Mac Adressbuch importieren oder Thunderbird Adressen als csv exportieren?

  • Hallöle!

    jedes Mal, wenn ich längere Zeit nichts aus dem Mac Adressbuch brauche, habe ich Ärger: In der Regel funktioniert nur copy/paste!

    Gibt es ein Tool, mit dem man in die aktuelle TB Version aus dem Adressebuch vom MAC OSX HigthSierra importieren kann?


    Zudem klappt auch der Export nicht mehr wie ich gerade feststellen durfte!


    Bilde ich mir das ein oder hat das früher total easy funktioniert?


    Danke für Hilfe und Grüße


    zarniwoop



    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer) TB-Version 78.14.0

    • Betriebssystem + Version: MAC OSX High Sierra 10.13.6

  • Hallo,


    Du kannst entweder das Add-on CardBook v62.0 https://addons.thunderbird.net…ions/?page=1#version-62.0 installieren

    oder, falls du iCloud benutzt und das macOS Adressbuch "Kontakte" mit dem TB-Adressbuch (u. U. auch den macOS "Kalender" mit dem TB-Kalender) synchronisieren willst, die beiden Erweiterungen "TbSync v.2.22" https://addons.thunderbird.net…ions/?page=1#version-2.22 und "Provider für CalDAV & CardDAV v1.24" https://addons.thunderbird.net…ions/?page=1#version-1.24 installieren :



    Thunderbird kann zwar standardmäßig das macOS Adressbuch "Kontakte.app" auslesen, kann aber nicht darin schreiben !

  • Nicht zu vergessen die Erweiterung Generalsync des gleichnamigen Forenmitglieds. Falls man keinen eigenen Server hat - und das trifft sicherlich auf die Mehrheit zu - besteht der Vorteil insbesondere darin, dass man die Daten nicht in fremde Hände geben muss.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Guter Hinweis. Das beantwortet generalsync am besten selbst. Da es sich um ein Java-Programm handelt, bin ich bisher von bewusster Plattformunabhängigkeit ausgegangen. Bis auf den Installer natürlich. Aber das allein sollte Freunden des Unixoiden eigentlich vor kein größeres Problem stellen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Da es sich um ein Java-Programm handelt, bin ich bisher von bewusster Plattformunabhängigkeit ausgegangen. Bis auf den Installer natürlich. Aber das allein sollte Freunden des Unixoiden eigentlich vor kein größeres Problem stellen.

    Stimmt soweit; ich habe aber selbst keinen Mac zum Testen und kann daher offiziell keinen Support anbieten.


    Wenn man Java installiert hat, sollte sich die Version "für alle Plattformen" von der Downloadseite nach dem Entpacken direkt starten lassen (generalsync.jar – ich hatte gelegentlich die Rückmeldung, das das auch funktioniert). Automatischen Start, etc. muss man dann aber selbst einrichten.


    Für den TE ist GeneralSync eventuell dennoch die falsche Wahl: das native Mac-Adressbuch wird von GeneralSync nicht unterstützt und für einzelne Im- und Exportvorgänge ist eine automatische Synchronisationslösung vermutlich gar nicht gewollt.

  • Für den TE ist GeneralSync eventuell dennoch die falsche Wahl: das native Mac-Adressbuch wird von GeneralSync nicht unterstützt und für einzelne Im- und Exportvorgänge ist eine automatische Synchronisationslösung vermutlich gar nicht gewollt.

    Ich weiß auch nicht genau, was der TE eigentlich vorhat. Anscheinend die Adressen aus der macOS Kontakte.app in das TB Adressbuch importieren. Wenn er Kontakte und TB-Adressbuch nicht (in beiden Richtungen) synchronisieren will, braucht er trotzdem nicht zu importieren, weil TB standardmäßig die Kontakte im TB Adressbuch als "MacOS X - Adressbuch" anzeigen kann.

    Er kann das MacOS X - Adressbuch also auch im Verfassen-Fenster anzeigen und daraus Adressen verwenden. Auch die Adress-Autovervollständigung kann auf dieses AB zurück greifen. Es ist allerdings schreibgeschützt, Änderungen können also nur in Kontakte.app vorgenommen werden, es sei denn man verwendet ein Sync Addon wie ich in meiner ersten Antwort vorgeschlagen habe.