Kann nach Update auf 78.3.1 keine Mails mehr verschicken!

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 78.3.1
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): 78.2.2?
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): netcup
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avira Antivir
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 7590

    Es kommt seitdem dieser Hinweis.

    Nun wüsste ich gerne, was und vor allem wie und wo ich etwas ändern muss, damit Thunderbird wieder normal läuft.

    Wo ersetze ich also dieses angeblich falsche Zertifikat?

    Viele Grüße

    CHESSBASE

  • Nun wüsste ich gerne, was und vor allem wie und wo ich etwas ändern muss, damit Thunderbird wieder normal läuft.

    ... das dürfte weniger am TB liegen.

    Es hat sich sehr oft herauskristallisiert, dass ext. Antivirenprogramme unter Windows 10 ungeahnte Probleme bereiten, daher:
    Bitte zum Testen, Avira nach den Herstelleranweisungen komplett deinstallieren und anschließend einen Neustart machen.

    Schau auch hier:

    Eine Warnung vor Antivirus-Programmen, Security Suites, Software-Update-Tools und Säuberungs-Tools

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der Thunderbird mit der derzeitigen aktuellsten Version.

    Ansonsten in diversen VMs und zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 91.* und Beta.

  • Hallo!

    Habe zum Glück einen Bekannte, der ist 2nd-Level-Admin. Wir haben die Emails neu als IMAP installiert und nun geht es.

    Aber es kann nur an dem Thunderbird-Update gelegen haben, weil es vorher seit Jahren funktionierte. Und auf allen Rechnern fing vor dem Update noch alles. Und direkt nach dem Update nix mehr.

    Aber nun ist ja alles wieder gut.

    Hat am Zertifikat gelegen, wenn ich das richtig sehe. Thunderbird hat wohl keine eigen erstellten Zertifikate akzeptiert.

    LG

    CHESSBASE

  • Aber es kann nur an dem Thunderbird-Update gelegen haben, weil es vorher seit Jahren funktionierte.

    Das ist eine falsche Schlussfolgerung. Ganz im Gegenteil vermute ich, dass MSFreak recht hatte und Avira hier blockiert hat. Ob es nun an TB oder an Avira lag ist dann natürlich Definitionssache. Aber die aktive Blockierung entstand bei Avira, TB wurde als neue Software im System geblockt.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Außerdem sind sie käuflich.


    Windows 10 Home (64 Bit) | Thunderbird 91 (64 Bit) | Firefox (64 Bit) | Windows Defender | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | OpenPGP

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | Business Calendar 2 | DAVx2 | ICSx2

  • Das ist eine falsche Schlussfolgerung.

    Nein, nicht ganz.


    Aber die aktive Blockierung entstand bei Avira, TB wurde als neue Software im System geblockt.


    Aber das ist eine falsche Schlussfolgerung. Denn wie man der Beschreibung und vor allem der Fehlermeldung entnehmen kann, hat nicht Avira aktiv blockiert sondern der Thunderbird, weil er das Zertifikat für den Proxy nicht kannte bzw. anerkannt hat.


    Das wiederum liegt u.a. daran, dass der Thunderbird (wie Firefox) seinen eigenen Zertifikatsspeicher hat und nicht den von Windows verwendet. Deshalb tritt dieses Problem mit einigen anderen Mailprogrammen und Browsern auch gar nicht erst auf.

    Übrigens hat der Firefox meines Wissens deshalb inzwischen sogar eine Pref, mit der man die Zertifikate aus Windows in den Speicher des Firefox kopieren kann.


    Lob an den Admin. Er hat das korrekt erkannt und behoben, ohne Avira gleich zu deinstallieren.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Denn wie man der Beschreibung und vor allem der Fehlermeldung entnehmen kann, hat nicht Avira aktiv blockiert sondern der Thunderbird, weil er das Zertifikat für den Proxy nicht kannte bzw. anerkannt hat.

    Ja, Entschuldigung, ich habe hier unsauber formuliert.:ziehtdenhut:

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Außerdem sind sie käuflich.


    Windows 10 Home (64 Bit) | Thunderbird 91 (64 Bit) | Firefox (64 Bit) | Windows Defender | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | OpenPGP

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | Business Calendar 2 | DAVx2 | ICSx2