TB 78.0 hat das Profil von unter 68.10.0 (32-Bit) zerschossen - ist das wieder rückgängig machbar?

  • Hallo Harry,

    es sind immer die Settings bzw. Einstellungen dieser Programme die man benötigt, also alle addons und Filter z.B. in TB - und das kostet Zeit (Geld)

    Diese habe ich eben leider nicht mit gespeichert, weil es da bei TB noch NIE Stress gab... Das MozBackup (war auch ein SpitzenAddOn, leider nicht mehr unterstützt) ist leider zu alt, da wären die Settings mit drinne gewesen

    Zumindest mir stellt sich nun die Frage, was du denn überhaupt in dein Backup aufgenommen hast. Offenbar NUR die Lokalen Ordner?


    Sofern du dein TB-Profil nicht per profiles.ini (bzw. Profilmanager) vom Standardpfad z.B. auf eine andere Partition verlegt hast, hättest du doch nur den Pfad %Appdata%\Thunderbird\ mit ein deine Sicherung aufnehmen müssen. Dort sind u.a. deine Einstellungen für den TB alle mit drin, Und sofern du das bei IMAP standardmäßige "Lokale Bereitshalten" deaktiviert hast und nur wenige/kleine Lokale Ordner verwendest, wäre der Ordner auch klein und sehr schnell gesichert oder wiederhergestellt. Die Mails selber liegen ja ohnehin, wie du weißt, auf den Mailservern der jeweiligen Provider.


    Hast du das Profil hingegen woanders hingelegt, wären für die Sicherung dennoch der oben genannte Ordner oder dort zumindest die Datei profiles.ini interessant und natürlich der Ordner/Pfad, auf welchen diese Datei alternativ veweist und wo dann das TB-Profil liegt. Der Einfachheit halber habe ich bei mir übrigens die profiles.ini einfach in eben diesen "ausgelagerten" Pfad kopiert (bei mir z.B. D:\%username%\Profiles\Thunderbird\) und habe sie bei der Sicherung des TB-Profiles dann gleich mit dabei, ohne sie mir vom Originalpfad eigens dazu holen zu müssen.


    Nunja, auch ich lerne ständig dazu und eventuell kannst du hier auch ein paar Anregungen mitnehmen, ob und wie du künftig auch diverse "settings" mit sichern kannst :-)


    MfG

    Drachen

  • Zumindest mir stellt sich nun die Frage, was du denn überhaupt in dein Backup aufgenommen hast.

    Hallo :)


    zumal es zur Sicherung keinerlei Fool-Tools bedarf.

    Das Erstellen einer Sicherung Ihres Profilordners ist einfach, es sind keinerlei Zusatzprogramme notwendig:

    Gruß Ingo

    • Best Answer

    Hier auch nochmal das gleiche, wie beim ähnlichen Thread:


    Einer der Thunderbird-Entwickler schreibt hier https://support.mozilla.org/en-US/questions/1295580, dass es möglich seien sollte, das Profil von 78 auf 68 zurückzusetzen.


    "As for going back to 68, it's not a straight shot back but it is not overly complex. [...] Also, to get your addressbooks back in version 68 rename the .bak files in your profile (which were kept when the upgrade to 78 occurred)."


    Ich würde mal ein Backup vom Profilordner machen !!!
    Anschließend versuch mal mit der Kommandozeile Thunderbird mit der Option --allow-downgrade

    Falls du Adressbücher nutzt, diese danach noch ersetzen.

    Vielleicht hast du ja mit dem Downgrade Glück. Habe es selber nicht getestet.

  • Hallo,

    ich war auch so naiv auf 78 zu updaten. Was ich nun für ein Downgrade auf Version 68.10 versucht habe:

    1. Thunderbird komplett deinstalliert

    2. Alte Reste in %AppData% entfernt

    3. von einem Backup-Rechner der Profile-Ordner der Version 68.10 kopiert.

    4. Version 68.10 frisch installiert und mit Profilemanager gestartet

    5. Beim ersten Start funktioniert alles - aber er erstellt eine neue pref.js und nennt die alte um!

    6. Beim nächsten Mal kann ich nur im abgesicherten Modus starten.

    Hat jemand eine Idee, was ich übersehen habe?

    Nebenbei: Es gibt auch schon eine Version 68.1, die wird aber auch nicht automatisch geupdatet!

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Setternixe

  • Hallo,

    wenn man im abgesicherten Modus starten kann, ist häufig ein inkompatibles Add-on die Ursache oder aber auch ein installiertes Sprachpaket(!). Deinstalliere also mal alles was du im Add-on-bereich findest. Außerdem Thunderbird beenden und die Datei compatiblitiy.ini im Profil löschen.

    Startet danach Thunderbird normal?

    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Nebenbei: Es gibt auch schon eine Version 68.1, die wird aber auch nicht automatisch geupdatet!

    Die Version 68.1.0 stammt von Septembre 2019, also nicht mehr aktuell.

    Falls du eine Version 78.1.0 meinst, die wird derzeit getestet.

  • Hallo, danke! Ja ich meinte die 68.11😎 ! Ich habe inzwischen wieder alles am laufen. Es lag bei mir wohl an einer neuen pref.js. Es gab noch eine 2. mit Namen pref-1.js. So konnte ich immer genau einmal starten nach dem zurückspielen und dann kam wieder ein Fehler - es lag nicht an den Addons. Habe die pref.js gelöscht und die alte pref-1.js umbenannt und jetzt läuft wieder alles. Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Ich wollte nicht auf das Addon „Allow HTML verzichten. Daher wieder das Downgrade!

    LG

    Setternixe

  • Hallo setternixe,


    Ich wollte nicht auf das Addon „Allow HTML verzichten.


    dies kann ich sehr gut verstehen. Und ich hege die Hoffnung, dass ...


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    nur ganz kurz meine verspätete Erfolgsmeldung: Mit der von Pedrito gefundenen Anleitung im englischen Forum war es mir problemlos möglich, innerhalb von Sekunden mein TB wieder downzugraden - logisch: die Synchronisation von sovielen Mails/Daten dauert danach, aber alle Accounts, Filter, AddOns, Signaturen laufen wieder in 68.xx, einzig die Adressbücher, da muß man zusätzlich nochmal Hand anlegen - für ganz schnelle: das gehört in die Kommanodzeile: "thunderbird.exe --allow-downgrade" (ohne Anführungszeichen!) - Danke an Pedrito