Empfangene Mails verschwinden immer wieder

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer):78.9.0 (32-Bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version: Windows 8.1
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): T-Online
    • Eingesetzte Antiviren-Software:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo,

    schon seit Monaten verschwinden immer wieder empfangene Mails.
    Sie sind weder in Thunderbird, noch bei T-Online im Papierkorb.

    Eben habe ich wenigstens erstmals eine verschwundene, empfangene Mail auf dem T-Online Server gefunden.
    Und was noch nie da war:
    Jetzt sind alle 3 Mails vom selben Absender in Thunderbird verschwunden.


    Das ist mit der Zeit ziemlich nervig...

    Ich hoffe, es gibt eine Lösung.

  • Go to Best Answer
  • graba

    Approved the thread.
  • Nein, Filter habe ich keine erstellt.


    Eben sehe ich, dass die 3 Mails auf dem Handy sind.
    Da in Vergangenheit die Mails auch af dem Handy verschwunden waren, vermutete ich Probleme bei der Synchronisation mit dem Server.

    • Best Answer

    Hallo,

    Eben sehe ich, dass die 3 Mails auf dem Handy sind.

    Rein theoretisch : wenn das Konto auf dem Handy als POP-Konto eingerichtet wurde, könnte es durchaus sein, dass sie nach dem Abrufen auf dem Handy auf dem Server gelöscht wurden, also auch nicht mehr im IMAP-Konto sichtbar sind.

    Aber POP-Protokoll auf einem Handy dürfte eher selten vorkommen.

    Andernfalls wûrde ich zunächst mal den betreffenden Ordner Posteingang in Thunderbird "reparieren" über den R-Klick (auf den Order) > Eigenschaften > Allgemein ...

  • Hallo,

    Eben sehe ich, dass die 3 Mails auf dem Handy sind.

    Rein theoretisch : wenn das Konto auf dem Handy als POP-Konto eingerichtet wurde, könnte es durchaus sein, dass sie nach dem Abrufen auf dem Handy auf dem Server gelöscht wurden, also auch nicht mehr im IMAP-Konto sichtbar sind.

    Aber POP-Protokoll auf einem Handy dürfte eher selten vorkommen.

    Andernfalls wûrde ich zunächst mal den betreffenden Ordner Posteingang in Thunderbird "reparieren" über den R-Klick (auf den Order) > Eigenschaften > Allgemein ...

    SUPER, mit "Reparieren" alles wieder da!
    Vielen Dank!

    Ich wollte schon Outlook installieren.

    Wie kann das passieren, ist das normal?

  • Das ist so eine Sache, über die ich mich seit Jahren wundere. Ich kann mich zwar nicht erinnern, dass ich jemals defekte msf-Dateien gehabt hätte. Dennoch scheint das bei anderen häufiger aufzutreten.
    Wenn man mal von physikalischen Ursachen (Absturz, Stromausfall, unterbrochene Verbindung, ...) absieht, dürfte so etwas gar nicht vorkommen. Zumindest nicht in einer Version, die sich der Hundert nähert.

    Jedes Betriebssystem sowie andere Programme führen täglich zehntausende Schreibzugriffe aus, ohne dass es zu solchen Fehlern kommt. Jede Datenbank besitzt einen Index, selbst das Dateisystem selbst benötigt so etwas in der Art.

    Es geht hier auch nicht um eine undurchschaubare KI sondern um ein rein deterministisches Programm, das sich Schritt für Schritt debuggen lässt. Wenn man bedenkt, dass ausgerechnet diese Indexdateien betroffen sind, während andere Dateien - allen voran die Mboxen selbst - nicht betroffen sind, dann schließt das physikalische Fehler nahezu aus. Es deutet eher auf einen (Design-)Fehler im Programm selbst. Aber den hätte man doch längst behoben?


    Schon zu Netscape-Zeiten gab es die Funktion "Reparieren". Man wusste also schon damals von dieser Anfälligkeit. Und es gibt sie heute noch, selbst bei Verwendung von maildir. Das ist eigentlich ein Unding, bedeutet es doch, dass Fehler in der Datenbasis auftreten können, die das Programm zwar prinzipiell korrigieren kann aber auch nach mehr als 20 Jahren nicht selbst bemerkt geschweige denn vermeidet.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Hallo,


    und es wird noch seltsamer!

    Nach dem Löschen der .msf-Datei (MailDir) im Windows-Explorer wird die persönliche Spalteneinstellung zurückgesetzt und muss neu übernommen werden.


    Gruß

    Stylist

  • wird die persönliche Spalteneinstellung zurückgesetzt

    Stimmt, war mir bisher nicht aufgefallen. Ich dachte, dass diese Spalteneinstellungen in der Datei xulstore.json gespeichert würden.

    Im Gegensatz zum Löschen der "Inbox.msf Datei werden beim "Reparieren" eines Ordners die persônlichen Spalteneinstellungen nicht zurück gesetzt.

    Der MozillaSupport bleibt dazu stumm :

    https://support.mozilla.org/de…chrichten-und-themenliste

    https://support.mozilla.org/en-US/questions/1206510 "Where does Tbird save the Message List Columns config"

  • und es wird noch seltsamer!

    Nach dem Löschen der .msf-Datei (MailDir) im Windows-Explorer wird die persönliche Spalteneinstellung zurückgesetzt und muss neu übernommen werden.

    Es steckt halt noch viel mehr Information darin als die Indexierung der Mails, unter anderem z. B.:

    Code
      (B8=MRMTime)(B9=sortType)(BA=sortOrder)(BB=viewFlags)(BC=viewType)
      (BD=sortColumns)(BE=columnStates)(BF=useServerRetention)(C0=folderName)
      (C1=customSortCol)(C2=keywords)(C3=imageSize)(C4=junkscore)
    

    Ein Vergleich der Original-Datei mit einer neu angelegten *.msf zeigt die Unterschiede.

  • Schon zu Netscape-Zeiten gab es die Funktion "Reparieren". Man wusste also schon damals von dieser Anfälligkeit. Und es gibt sie heute noch, selbst bei Verwendung von maildir. Das ist eigentlich ein Unding, bedeutet es doch, dass Fehler in der Datenbasis auftreten können, die das Programm zwar prinzipiell korrigieren kann aber auch nach mehr als 20 Jahren nicht selbst bemerkt geschweige denn vermeidet.

    Wie lange gibt es schon AV-Programme? Das korreliert also ganz gut und stimmt mit der Erfahrung überein, das AV-Programme teilweise mehr Probleme machen als nützen. So ganz abwegig ist der Zusammenhang nicht - selbst Mozilla weist darauf hin:


    https://support.mozilla.org/en-US/questions/1280014

  • Das trifft hier nicht zu. Der Hinweis von Mozilla betrifft den umgekehrten Fall, dass nämlich ein AV-Programm eine Malware findet und daraufhin die Mbox oder eine einzelne E-Mails löscht oder in Quarantäne setzt. Darüber erhält der Benutzer eine Information.


    Die so gelöschte E-Mail bzw. der Ordner lässt sich dann auch nicht wieder herstellen, indem man repariert, also den Index löscht. Dann würde der Index zwar wieder passen, aber die E-Mail wäre immer noch gelöscht bzw. in Quarantäne.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Hallo,


    Im Gegensatz zum Löschen der "Inbox.msf Datei werden beim "Reparieren" eines Ordners die persônlichen Spalteneinstellungen nicht zurück gesetzt.

    dies ist leider nicht richtig, auch beim Reparieren eines Ordners werden die Spalteneinstellungen zurückgesetzt, eben noch einmal getestet.




    Gruß

    Stylist