswegen war meine große Hoffnung ImportExportTool NG. Aber:


    Vorletzter Versuch war eine Neuinstallation von Thunderbird mit manueller Eingabe meiner E-Mail Konten: klappt, und sie werden auch unter "Sicherheit/Passworte/gespeicherte Passworte" angezeigt.


    Aber ich will auch meine E-Mails samt Archiv usw. migrieren (ca. 5 GB).


    _Das_ klappt auch, wenn ich mit ImportExportTool NG ein Profil übertrage, meine drei Mailkonten samt Archiv werden angezeigt mit den entsprechenden Inhalten. Aber mit diesem Profil funktioniert dann die E-Mail- Funktionalität nicht:


    Wenn ich Mails abrufe, wird zwar das Passwort abgefragt (ich mache ein Häkchen bei Passwortverwaltung), lt. Fußleiste links auch eine Verbindung zum Mailserver aufgebaut aber nichts weiter geschieht.


    Versuche ich eine Mail zu versenden ähnlich: Verbindung zum Server (lt. Fußleiste), Passwortabfrage mit Häkchen, dann Fehlermeldung:


    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.

    Fehler beim Senden der Nachricht: Passwort für mail.gmx.de ist nicht verfügbar. Die Nachricht wurde nicht gesendet."


    Unter Sicherheit/Passworte/gespeicherte Passworte erscheint auch keines meiner E-Mail-Konten.


    Starte ich Thunderbird mit dem Profil des vorletzten Versuchs (s.o.), funktioniert's wieder, aber ich habe keine alten Mails.


    Was kann ich tun? Evtl. hat es gar nichts mit dem ImportExportTool zu tun?


    Falls die manuelle Installation einer neueren Thunderbird-Version (nicht aus der "offiziellen Paketquelle") vorgeschlagen wird: ist das unbedenklich? Ich las irgendwo den allgemeinen Hinweis, dass das risikobehaftet sein könnte, evtl. zukünftig automatische Updates nicht funktionieren (falls ich's richtig verstand).


    Danke für Hilfe.

  • Danke graba für Deine schnelle Antwort, ich hoffe ich habe nicht gegen Nutzungsbestimmungen verstoßen (unter §3 Abs.3 finde ich aber nur den Hinweis auf die Lizenz von Lexikoneinträgen?)


    Mittlerweile habe ich weiter herumprobiert und dabei die Lösung gefunden (hatte sie früher schon mal versucht aber anscheinend nicht richtig), darum nur kurz :


    Die Lösung ist das Löschen der Datei pkcs11.txt wie hier empfohlen:

    https://forum.ubuntuusers.de/t…ung-funktio/#post-9051091


    "Das Problem entsteht bei Verwendung eines zuvor unter Windows benutzten Profils, da unter Windows die Pfadangaben anders als unter Linux sind.
    Die Pfadangabe zu den gespeicherten Passwörtern steht in besagter pkcs11.txt Datei. Durch deren Löschen entsteht eine neue mit der für Linux richtigen Pfadangabe."


    Weil ich irgendwo eine Empfehlung für ImportExportTools NG auch für Betriebssystem-übergreifende Profil-Migration las (manuell gibt's da noch mehr Hürden und Fallstricke) und Thunder speziell nach Erfahrungen mit diesem Tool fragte, fühlte ich mich ermutigt, hier meine Frage zu stellen.


    Nun ist sie ja gelöst und falls es womöglich alle Profil-Migrationen betrifft, bei denen der Pfad zum Installationsort sich ändert (auch bei gleichem Betriebssystem), ist dieser Hinweis ja vielleicht auch für andere von Nutzen.


    Gruß

    neuBeiLinux

  • unter §3 Abs.3 finde ich aber nur den Hinweis auf die Lizenz von Lexikoneinträgen?)

    Das ist aber nur der 1. Teil. Es lohnt sich, immer alles zu lesen.;)


    Mittlerweile habe ich weiter herumprobiert und dabei die Lösung gefunden

    Schön, dass du dein Problem selbst lösen konntest, und danke für die Information! :)