beim Antworten wird die falsche Absenderadresse hinterlegt...

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.


  • Hallo zusammen,


    offenbar seit Thunderbird 68.4.2 habe ich das Problem, dass beim Antworten auf Emails immer die Standard-Emailadresse als Absender hinterlegt wird anstelle derjenigen, an die die Mail eigentlich ursprünglich adressiert wurde (und mit der ich eigentlich auch antworten wollte). "Früher" hat das immer einwandfrei funktioniert (ich verwende kein Add-On wie "Correct Identity") - jetzt auf einmal nicht mehr...


    In den Einstellungen habe ich überall bei jedem einzelnen Email-Konto die Antwortadresse eingetragen, trotzdem funktioniert das nicht mehr.


    - Mache ich da etwas falsch oder macht Thunderbird da ganz einfach Mist?

    - Ist das ohne Add-On jetzt nicht mehr möglich?


    Danke schon mal!


    VG, curacao


    Version: Thunderbird 68.5.0 (davor 68.4.2) unter Windows 10

    Konto/Anbieter: es geht um ein POP-Konto bei Web.de

  • graba

    Approved the thread.
  • Hallo und willkommen im Forum!

    anstelle derjenigen, an die die Mail eigentlich ursprünglich adressiert wurde

    Könntest du dieses an Hand eines Beispieles näher erklären?

    Antworten bedeutet ja - so wie ich es kenne - dass dem Versender der Mail die Antwort gesendet wird.

    Ausnahmen:

    1) Es gibt eine spezielle "Antwortadresse" (vom Absender vorgegeben)

    2) Es gibt keinen "echten Absender", etwa bei einer Bcc-Mail. Empfohlen wird ja dann meistens, dass der Absender ins "An"-Feld seine eigene Mailadresse einträgt, weil es sonst (bei fehlendem Empfänger) einen undisclosed-recipient gibt, den einige Mailprovider wiederum als Spam ansehen.

    Ist das etwa bei dir der Fall?

    In den Einstellungen habe ich überall bei jedem einzelnen Email-Konto die Antwortadresse eingetragen, trotzdem funktioniert das nicht mehr.

    Was ja eigentlich nur bei ursprünglich von dir versendeten Mails wirkt, damit der Empfänger nur an diese antwortet und nicht an die Absenderadresse.


    Hast du weitere Mailadressen (sog. Aliase) unter "weitere Indentitäten" eingefügt?

    Leider kann ich ohne weitere Erläuterungen deinerseits keine hilfreichen Tests machen.

    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo MRB,

    alle meine Emailadressen haben alle keine weiteren Identitäten.


    - Bei jeder Emailadresse ist bei den Konteneinstellungen ("Ihr Name", "E-Mail-Adresse", "Antwortadresse", "Organisation") alles entsprechend ausgefüllt.


    - Alle Emailadressen laufen in einen einzigen Posteingang ("Posteingang eines anderen Kontos" bei den "Erweiterten Konten-Einstellungen").


    - Alle Emails werden über POP abgeholt, denn damit fahre ich ganz gut: IMAP nur auf dem Handy, POP auf dem Rechner, und gelöscht/archiviert beim jeweiligen Provider nur bei Abholung durch POP, was mir verhindert, dass Mails lediglich auf dem Handy landen und nicht mehr auf dem Rechner.


    Allerdings habe ich mehrere Adressen von web.de und eine web.de-Emailadresse ist auch als meine Standard-Email-Adresse eingerichtet.


    Wie gesagt - in der Vergangenheit hat das hervorragend funktioniert, sobald in den Einstellungen des jeweiligen Kontos auch eine Antwortadresse angegeben war.

    VG, curacao

  • habe ich das Problem, dass beim Antworten auf Emails immer die Standard-Emailadresse als Absender hinterlegt wird anstelle derjenigen, an die die Mail eigentlich ursprünglich adressiert wurde (und mit der ich eigentlich auch antworten wollte).

    Ich habe Probleme mit dem Satz. Könntest du das mit einem Beispiel erläutern, so dass ich den Weg der Mails nachvollziehen kann. Ausgangslage: A= deine Adresse, B=Adresse des Empfängers, C=deine Antwortadresse.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo zusammen,


    MRB:

    ...ist das DAS, was Du meintest?


    Ursprungsmail:

    Absender A

    Empfänger B


    Empfänger antwortet:

    Absender B

    Empfänger A


    ich antworte darauf:

    Absender C

    Empfänger B


    Wenn ich nicht eingreife, setzt Thunderbird automatisch Absender C ein. Aber genau das war "früher" nicht notwendig, da Thunderbird eigenständig den korrekten Absender verwendete...


    Drachen:
    Meines Wissens nach ist der "gemeinsame Posteingang" keinem einzelnen Konto zugeordnet (was ja auch Sinn machen würde, denn er ist der Posteingang für alle meine Emailadressen). Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege.
    Keine einzige Adresse hat einen eigenen Eingang, alle werden über den Sammeleingang verwaltet, alle nutzen den gemeinsamen Papierkorb und den gemeinsamen Junk-Ordner. Und wie gesagt - das hat in der Vergangenheit super funktioniert.


    Danke & VG, curacao

  • Hallo,

    Meines Wissens nach ist der "gemeinsame Posteingang" keinem einzelnen Konto zugeordnet (was ja auch Sinn machen würde, denn er ist der Posteingang für alle meine Emailadressen). Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege.

    Doch, man kann ein POP-Konto als "gemeinsamen" Posteingang für mehrere POP-Konten bestimmen. Diese Auswahl wird zumindest in den erweiterten Server-Einstellungen von POP-Konten angeboten. In meinem Test-Profil mit zwei POP-Konten kann das zweite POP-Konto (mozbug) für den gemeinsamen Posteingang gewählt werden:



    In den meisten Fällen wird aber sicherlich der "Globale Posteingang" in den Lokalen Ordnern gewählt.

    Die Lokalen Ordner sind ein "besonderes Konto", mit dem keine Identität verknüpft ist.


    Gruß

  • In den meisten Fällen wird aber sicherlich der "Globale Posteingang" in den Lokalen Ordnern gewählt.

    Die Lokalen Ordner sind ein "besonderes Konto", mit dem keine Identität verknüpft ist.

    ...und genau das habe ich gemacht. Den "Globalen Posteingang" verwendet.

    VG, curacao

  • curacao,

    dank deiner detaillierten Beschreibung konnte ich jetzt den Weg der Mails "nachbauen".

    Bei mir sieht das Ergebnis anders aus, nämlich so wie von dir gewünscht.

    In dem Moment, in dem ich den Absender A eintrage, erscheint automatisch unter "Atnwort an" Adresse C.

    Darunter trage ich den Empfänger B ein und versende die Mail.

    Beim Empfänger B der Mail erscheint jetzt Adresse A als Versender und darunter unter "An" Adresse C und an diese wird die Mail auch versendet.

    Getestet mit portable-Thunderbird 68.5.0

    Wenn das Verhalten also bei dir anders ist, liegt es nicht an der Version.

    Folglich mein Tipp:


    1) Starte Thunderbird im

    In TB > Hilfe > "Mit deaktivierten Add-ons neu starten" und den Button "Im abgesicherten Modus weiterarbeiten" verwenden oder Start mit gedrückter Umschalt-Taste.

    Oder über Win+R --> thunderbird -safe-mode --> OK.


    Hast du hier das gleiche Problem, erstelle testweise ein neues Profil mit mindestens 3 Konten (für den Test).

    Klappt es dort, musst du mit dem neuen Profil weiterarbeiten, wobei du je nach Kontenart evtl. einige Ordner aus dem alten Profil importieren musst.

    Hilfreich könnte das Add-on

    ImportExportTools NG Import/Export

    sein.


    Außerdem: Profile verwalten (Anleitungen)

    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke! Ich probier's aus.
    Danke auch für den Link zu den Anleitungen - die kann ich gut gebrauchen! Bin nicht so der Computercrack... ;-)

    VG, curacao