T-Online-Kalender über CalDAV: Terminerinnerungen nerven durch wiederholtes Aufpoppen, können nicht geschlossen werden

  • Vielleicht hat ja generalsync eine Idee.

    Zur Erinnerung: Thunderbird speichert im Termin, ob eine Erinnerung bereits geschlossen wurde und/oder wann diese erneut erscheinen soll. Die Erinnerung selbst wird dabei nie gelöscht oder geändert. Das entspricht dem Verhalten vieler Android-Apps und erscheint mir logischer, als die Erinnerung zu verändern.


    Meine Vermutung wäre also, dass der T-Online-Server die dafür von Thunderbird verwendeten Datenfelder nicht speichert. Sobald der Termin gespeichert wird, ist die Erinnerung also wieder "fällig", da die Daten zur geschlossenen / verschobenen Erinnerung fehlen.


    Zum Erfordernis des "Synchronisierens": wüsste spontan nicht, woran das liegen würde, habe aber den CalDAV-Code von Thunderbird aber auch nur überflogen und nie aktiv genutzt. GeneralSync nutzt ein eigenes Protokoll zur Synchronisation. Da es aber bei T-Online offiziell so in den Hinweisen steht, würde ich das "Problem" eher bei T-Online suchen, obwohl man natürlich irgendwie einen Workaround bauen könnte...

  • Hallo generalsync,

    Danke für die Erklärung.

    Gruß EDV-Oldie getippt auf dem Smartphone

  • Ja, die Erklärung passt auch zur Erkenntnis, dass T-Online keine Aufgaben verwalten kann.

    Ich vermute, dass TB die Aufgaben "irgendwie" in die Kalender integriert, vermutlich auch über spezielle Felder, die dann von T-Online ignoriert bzw. gelöscht werden.

  • Hallo,

    bin noch neu hier im Forum. Ich habe mit meinem Kalender mit mailbox.org das gleiche Problem. Habe jetzt auch mal die Alarme deaktiviert.

    Wäre auch über Hilfe sehr dankbar. Das Einzige, dass hilft, ist wenn ich die Termine im Kalender raussuche und lösche. Nur dann werden sie nicht angezeigt. Als Betriebssystem verwende ich Windows 10.

  • Das war in der Vergangenheit (CalDAV-Kalender auf meiner Synology) nicht so, sondern funktionierte korrekt.

    Kleine Anmerkung meinerseits, das kann ich nicht bestätigen. Aufgrund des beschriebenen Problems, dass sich Termine nicht schließen ließen, habe ich den Synology Calendar nie benutzt...

    Desktop Win 8.1/64 Pro, TB 78.14.0/64, Cardbook 62.2
    Laptop Win 10/64-1909 Home, TB 78.14.0/64, Cardbook 62.2

    A5 Android 8.0, DAVx5 3.4.0.1-ose


    Ich bin verantwortlich für das was ich sage, nicht für das was Du verstehst...

  • Ich habe mir das etwas genauer angesehen. Meine Kalender sind auf einem gemieteten Server bei Strato gehostet. Dadurch kann ich mir die Termine als ics-Datei direkt vom Server holen. Wenn die Betroffenen auch diese Möglichkeit haben, seht mal dort rein. Im Kalenderalarm finde ich einen Eintrag vom Thunderbird, nur bei den Alarmen, die Ärger machen. X-LIC-ERROR;X-LIC-ERRORTYPE=PARAMETER-VALUE-PARSE-ERROR:Got a VALUE parameter with an illegal type for property: VALUE=DURATION


    X-LIC error bei Google eingeben. -> jede Menge Treffer. Darunter Bugs bei Mozilla. Die X-LICs stammen alle vom Thunderbird, nicht vom Android oder iPhone. Wenn Thunderbird diesen Eintrag macht, ändert sich das Änderungsdatum. Kann es sein, dass dadurch das Problem entsteht? Für mich ist das ein Bug.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • Hallo Alststadt,

    Dadurch kann ich mir die Termine als ics-Datei direkt vom Server holen.

    ics Dateien kann man nur lesen.
    Du musst die Kalender über CalDAV einbinden, dann sollte es funktionieren.


    Gruß

    EDV-Oldie

  • Du hast mich missverstanden. Meine Kalender sind über CalDAV eingebunden und funktionieren überall. Im Thunderbird habe ich den Cache aus, wegen dieses nervigen Fehlers. Ich habe den Kalender vom CalDAV nur deshalb als ics geladen, damit ich mir den genauen Inhalt ansehen kann. Sonst hätte ich den X-LIC nicht sehen können.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • Wenn Du einen Kalender als ics Datei in Thunderbird einbindest, kannst Du natürlich den Kalenderalarm nicht bearbeiten, da auf ics Dateien nicht geschrieben werden kann.

    Dann kommt natürlich auch ein Fehler.

    nur bei den Alarmen, die Ärger machen.

    Vielleicht sind die Termine auch Fehlerhaft, lösche die Termine einfach einmal und lege sie wieder neu an.


    Gruß

    EDV-Oldie

  • Ich habe das Thema mal als "erledigt" gekennzeichnet.


    Die Lösung lautet (für mich): das Zusammenspiel zw. T-Online und TB klappt diesbezüglich nicht (schöne Erklärung von generalsync), und meine Interimslösung ist, im TB alle Erinnerungen stumm zu schalten.

    Damit kriege ich nur Erinnerungen auf dem Smartphone - das reicht mir vorerst.


    Vielleicht erbarmen sich die Entwickler (bei Telekom und/oder Mozille) ja mal, hier etwas zu tun.

    Wenn nicht, lebe ich damit ;)

  • Wenn Du einen Kalender als ics Datei in Thunderbird einbindest, kannst Du natürlich den Kalenderalarm nicht bearbeiten, da auf ics Dateien nicht geschrieben werden kann.

    Du verstehst mich falsch. Der Kalender ist nicht als ics eingebunden. Er ist natürlich per CalDAV eingebunden. Er funktioniert auch überall. Auf allen PCs, auf meinem iPhone, auf dem meiner Frau. Auch ein Vereinskalender für zig Mitglieder. Das ist überhaupt kein Problem. Nur, Thunderbird hat manchmal dieses Problem mit den lästigen Erinnerungen und der Meldung "wurde auf dem Server geändert". Schalte ich den Cache aus, ist auch das Problem bei mir dauerhaft weg. UweRammelt auch bei T-Online. Das habe ich extra für dieses Thema ausgetestet. Deshalb bin ich fest davon überzeugt, es ist kein Problem mit T-Online.

    Bei mir tritt das wie gesagt nicht mehr auf. Jetzt habe ich diesen Beitrag als Anlass genommen, mir das trotzdem näher anzusehen. Weil hier geschrieben wurde, es wäre ein Problem bei T-Online. Das ist es aber nicht. Googelt danach. Das tritt auch bei allen anderen Providern auf, im In- und Ausland. Anscheinend nur mit dem Thunderbird und Lightning. Deshalb habe ich den Kalender als ics heruntergeladen, nicht eingebunden. Ich wollte die genauen Einträge im Kalender auf dem Server sehen. Dabei fiel mir der X-LIC Fehlereintrag auf. Der wurde vom Thunderbird über CalDAV dort in den Alarm eingetragen. Es geht um einen Fehler beim Parsen in Lighting. Durch diese Änderung erhält der Termin ein neues Änderungsdatum. Genau diese Termine sind es, die Ärger machen. Kein X-LIC, kein Problem. Dann habe ich nach dem X-LIC gegoogelt und die Bugs bei Mozilla gefunden. Ein paar davon sind gelöst, einen habe ich für die nächste Version als gelöst gesehen, auch mindestens einen offenen habe ich gesehen. Genauer kann ich es nicht untersuchen. Doch, nimmt man alles zusammen: es gibt viele mit dem Problem, es tritt nur mit dem Thunderbird auf, es tritt bei verschiedenen Providern auf, sogar bei Leuten mit eigenem Server, es gibt Bugs dazu. Das alles sagt mir, es ist ein Bug.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • Dann trage bitte Deine Erkenntnisse in dem Bug ein, vielleicht hilft das den Fehler zu finden.
    Wie schon geschrieben ich habe das Problem nicht.


    Gruß

    EDV-Oldie

  • ich habe das Problem nicht.

    Ich auch nicht, wenn ich den Cache abschalte. Ferner benutze ich Lightning kaum noch. Mit den Kalenderprogrammen, die ich benutze, tritt es gar nicht erst auf. Das wären Evolution in Linux, der Windows Kalender von Win 10, der Kalender von iOS. Von den Leuten aus dem Verein haben einige noch einen von Android mit DAVx⁵.

    Dann trage bitte Deine Erkenntnisse in dem Bug ein, vielleicht hilft das den Fehler zu finden.

    Es gibt leider mehrere Bugs. Selbst wenn ich wollte, ich wüsste ich gar nicht, in welchen eintragen. Das soll dann bitte einer machen, der mehr Leidensdruck hat.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • Es gibt leider mehrere Bugs. Selbst wenn ich wollte, ich wüsste ich gar nicht, in welchen eintragen. Das soll dann bitte einer machen, der mehr Leidensdruck hat.

    Wenn wir Glück haben, ist das von Altstadt beschriebene Problem mit der 78.12. behoben. Ihr könnt ja mal testen und berichten, sobald in den nächsten Tagen verfügbar.

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1560151

  • Hallo Zusammen!


    Es sieht danach aus, als wenn die Einstellung

    • calendar.alarms.showmissed

    der Verursacher ist.

    Seit dem ich diese auf false gesetzt habe, scheint alles zu gehen.


    @Altstadt: magst Du das auf Deinem Testaccount auch noch mal testen und nachvollziehen?

  • Wenn ich die Einstellung richtig interpretiere, soll mich diese Warnung auf verpaßte Termine hinweisen. Wenn ich diese Warnung nun deaktiviere, bekomme ich diese Hinweise also auch nicht. Eine Funktion, die ich abschalten muss, weil sie nicht ordentlich funktioniert, kann keine Dauerlösung sein. Von meiner Seite aus bleibt ergo nur Abwarten, ob Mozilla das Problem irgendwann mal beseitigt...


    Trotzdem Danke für den Tipp. :)

    Desktop Win 8.1/64 Pro, TB 78.14.0/64, Cardbook 62.2
    Laptop Win 10/64-1909 Home, TB 78.14.0/64, Cardbook 62.2

    A5 Android 8.0, DAVx5 3.4.0.1-ose


    Ich bin verantwortlich für das was ich sage, nicht für das was Du verstehst...