Einzelne "alte" Mails werden nochmals vom Server abgeholt und zusätzlich als "Neu" angezeigt.

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.4.1
    • Betriebssystem + Version: Win7-64
    • Kontenart (POP / IMAP): pop
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX, Strato, T-Online
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avira Free
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo!


    Seit kurzer Zeit (vermutlich seit 68.3 oder 68.3.1) werden manchmal einzelne "alte" Mails nochmals neu vom Server abgeholt und als "Neu" im Posteingang angezeigt, teilweise sogar mehrfach.


    Habe dann also z.B. eine Mail vom 22.07.2019, 20:49 plötzlich doppelt im Posteingang, davon 1x als "Neu".


    Das Problem ist bisher bei 2 Rechnern aufgetreten und betrifft auch verschiedene Mailprovider.

    Es ist auch völlig willkürlich, welche Mail dann doppelt (oder sogar mehrfach) nochmal als "Neu" erscheint.


    Habe jetzt erstmal TB von der 32bit auf die 64bit Version gebracht und werde beobachten.


    Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, woran das liegen könnte bzw. wie man das beheben kann.


    (PS: Ich greife mit verschiedenen Rechnern auf die Mail-Postfächer zu, deshalb lasse ich die Mails auf dem Server liegen und lösche dort erst, wenn mehr als die Hälfte vom Speicherplatz belegt sind.)

    Gruß oldmen

  • Habe dann also z.B. eine Mail vom 22.07.2019, 20:49 plötzlich doppelt im Posteingang, davon 1x als "Neu".

    Hallo :)


    versuche zunächst, die Index-Datei zu reparieren.

    Ich greife mit verschiedenen Rechnern auf die Mail-Postfächer zu, deshalb lasse ich die Mails auf dem Server liegen und lösche dort erst, wenn mehr als die Hälfte vom Speicherplatz belegt sind.)

    E-Mails von mehreren Computern aus verwalten (IMAP statt POP)


    Gruß Ingo

  • Vielen Dank für die Meldungen.


    Es hat Gründe, das ich pop verwende und nein, ich möchte nicht auf IMAP umsteigen. Die Mails bleiben bei "meinen" "normalen" Eistellungen auch auf dem jeweiligen Server liegen, zumindest eine gewisse Zeit lang.


    Der Versuch, die Index-Datei zu reparieren, brachte nichts. Danach sind sogar einige weitere, teils mit Schlagworten gelabelte Mails, zusätzlich als "neue ungelesene Mails" dazu gekommen.

    Ich würde jetzt nicht unbedingt die .msf-Dateien komplett löschen wollen, denn dann wären ja wohl auch alle Schlagwörter mit weg.


    Würde die popstate.dat neu angelegt werden, wenn ich sie löschen oder umbenennen würde oder würden dann alle Mails nochmal komplett neu abgeholt werden?

    Gruß oldmen

  • bei normaler Einstellung werden die Mails doch beim Runterladen auf dem POP-Serve gelöscht

    Was heißt "bei normaler Einstellung"?

    Die Standard-Einstellung von Thunderbird beim Einrichten eines neuen POP-Kontos ist immer noch die, dass herunter geladene Mails 14 Tage auf dem Server verbleiben, es sei denn sie werden vorher aus dem Posteingang gelöscht (oder verschoben? vermute ich mal).


  • Würde die popstate.dat neu angelegt werden, wenn ich sie löschen oder umbenennen würde oder würden dann alle Mails nochmal komplett neu abgeholt werden?

    Les deux mon général!

    Die Datei würde neu angelegt und die Nachrichten würden nochmals herunter geladen, zumindest die, die sich noch auf dem Server befinden.

  • Es hat Gründe, das ich pop verwende und nein, ich möchte nicht auf IMAP umsteigen.

    Hallo :)


    unverständlich, aber ok.

    Würde die popstate.dat neu angelegt werden, wenn ich sie löschen oder umbenennen würde oder würden dann alle Mails nochmal komplett neu abgeholt werden?

    Schau hier.

    Die Standard-Einstellung von Thunderbird beim Einrichten eines neuen POP-Kontos ist immer noch die, dass herunter geladene Mails 14 Tage auf dem Server verbleiben, es sei denn sie werden vorher aus dem Posteingang gelöscht (oder verschoben? vermute ich mal).

    Richtig. graf.koks meint sicher den RfC:

    POP3 is not intended to provide extensive manipulation operations of mail on the server; normally, mail is downloaded and then deleted.

    Gruß Ingo

  • Richtig. graf.koks meint sicher den RfC:

    Ja, vermute ich auch. Er hat sich etwas missverständlich ausgedrückt, und das wollte ich zurecht rücken. Er meinte sicher "normal" im Sinne von "sinnvoll".

    Die Standard-Server-Einstellungen von TB sind in Bezug auf RfC natürlich nicht normal.


    Gruß

  • Bei mir ist "Nachricht auf dem Server belassen" nicht aktiviert.


    Dann hast du es deaktiviert, so wie ich es auch gemacht habe. Der POP-Server ist kein Backup für meinen Posteingang, und meine Profil-Backups werden automatisch durchgeführt.

    Wenn du wissen willst, welche die vorgegebenen Server-Einstellungen (man könnte sie auch mit "Werks-Einstellungen" vergleichen) von TB nach dem Einrichten eines POP-Kontos sind, brauchst du nur eines zu erstellen.

    Oder du erstellst in einem neuen Profil eines deiner POP-Konten und schaust dir dann die Server-Einstellungen fûr dieses Konto an.