Thunderbird kann sich mit Google Mail nicht verbinden

  • • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer) 52.9.1

    • Betriebssystem + Version Windows XP SP3

    • Kontenart (POP / IMAP) IMAP

    • Postfachanbieter (z.B. GMX) gmail.com

    • Eingesetzte Antivirensoftware keine

    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software) BS-intern

    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen) EasyBox 804 von Vodafone.


    Hallo zusammen,


    Ab dem 01.06.2022 kann man sich aus dem Thunderbird (TB) heraus mit dem Google Mail leider nicht verbinden.

    Ich habe unter TB Authentifizierungsmethode auf OAuth2 umgestellt. Habe da Cookies-Erlaubnis kontrolliert (=vorhanden). Habe zusätzlich URL https://accounts.google.com in die Cookies-Ausnahme-Liste eingetragen. Es wurde nicht besser. Nach 3 Masken wo man den Namen/Passwort des Google Mail Accounts und Erlaubnis zur Verbindung zwischen TB und Google Mail einträgt, kommt die Meldung "xyz@gmail.com: Zugangsdaten werden gesendet", und das war es. Es findet keine Verbindung statt. Noch am 31.05.2022 hat alles funktioniert.


    Bzgl. PC (ein Thinkpad Laptop) kann ich sagen, dass er generell funktioniert. Am PC gibt es einen FTP-Client (WS_FTP LE ver. 5.08 2000.02.23), der problemlos in beide Richtungen (Up-/Download) funktioniert.


    Eventuell hat jemand Ideen wie man den Stand beleben kann. Danke im voraus!



    MfG

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Hallo, sicher das nicht die "Aktivierung in zwei Schritten" aktiviert ist und der neue Login bestätigt werden muss?


    Davon abgesehen:


    Version Windows XP SP3

    Sollte nicht mehr online genutzt werden! Service Pack 3 (5.1.2600.5512) / April 21, 2008; 14 years ago


    Grüße dErzOnk

  • Hallo,


    Quote

    Hallo, sicher das nicht die "Aktivierung in zwei Schritten" aktiviert ist und der neue Login bestätigt werden muss?

    Was ist es ("Aktivierung in zwei Schritten"), wozu braucht man das bei der Umstellung von TB auf OAuth2, und wo konfiguriert man es?



    Quote

    Sollte nicht mehr online genutzt werden! XP Service Pack 3 (5.1.2600.5512) / April 21, 2008; 14 years ago

    Ich habe beim Post #1 bereits erwähnt, dass beim alten PC (mit XP SP3) alles wunderbar funktioniert (FTP-Client, TB bis zum 01.06.2022), Internet-Browser (firefox, chrome).



    MfG

  • • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer) 52.9.1

    • Betriebssystem + Version Windows XP SP3

    Beides recht alt, das würd ich vor einer weiteren Fehlersuche erstmal aktualisieren. Für einen sicheren Betrieb im Netz sind die ungeeignet.

    Bzgl. Betriebssystem wird es mit dem Aktualisieren nicht gehen. Der PC ist ziemlich alt (es ist ein Thinkpad T43/R50, Festplatte T43 und alles andere R50), und wird es wohl nicht können. TB ver. 52 hat bis zum 01.06.2022 wunderbar funktioniert. FTP-Client beim PC läuft problemlos. Da bräuchte man keine Updates.


    VG

  • Hallo, sicher das nicht die "Aktivierung in zwei Schritten" aktiviert ist und der neue Login bestätigt werden muss?

    Geschaut ... Beim Google-Account, den ich bei TB benutzen wollte, Option "Bestätigung in zwei Schritten" ist ausgeschaltet. Es sei denn die Option "Aktivierung in zwei Schritten" ist was anderes.


    MfG

  • Option "Bestätigung in zwei Schritten" ist ausgeschaltet.

    Jo das meinte ich...


    Egal ich bin raus, ein WinXP hat nix mehr im Internet zu suchen. Die Erklärung warum man das nicht macht und ob es auf der alten Hardware Alternativen gibt spare ich mir. Ich habe das Gefühl, das eine gewisse Beratungsresitenz vorhanden ist, wenn man 12 Jahre nach Supportende immer noch damit rum läuft.


    Grüße und schönen Tag, dErzOnk

  • Beides recht alt, das würd ich vor einer weiteren Fehlersuche erstmal aktualisieren. Für einen sicheren Betrieb im Netz sind die ungeeignet.

    Bzgl. Betriebssystem wird es mit dem Aktualisieren nicht gehen.. TB ver. 52 hat bis zum 01.06.2022 wunderbar funktioniert.

    Da bräuchte man keine Updates.

    Dann darfst Du Dich aber über nichts wundern.

    Das wäre nicht der erste Fall hier, wo eine Malware solche weit offenen Systeme ausnutzt.

  • /*

    Das wäre nicht der erste Fall hier, wo eine Malware solche weit offenen Systeme ausnutzt.

    Du denkst gewiss an den Fall dieses gemeinen Schädlings, der noch speziell für XP und den Thunderbird 52 gemacht wurde? Den, der sich jahrelang, bis zum 01.06.2022, versteckt hat, um dann nichts anderes zu machen, als die Einwahl bei Google zu verhindern?

    Ich finde die Beiträge grad nicht. Hast du vielleicht einen Link? ;)

    */


    stranger2345, schau dir besser die Hinweise von Veteran an. Es wird wohl an der jüngsten Umstellung seitens Google liegen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • .. und kann Thunderbird 52.9.1 OAuth2 oder alternativ, welcher neuere Thunderbird kann noch auf XP installiert werden? Anderfalls geht's halt nicht und bedeutet, ent- oder weder kein Google mehr, wahlweise doch mal etwas Neueres in Betracht ziehen ...

  • .. und kann Thunderbird 52.9.1 OAuth2 oder alternativ, welcher neuere Thunderbird kann noch auf XP installiert werden? Anderfalls geht's halt nicht …

    Die Alternative zu OAuth2 bei GMail ist ein 'App-Passwort' und nicht eine neuere Version von TB!

  • und kann Thunderbird 52.9.1 OAuth2

    Scheint so, denn

    Ich habe unter TB Authentifizierungsmethode auf OAuth2 umgestellt. Habe da Cookies-Erlaubnis kontrolliert

    Das sieht alles richtig aus. Dass JavaScript aktiviert ist, sollte vielleicht noch überprüft werden. Ich denke nicht, dass sich die Spezifikationen zu OAuth geändert haben. Dennoch, sollte OAuth partout nicht funktionieren, würde ich das App-Passwort ausprobieren.

    welcher neuere Thunderbird kann noch auf XP installiert werden?

    Die Version 52 ist die letzte, die unter xp läuft. https://support.mozilla.org/de…stutzung-fur-xp-und-vista

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Quote

    Dass JavaScript aktiviert ist, sollte vielleicht noch überprüft werden

    javascript.enabled unter TB hat den Wert "true"


    Ansonsten kann man sagen, dass die Sache mit dem App-Passwort funktioniert. Was mir aber dabei nicht gefällt, dass man bei der "Bestätigung in zwei Schritten" (Pflicht beim App-Passwort) eine HandyNr eingeben muss, die bei Google abgespeichert wird :(

  • javascript.enabled unter TB hat den Wert "true"

    Das ist für TB mit App-Passwort Login nicht notwendig.

    Was mir aber dabei nicht gefällt, dass man bei der "Bestätigung in zwei Schritten" (Pflicht beim App-Passwort) eine HandyNr eingeben muss, die bei Google abgespeichert wird

    Es kann auch eine Festnetznummer sein.


    Wieso bereitet dir gerade das 'Bauchschmerzen', wo du Google doch Zugriff auf alle Mails und Aktivitäten gewährst …?

  • Es kann auch eine Festnetznummer sein.

    ... dann muss der Festnetzbetreiber auch eine SMS als Ansage übermitteln können.

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der Thunderbird mit der derzeitigen aktuellsten Version.

    Ansonsten in diversen VMs und zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 91.* und Beta.

  • Quote

    Wieso bereitet dir gerade das 'Bauchschmerzen', wo du Google doch Zugriff auf alle Mails und Aktivitäten gewährst …?

    ich mag nicht wenn meine Handy-Nummer in den Datenbanken von irgendwelchen Firmen abgelegt wird.


    Man kann in dem Zusammenhang auch erwähnen, dass Yahoo Mail vor einer Weile auch auf die App-Passwort-Login umgestellt hat. Der 16-stellige Code dazu wurde/wird ohne Handy/SMS usw. generiert :thumbup:

  • ich mag nicht wenn meine Handy-Nummer in den Datenbanken von irgendwelchen Firmen abgelegt wird.

    Sagt derjenige, der mit einem unsicheren System unterwegs ist...


    16-stellige Code dazu wurde/wird ohne Handy/SMS usw. generiert

    Generiert wird der Code auch nicht via Handy/SMS, sondern Google erzwingt die "Bestätigung in zwei Schritten" für Nutzer von App-Passwörtern. Weil die Nutzer sonst einfach nicht auf ihre Sicherheit achten, du bist ein gutes Beispiel