ANTWORTEN und WEITERLEITUNG. Falsches Konto?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.6.0 (64 bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): NEIN
    • Betriebssystem + Version: Win 10 Pro 64bit
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): kabelmail + Uni
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Sophos
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo,

    ich habe gerade ein komisches Verhalten festgestellt.


    Ich habe mir von einem privaten Konto (kabelmail) eine Mail an meinen Uni-Account geschickt, um zu sehen, ob die Weiterleitung geht.

    Bei Versuch einer Rückantwort aus dem Uni-Account hat Thunderbird aber nicht die Uni-Adresse als "VON" eingetragen (wie es das auch weiter richtig tut, wenn ich im Uni-Account aus "verfassen" gehe), sondern wieder die Privatadresse.

    Woran kann das liegen?


    Dank im Voraus

    A.

    Nachtrag:

    Wenn ich im Uni-Konto (Empfänger) die Mail anschaue, schreibt er auch Von: "Mir <privat-Adresse>".

    Es ist noch komischer:

    Wenn immer ich eine Mail an die privat-Adresse sende, die in derselben Thunderbird-Instanz als anderes Konto eingerichtet ist, schickt er sie nicht raus. Unter "gesendet" sehe ich dann im Uni-Konto "An: Mich <privat-adresse>".


    Wenn ich an eine private Mail-Adresse sende, die NICHT in Thunderbird eingerichtet ist, schickt er sie und sie kommt auch an.


    Thunderbird scheint beide Konten zusammenzuführen, sofern es um Nachrichten untereinander geht.


    Das ist nicht gut.

  • Hallo,


    leider kann man nur raten: hast du einen gemeinsamen Posteingang oder schiebst du Mails an die Uni-Adress per Filter oder manuell in den Posteingang des privaten Kontos?

    Ich meine, hier mal gelesen zu haben, dass beim Beantworten als Absender immer die Adresse eingesetzt wird, in deren Ordner die Mail liegt - muss also nicht die Adresse sein, an die die Mail gesendet wurde.


    MfG

    Drachen

    Nein, nichts dergleichen. "Gemeinsamen Posteingang" habe ich nicht eingerichtet (wo gibt es das bei IMAP)?

    Die Mail liegt auch im Eingangsorder des Kontos, dessen Adresse NICHT verwendet wird. Das ist ja das Problem.

  • ich schliesse mich hier mal an, das Problem habe ich auch - viele eMail-Adressen kommen in einem Account an, "frueher" wurde beim Antworten der passende Absender genommen, jetzt mit der aktuellen Version (neu installiert, 68.6.0 64bit auf Win10pro, IMAP) klappt das nicht mehr, es wird immer das Hauptkonto verwendet - irgendwie nervig, jedesmal nachtraeglich umstellen zu muessen :(


    Es handelt sich um *ein* einziges IMAP-Postfach mit mehreren Identitaeten - richtig klasse waere ja eine automatische Uebernahme der "X-To"-Headerzeile als Absender beim Antworten, wenn der Absender nicht hinterlegt ist, gerade zB fuer sehr selten genutzte eMails (Accountanmeldungen zB)...


    Oder liegt (sitzt) der Fehler mal wieder 50cm vor'm Bildschirm?

  • Hallo,

    Frage: hast du eine zusätzliche Antwortadresse in den Konteneinstellungen hinzugefügt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw