Gefilterte Emails werden nicht mehr angezeigt

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.9.0 32 Bit
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Bitdefender (seit gestern)
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Bitdefender
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz Box


    Hallo,


    ich habe heute festgestellt, dass ich keine gefilterten Emails mehr öffnen kann. Über den Schnellfilter habe ich Emails gesucht, die von einem bestimmten Absender sind. Diese werden auch aufgelistet, aber die Emails werden nicht angezeigt bzw. nicht geöffnet.


    Habe mir gestern Bitdefender Total Security installiert, es gehört auch eine Anti Spam Toolbar dazu. Diese habe ich aber wieder deaktiviert und das Problem tritt trotzdem weiter auf. Hinzukommt, dass gestern bei einem Virenscan folgender Trojaner in meinem Thunderbird erkannt wurde: Trojan.Autoruns.GenericKDS41705375. Dieser wurde natürlich entfernt. Ich bin mir aber eigentlich sicher, dass der Trojaner schon vor diesem Problem vorhanden war.


    Kann mir jemand dazu etwas sagen? Ist dieses Problem vielleicht schon bekannt? Wie kann ich das beheben?


    Danke im Voraus,

    Swanhild


    P.S. Thunderbird-Generation verstehe ich nicht, da habe ich irgendeine Angabe gemacht

  • graba

    Approved the thread.
  • Welcher Virenscanner war denn vorher aktiv? Windows 10 braucht eigentlich keine Fremdsoftware, der Defender genügt.

  • Hallo Graf Koks,


    genau, ich hatte vorher lediglich die Software von Windows in Gebrauch, Defender und Virenscan. Ich habe allerdings auffälliges Verhalten festgestellt und wollte eine Überprüfung zusätzlich mit einer anderen Software durchführen. Obwohl ich mich im Internet sehr vorsichtig verhalte, bekomme ich seit geraumer Zeit haufenweise seltsame Emails und ich wollte eine Bedrohung ausschließen. In der Tat wurde im Thunderbird ja auch ein Trojaner gefunden.

  • Also 2 getrennte Probleme. Da der Trojaner entfernt wurde, würde ich Bitdefender mal probeweise deinstallieren & schauen, ob das EMail-Problem immer noch existiert.

    Viel Glück...

  • Was passiert denn eigentlich mit Viren, die sich in der Quarantäne befinden? Werden die Viren mitgelöscht, wenn die Software entfernt wird?

  • Lösch sie einfach.

    Üblicherweise werden die dort so abgelegt, daß sie keinen Schaden anrichten können. Verlassen würd ich mich aber nicht drauf ;-)

  • Danke dir erstmal.


    Mir ist gerade noch etwas aufgefallen. Ich verwalte zwei Emailkonten in meinem Thunderbird. Das geschilderte Problem tritt aber nur in dem einen Konto auf, bei dem anderen gibt es keine Probleme.


    Dieses eine Konto, wo der Fehler auftritt, enthält sehr, sehr viele Emails, ich habe es bereits seit vielen Jahren. Könnte es sein, dass es ein Performance-Problem ist und Thunderbird die Emails nicht öffnen kann, weil es zu viele sind?


    Um Bitdefender als Ursache auszuschließen, werde ich es aber dann auch erstmal deinstallieren.

  • Hinzukommt, dass gestern bei einem Virenscan folgender Trojaner in meinem Thunderbird erkannt wurde: Trojan.Autoruns.GenericKDS41705375. Dieser wurde natürlich entfernt.

    Hallo,


    mal ganz unabhängig davon, wieso du eine Mail mit einem Trojaner in deinem Postfach hattest, war dieser als Anhang in einer Mail völlig ungefährlich. Thunderbird speichert alle Mails eines Thunderbird-Ordners standardmäßig in jeweils einer Datei im Dateisystem. Dein Bitdefender hat diese Datei hoffentlich nur in Quarantäne gepackt und nicht gleich gelöscht - dies erklärt dann auch gleich deine vermissten E-Mails.


    Nicht gelöscht wurde die Index-Datei, die Thunderbird für den Ordner angelegt hatte, daher zeigt Thunderbird die Mails noch an.


    Wenn also dein Bitdefender die Datei nicht gelöscht hat, kannst du sie vielleicht finden und zurück ins Thunderbird-Profil schieben. Deine Mails wären wieder da und du kannst dich dann darum kümmern, diese EINE Mail zu identifizieren und zu löschen, die den Trojaner als (inaktiven!) Anhang enthält. Wenn das getan ist, sehen wir weiter.


    MfG

    Drachen

  • Hallo Drachen,


    leider hast du meine Beiträge wohl nicht richtig gelesen. Ich vermisse keine Emails, alle Emails sind vorhanden. Die Emails lassen sich über den Schnellfilter nicht öffnen, das ist mein Problem. Wenn ich den Betreff anklicke, wird der Inhalt der Emails nicht angezeigt.


    Und was den Trojaner betrifft, muss es nicht so sein, dass dieser sich in einem Emailanhang befand, Es wäre auch denkbar, dass der Trojaner direkt in der Thunderbird-Anwendung platziert war. Viren und Trojaner können sich an allen möglichen Orten auf der Festplatte befinden. Den genauen Pfad, also die Fundstelle müsste ich erst überprüfen.

  • Dieses eine Konto, wo der Fehler auftritt, enthält sehr, sehr viele Emails,

    Die Anzahl der Mails ist nicht problematisch, die Gesamtgröße eines Mail-Ordners dagegen schon. Ein paar hundert MB sind noch ok, darüber hinaus können Probleme auftreten.

    Und ein Trojaner direkt in Thunderbird setzt voraus, daß Du TB aus dubioser Quelle bezogen hättest...

  • leider hast du meine Beiträge wohl nicht richtig gelesen. Ich vermisse keine Emails, alle Emails sind vorhanden. Die Emails lassen sich über den Schnellfilter nicht öffnen, das ist mein Problem. Wenn ich den Betreff anklicke, wird der Inhalt der Emails nicht angezeigt.

    Hallo :)


    leider hast Du weder die Funktionsweise des TB noch die Antwort von Drachen verstanden. Die Inhalte der Mails sind in der Datei INBOX im MBOX-Format enthalten. Der Index INBOX.msf enthält lediglich den Betreff. Lies dazu Profilordner - Welche Dateien sind enthalten? und Antivirus-Software - Datenverlust droht! Dein unfähiger Virenscanner hat die INBOX gelöscht. Dann zeigt sich genau das von Dir beschriebene Bild.

    bei einem Virenscan folgender Trojaner in meinem Thunderbird erkannt wurde: Trojan.Autoruns.GenericKDS41705375

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass das gar kein Trojaner war/ist. Du weißt, was generic bedeutet? Trojan Generic: Was ist das?

    Windows 10 braucht [...] keine Fremdsoftware, der Defender genügt.

    Deinstalliere diese unnütze und unfähige Systembremse komplett und rückstandsfrei, am besten mit dem Tool des Herstellers.


    Gruß Ingo

  • Naja, seine erste Meldung "dass ich keine gefilterten Emails mehr öffnen kann. Über den Schnellfilter habe ich Emails gesucht, die von einem bestimmten Absender sind. Diese werden auch aufgelistet, aber die Emails werden nicht angezeigt bzw. nicht geöffnet" suggeriert, daß diese Mails ungefiltert noch zu erreichen sind.

    Das müßte Swanhild mal genauer darstellen.

  • Danke euch für die Antworten, insbesondere an Graf Koks, der als einziger mein Problem verstanden hat. Wenn hier behauptet wird, ich hätte die Funktionsweise des Thunderbird nicht verstanden, dann habe ich ehrlich gesagt keine große Lust mehr, den Sachverhalt noch genauer darzustellen.


    Nur so viel noch von meiner Seite:


    Inbox: Das sind nach meinem Verständnis die Inhalte der Emails

    Die Inhalte der Emails sind in vollem Umfang vorhanden, ABER nicht, wenn ich den Schnellfilter aktiviere, um bestimmte Emails herauszufiltern. Da ich sämtliche Inhalte ohne den Schnellfilter normal abrufen kann, gibt es auch keinen Datenverlust. Lediglich die Funktion Schnellfilter funktioniert nicht ordnungsgemäß, Beschreibung wie vor.


    Dass dieses Problem durch die verwendete Virensoftware verursacht wurde, ist sicherlich nicht ganz auszuschließen, dennoch werden hier Aussagen gemacht, die m.E. an der eigentlichen Problematik vorbeigehen. Externe Virenscanner unter Generalverdacht zu stellen, ist in meinen Augen nicht zielführend.


    Viele Grüße,

    Swanhild

  • Hast Du inzwischen den Bitdefender nach Anweisung restlos entfernt? Das würde uns & Dir weiterhelfen.

    Ansonsten - wenn Du keine Lust hast das zu klären, könnte man hier schließen.

    Und bleib ruhig sonst macht's keinen Spaß zu helfen.

  • Hallo Swanhild,


    in deiner ursprünglichen Beschreibung fehlte leider ein Hinweis, dass die Mails abseits des Filters noch zu öffnen waren. Daher bitte einfach mal einen Gang runterschalten und präzisere Beschreibungen liefern, statt sich über für dich nicht hilfreiche Hilfeversuche zu echauffieren. Es ist praktisch unmöglich, alle verschiedenen optionalen Nebenbedingungen oder fehlenden Detailinformationen abzufragen, zwangsläufig führt das zu einer Bringepflicht für Hilfesuchende.


    Auch "Trojaner in meinem Thunderbird" ist sehr vage - und dass man im Kontext Mail-Client und erst recht im Kontext von Mails, die sich nicht öffnen lassen, zuerst auf Malware in einem Mailanhang tippt, ist wohl völlig normal.

    Warum du zwar lautstark dagegen lamentierst, aber offenbar noch immer nicht den Fundort geprüft hast, kannst du wohl selber nicht begründen. Stattdessen konstruierst du lieber einen angeblichen Generalverdacht gegen externe Virenscanner ... suchst du tatsächlich Rat und Hilfe oder hast du ohnehin schon eine vorgefasste Meinung, die du nur widerspruchslos bestätigt haben willst?


    Falls Ersteres, bitte mal wieder abregen und die diversen putzigen Unterstellungen einfach ersatzlos weglassen, ok?


    MfG

    Drachen

  • Quote

    Warum du zwar lautstark dagegen lamentierst, aber offenbar noch immer nicht den Fundort geprüft hast, kannst du wohl selber nicht begründen.

    Jetzt unterstellst du mir aber was :) Dass ich die genaue Fundstelle nicht gepostet habe, liegt daran, dass das Protokoll bereits gelöscht wurde. Ich habe zunächst eine kostenlose Version des Bitdefender installiert, diese hat den Trojaner erkannt. Danach habe ich Blut geleckt und habe mir die Vollversion heruntergeladen. Um die Vollversion installieren zu können, war es notwendig, zunächst die kostenlose Version mitsamt dem Trojaner in der Quarantäne zu entfernen.


    Es stimmt schon, dass man im Rahmen einer Forumsdiskussion nicht auf alle Eventualitäten eingehen kann. Wenn bestimmte Details zu einem Sachverhalt ausgelassen werden, ist es aber auch nicht gerade hilfreich, dem Nutzer mangelnde Kenntnis zu unterstellen. Falls der Sachverhalt unklar war, hättest du ja darauf hinweisen können, dass Informationen fehlen, anstatt mir und meiner Software Unfähigkeit zu attestieren. Ich meine, das ist doch eigentlich in allen Belangen die übliche Vorgehensweise: Wenn man etwas nicht verstanden hat, dann fragt man nochmal nach. So wie eben Graf Koks :)


    Mag sein, dass es grundsätzlich naheliegend ist, auf einen Trojaner im Mailanhang zu tippen, ich habe diesbezüglich aber keinerlei Anhaltspunkte dafür geliefert, insofern ist es reine Spekulation. Es ist für mich auch nicht maßgeblich bei diesem Problem, deshalb habe ich nicht explizit darauf hingewiesen. Wie gesagt, es gibt keine Datenverluste , ich habe keinen Grund zu der Annahme, dass durch das Entfernen des Trojaners irgendwelche Schäden am Programm entstanden sind.


    Ich konstruiere keinen angeblichen Generalverdacht gegen Virenscanner. Mir ist aufgefallen, dass im Diskussionsverlauf ausschließlich der Trojaner bzw. der Virenscanner im Fokus/ in der Kritik war. Es könnte aber auch andere Gründe haben, warum der Schnellfilter nicht mehr funktioniert.


    suchst du tatsächlich Rat und Hilfe oder hast du ohnehin schon eine vorgefasste Meinung, die du nur widerspruchslos bestätigt haben willst?


    Ich suchte tatsächlich Rat und Hilfe und hatte keine vorgefasste Meinung, sondern war völlig ahnungslos. Jetzt habe ich eine Meinung und suche keinen Rat mehr in diesem Forum :)


    Ich wünsche allen Teilnehmern eine gute Nacht und entschuldige mich für die kurze Off-Topic-Diskussion. Ich wollte aber nicht gehen, ohne die Angelegenheit von meiner Seite nochmal klargestellt zu haben.