Nach Neuinstallation kann nicht gesendet und abgerufen werden

If you suddenly cannot receive any more emails

Please read the notes on the latest two most common causes of problems!

Please click here!

This red box disappears when you click on the X in the top right corner.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 78
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): 68. ?.?.?
    • Betriebssystem + Version: Win 10 aktuellste Version
    • Kontenart (POP / IMAP): Pop3
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo Leute


    Ich habe Thunderbird 78 installiert, eigentlich versehentlich, weil ich nur updaten wollte, und auf der Thunderbirdseite nichts von der ganz neuen Version stand.


    Leider habe ich schon bei der ersten Mail gemerkt, das ich nicht mehr antworten kann, folgende Fehlermeldung :


    Nach einen weiteren Tag, habe ich auch gemerkt, das Mails nicht abgerufen werden können.


    Später habe ich festgestellt:

    @gmx.at adressen werden abgerufen, und damit kann ich auch senden.

    @aon.at adressen werden ebenfalls abgerufen



    Die Adressen, welche auf einem Server https://r22.hallo.cloud/ mit dabei sind, funktionieren nicht, bei dem Server habe ich auch meine Webseite



    Bitte um Hilfe


    Lg Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    also, Deine Beschreibung hört sich definitiv nicht an wie das gleiche Problem in dem Beitrag, an den Du Deine Frage ursprünglich angehängt hast. Außerdem lässt sich Deine Fragestellung jetzt besser wiederfinden. Zumindest ich orientiere mich auch am Alias des Fragestellers und der andere Beitrag ist halt von Poe erstellt. Da ist Dein Alias proforlfwolf dann in der Liste schlicht weg.


    Das Let's Encrypt Zertifikat von hallo.cloud scheint in Ordnung. Die Laufzeit ist typisch begrenzt, aber Firefox mault nicht, wenn man die Seite ansteuert. Somit sollte das SSL-Zertifikat grundsätzlich erst mal nicht die Ursache sein. Das gleiche gilt für paramotoreisen.at


    Wenn es mit paramotoreisen.de nicht geht bzw. das Zertifikat als nicht passend zum angesteuerten Mailserver moniert wird, dann probiere doch bitte mal die Mailkonfiguration mit .at statt .de


    Eine andere Möglichkeit liegt im Einsatz von AVIRA. Auch wenn andere Konten bei Dir nicht davon betroffen sind, ist doch gut möglich, dass AVIRA die SSL-Mail-Kommunikation abfängt, dies mit einem eigenen lokalen Zertifikat aufbricht und damit die Fehlermeldung provoziert. Deshalb wäre es gut, wenn Du testweise AVIRA restlos deinstallierst und das Verhalten dann erneut prüfst. Um das als Ursache auszuschließen. Deaktivieren genügt nicht - bitte restlos deinstallieren.


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo Sehvornix


    Wie schon gesagt Sorry, kenne das eben anders.


    Da ich Thunderbird über Dropbox laufen habe, (ProfilOrdner ist in der Dropbox gespeichert) greife ich sowohl vom PC (Avira) qals auch vom Laptop (Avast) darauf zu. In beiden Fällen stellt sich das gleiche Problem. Es liegt also nicht alleine an AVIRA.


    Natürlich werde ich trotzdem die Deinstallation versuchen.


    Zu den Domains: Natürlich könnte ich es mit der .at Endung probieren, aber die .de Endung ist seit geraumer Zeit mein Adresse, welche bei den Kunden gespeichert ist, daher möchte ich die Adresse nicht ändern.


    Zusätzlich betrifft es:


    zickl.at

    hochzeitswein.info

    weinstore.at

    paramotorshop.at

    motorschirm.cc

    tandemfleigen.pro


    Es geht also bei keiner dieser bei hallo.cloud gespeicherten Domains.


    Lg Wolfgang

  • Ok, verstehe. Bitte probiere trotzdem erst mal auf einem PC, vielleicht dem mit AVIRA, das als Ursache auszuschließen und ich kann mich nur noch mal wiederholen: bitte wirklich richtig vollständig deinstallieren und nicht nur deaktivieren. Ansonsten: AVIRA .. naja, aber AVAST >> no go. G, Sehvornix

  • Na dann mal anders rum: Welche Antivieren Software empfehlen den die Herren in diesem Forum? :idee::idee::idee:



    Übrigens, die Avira Software war es nicht, welche den Fehler verursacht hat.

    Avira aus dem kompletten System entfernt, inkl. Browsererweiterungen und den restlichen Schrott wie Nebenprogramme.


    Resultat: Thunderbird lädt nach wie vor meine Mails nicht herunter bzw. ich kann auch keine 'Versenden.



    Denke sehr wohl das es an Thunderbird und dieser Zertifikats geschichte liegt.

    Legt ja auch diese Meldung aus dem ersten POST nahe:


    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.

    Sichere Kommunikation mit der Gegenstelle ist nicht möglich: Angeforderter Domainname stimmt nicht mit dem Zertifikat des Servers überein.

    Die Einstellungen für webmail.paramotorreisen.de müssen korrigiert werden.



    Lg Wolfgang

  • Sichere Kommunikation mit der Gegenstelle ist nicht möglich: Angeforderter Domainname stimmt nicht mit dem Zertifikat des Servers überein.

    Eigentlich sagt es ja schon diese Meldung. Das SSL-Zertifikat weist einen anderen Domain-Namen aus als der, der in Deinen Server-Einstellungen in Thunderbird eingetragen ist. Das kommt bspw. vor, wenn Du eine E-Mail-Adresse mit beliebiger Domain verwendest, die in Wahrheit aber einem GMX-Postfach zugeordnet ist. Dann meldet sich der GMX-Server mit einer GMX-Domain im Zertifikat, und diese Domain weicht von Deiner verwendeten Domain ab. In Deinem Fall weichen die Domains halt von dem Zertifikat von ...hallo.cloud ab. Das ist im Grunde ein Mangel seitens Deines Anbieters. Der müsste sämtliche Domain als "Alternative Domainnames" mit aufnehmen lassen. Oder Du müsstest (wenn das geht) in den Konten-Einstellungen bei den Server-Adressen nicht Deine Domains verwenden, sondern die Domain des Anbieters, damit das Zertifikat dann letztlich korrekt ist.


    Hier als Beispiel mal ein Zertifikat bei dem alternative Namen mit aufgenommen sind, damit es nicht zu vergleichbaren Fehlermeldungen kommt:



    Thunderbird erlaubt es, dass man bei der Fehlermeldung des Zertifikats jeweils festlegen kann, dass der Fehler ignoriert werden soll. Dann speichert er, dass bspw. imap.example.com für ein Zertifikat imap.gmx.net okay ist, und meldet dann keinen Fehler mehr für diese Paarung. Das geht im Normalfall solange ohne weitere Meldung, bis das Zertifikat vom Betreiber erneuert wurde (die haben ein Ablaufdatum - bspw. 3 Monate). Zusätzlich kann es sein, dass Dein Antiviren-Programm sich dazwischen schaltet und ein gefaktes Zertifikat vorzeigt. Da kommt es dann häufig zu Problemen, da die Zertifikate potentiell dynamisch immer wieder neu erstellt werden. Dann muss man das auch jedes mal neu bestätigen. Als weiteres Problem kann es im Zusammenhang mit Antivirus-Programmen auch dazu kommen, dass die Zertifikate von denen gar nicht akzeptiert werden, bis man etwas anderes noch gemacht hat.


    So...

    Welche Server-Adressen stehen bei Dir in Thunderbird in den Konten-Einstellungen für die Server drin? Zusätzlich lässt Du Dir bitte mal bei der Zertifikat-Meldung die Details des Zertifikats anzeigen und schaust, welche Domain dort genannt wird. Mach am besten Screenshots.

  • Hallo Wolfgang,

    Übrigens, die Avira Software war es nicht, welche den Fehler verursacht hat.

    Avira aus dem kompletten System entfernt, inkl. Browsererweiterungen und den restlichen Schrott wie Nebenprogramme.

    Gut. Ausschlussverfahren halt. Lass Avira für die weitere Analyse bitte auch noch außen vor.


    Dann warte ich mal zusammen mit Thunder und anderen Mitlesern auf die Infos zu dem Zertifikat.


    Gruß

    Sehvornix


    P.S.: In Sachen AV-Software kommt von mir keine Empfehlung. Es gibt genug Quellen, wo Du Dich informieren kannst. Schon ob oder ob nicht sinnvoll ist teils ja eine Glaubensfrage. Da möchte ich mich gar nicht beteiligen. AVAST / AVG war mir aber eine Warnung wert. Danke schlingo für die Zusammenstellung der Links (mal wieder :thumbup:). Nimm's halt als Erfahrungswert, weil einige von uns das bei der täglichen Arbeit im Blick haben und man dann AVAST / AVG zu Deinem Schutz einfach nicht unkommentiert stehen lassen kann.

  • Welche Antivieren Software empfehlen den die Herren in diesem Forum?

    Hallo Wolfgang :)


    Bitte keinen Virenschutz unter Windows 10 installieren, weil ...

    Das Sicherheitsinstitut AV-Test aus Magdeburg bewertet in regelmäßigen Abständen die Leistung verschiedener Antiviruslösungen. Die Juni-Ergebnisse offenbaren dabei eine Überraschung: Der Windows Defender schnitt in den drei Hauptkategorien Schutzwirkung, Geschwindigkeit und Benutzbarkeit jeweils mit voller Punktzahl ab. Damit steht das kostenlose Windows-Sicherheitsprogramm in einer Reihe mit Kaspersky, Norton und F-Secure.

    Im Gegensatz zu den genannten ist der Defender bestmöglich ins System integriert und verursacht am wenigsten Probleme. Bedenke dabei aber immer:

    Man benötigt keinen Virenscanner, man kann ihn aber als Hilfsmittel einsetzen, sofern man weiß, dass die Aussagen eines Virenscanners mit Vorsicht zu genießen sind.

    Gruß Ingo

  • Hallo zusammen,


    ich möchte auch einmal meinen Senf dazu geben. Da ich privat keine WinDOSe nutze, kann ich das vielleicht so ein wenig neutraler oder besser ausgedrückt, von außen betrachtet tun.


    • Für Nutzer einer WinDOSe:
      Spätestens seit Windows 10 sollte der betriebssystemeigene Windows Defender völlig ausreichen. Es gibt relativ unabhängige Tests, die dem Windows Defender nahezu 100 Prozent gleichwertige Ergebnisse attestieren wie den kommerziellen Produkten.
    • Für Nutzer nicht nur einer WinDOSe:
      Hersteller von Virensoftware (es gibt nur wenig OSS in diesem Bereich) wollen Geld verdienen, haben hervorragende Marketingleute, die das Blaue vom Himmel versprechen und den Nutzern ein "Rund-um-Sorglos-Paket" versprechen und vorgaukeln, dass mit deren Produkten nichts mehr passieren kann. Das ist höflich formuliert genauso die Unwahrheit gesprochen, als wenn ich zu jemandem sagen würde, er wird niemals sterben.
    • Für Nutzer nicht nur einer WinDOSe:
      Eine nachweisbar installierte Virenschutzsoftware muss unter Umständen installiert sein (AGB vieler Banken und Kreditinstitute). Stichwort: Online-Banking.
    • Für Nutzer nicht nur einer WinDOSe:
      Wer kommerzielle Antiviren-Software nutzen will und Thunderbird und Firefox Browser als Software verwendet, muss zwingend beachten, dass deren Profile nicht (oder nur mit bestimmten Einschränkungen) von diesen Programmen gescannt werden. Für Thunderbird gilt zusätzlich, dass zu sendende Mails nicht live gescannt werden dürfen.
      Wie das der Windows Defender handhabt, müssen Forenmitglieder erläutern, die diesen auch nutzen.
    • ...


    Zur Lektüre (ein Beitrag davon schon älter als zehn Jahre, der andere aus 2014, aber immer noch vorbildlich und richtig) von unserem Forenmitglied

    Peter_Lehmann:


    Re: SMTP Server keine Verbindung und Re: Sicherheitsausnahmeregel - secureimap.t-online.de:933.


    Meine zwei Cent dazu!


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Edited once, last by Feuerdrache ().

  • Hallo Thunder


    folgende Adressen stehen drinn:


    webmail.zickl.at

    webmail.paramotorreisen.de

    webmail.tandemfliegen.pro

    webmail.motorschirm.cc

    webmail.dudek-paragliders.at

    webmail.weinstore.at

    webmail.hochzeitswein.info


    alle Mails laufen über die hallo.cloud



    Zu den Angaben siehe Scrrenshots:


    Unter Zertifikate ist erstmal nichts eingetragen, unter Server kann ich ddann etwas finden. Anbei habe ich 2 Zertifikate geöffnet und per Screenshot gepostet.



    Bitte um etwas Geduld mit mir, ich bin Laie auf dem Gebiet, und habe weder von Zertifikaten noch von der ganzen Technik hier wirklich Ahnung. Mit Kontoanlegen, ist es bei mir mit dem Wissen eigentlich auch schon wieder vorbei. Habt Ihr aber sicher bereits gemerkt.


    Danke liebe Grüsse

    Wolfgang

  • Anbei habe ich 2 Zertifikate geöffnet und per Screenshot gepostet.

    Hallo Wolfgang :)


    bingo! Wusste ich's doch. Der Schrott von Avast hat Dir wieder einmal Zertifikate für das unsägliche und völlig unnötige SSL/TLS scanning untergeschoben. Du weißt aber schon, dass das ein Man-in-the-Middle-Angriff ist? Hat dieser Mist das bei der Deinstallation nicht rückgängig gemacht? Bist Du sicher, dass Du den Mist komplett und rückstandsfrei deinstalliert hast? Versuche es noch einmal mit dem Avast Deinstallationsprogramm | aswClear zum Entfernen von Avast.

    ich bin Laie auf dem Gebiet, und habe weder von Zertifikaten noch von der ganzen Technik hier wirklich Ahnung.

    Da frage ich mich dann aber schon, warum man sich freiwillig solchen unnötigen Mist antut.


    Gruß Ingo

  • schlingo mit Sehvornix, bin ich verblieben, das wir erstmal auf einen PC arbeiten da ich TB über Dropbox sowohl auf Laptop als auch PC nutze.


    Hier habe ich Avira KOMPLETT deinstalliert. AVAST ist auf dem LAptop, und wird sofort deinstalliert.



    Quote


    Da frage ich mich dann aber schon, warum man sich freiwillig solchen unnötigen Mist antut.


    Vermutlich weil man es nicht besser weiß. Wenn die die Antivieren Software meinst.




    Also ich starte jetzt mal Thunderbird auf dem Laptop und deinstallieren dort AVAST komplett.


    Danke mal soweit.


    Lg Wolfgang

  • So jetzt ist AVAST auch vollkommen deinstalliert.


    Wer glaubt ein Problem ist gelöst, der irrt. Jetzt geht das Problem erst so richtig los.


    Seid Avast deinstalliert ist, bleibt TB gleich nach dem Start wieder hängen. Und zwar direkt beim Mail abrufen. Ich kann also keine Aktion setzten. Dürfte daran liegen, das es beim abrufen hängen bleibt, weil keine Verbindung hergestellt werden kann.


    Lg Wolfgang

  • So jetzt ist AVAST auch vollkommen deinstalliert.

    Hallo Wolfgang :)


    :thumbup:

    Seid Avast deinstalliert ist, bleibt TB gleich nach dem Start wieder hängen.

    Was passiert dabei genau? Gibt es eine Fehlermeldung?

    Dürfte daran liegen, das es beim abrufen hängen bleibt, weil keine Verbindung hergestellt werden kann.

    Ich fürchte, dass Du immer noch die Zertifikate von Avast hast. Die dürften das Problem sein.


    Gruß Ingo

  • Sorry, um ehrlich zu sein, glaube ich an keine einfache Lösung, und schon gar nicht an eine schnelle. Ich habe daher die Sache selbst in die Hand genommen.


    So Problem gelöst, ich habe Thunderbird auf 68.10 downgegradet.


    Alles läuft wieder perfekt.


    Danke, liebe Grüsse

    Wolfgang

  • Guten Morgen Wolfgang,


    schön, dass Du schon mal eine Lösung hast.

    Kannst Du noch kurz ein paar Worte schreiben, wie Du gedowngradet hast? Ein Thunderbird-Profil, dass mit TB78 lief ist nämlich so verändert, dass man nicht einfach wieder zu 68.x zurück kann.

    Ferner ist das auch nur temporär eine Lösung, denn irgendwann in naher Zukunft wird TB78 auch über die eingebaute Updatefunktion kommen und dann hast Du möglicherweise erneut mit demselben Problem zu tun.

    Wie hältst Du es denn auf Deinen beiden Geräten ab jetzt mit AV-Software? Kommt wieder AVIRA drauf und damit die fraglichen Zertifikate in die Verarbeitungskette?


    Ein anderer Punkt, der bis jetzt eher unbeachtet blieb, sind die beiden Instanzen von TB (PC, Laptop), die via Dropbox auf das Profil zugreifen. Ich habe das zumindest so aufgefasst, dass via Dropbox beiden dasselbe Profil bereit steht (nicht etwa zwei unabhängige Profile, die in der Dropbox liegen).


    In so einem Szenario hängt dann auch viel davon ab, dass beide Thunderbirds 100%ig auf dem selben Versionsstand sind. Gerade aktuell stelle ich mir das schwierig bis unmöglich vor. Das eine Gerät aktualisiert auf TB78 und formt dabei das Profil um, das andere TB hat dann beim nächsten Start ein Problem und kommt gar nicht mehr zu dem Punkt, sich aktualisieren zu können.


    Gruß

    Sehvornix

    Edited once, last by Sehvornix: Typo ().

  • Halllo Sehvornix


    Downgraden war eigentlich überhaupt kein Problem:


    1. TB Profilordner umbenennen
    2. TB 78 deinstallieren und PC Neu starten
    3. TB 68.10 installieren, und ein neues Profil anlegen
    4. TB 68 starten und meine 3 Benutzer (globaler Posteingang und 2 weitere Benutzer anlegen)
    5. Jeden Benutzer einen Ordner mit dessen Namen erstellen (damit man das Postfach in den Unterordnern des Mailordner identifizieren kann )
    6. TB 68 schliessen,
    7. Local Folders und andere Profil Unterordner ins neue Profil kopieren
    8. TB 68 öffnen, eventuell Ordner umsortieren
    9. restliche Mailadressen anlegen und zuordnen
    10. Kalender anlegen und zuordnen
    11. Adressbuch wiederherstellen EINZIGES PROBLEM. Die Adressbuch Dateien wurden so verändert, das diese nicht wiederhergestellt werden können, zumindest habe ich hier noch keine Lösung.
    12. Da ich aber immer die komplette Adressbuch Datei sichere, so ca. alle 3 Monate habe ich eine alte Version aus Jänner (nagut ein wenig länger als 3 Monate)
    13. Trotzdem ist bei einem entsprechende großen Adressbuch (16 .mab & 34 .impab) eine menge Arbeit, da alle Adressbücher erst erstellt werden müssen, BEI .MAB erst Adressbuch erstellen benennen, (scheinbar damit es in TB registriert ist) und dann das alte Adressbuch drüber kopieren. BEI .IMPAB muß man gar ein altes Adressbuch importieren, damit diese Dateien erstellt werden, um dann die gesicherten drüber zu kopieren


    VIELLEicht kann ja jemand etwas zum downgrade der neuen Adressbuchdateien sagen. Mein Ansatz, diese in TB 78 PORTABLE zu importieren, um Sie dann als Text oder CSV zu exportiern, um sie wieder in TB 68 importieren zu können. (Muß ich erst versuchen)



    Letztlich hat es bei dieser ganzen Aktion NIE ein einziges Problem, einen Hänger oder sonstwas gegeben.



    AV mäßig möchte ich es einmal mit dem empfohlenen Windows Defender (ist das der Bit Defender?) probieren.


    Natürlich ist mir bewusst, das es irgendwann ohne TB 78 nicht geht, denke aber das die Entwicklung diese Probleme auch mitbekommt, und einfache Lösungen finden wird. (Ich verwende im übrigen immer noch Fírefox 20, weil ein Addon später nicht mehr geht. Ich hab also Ausdauer.


    Zudem würde ich beim nächsten mal (da kriege ich dann hoffentlcih mit, das ich TB 78 installiere) das Profil auf einen TestPC kopieren, und dort mit 78 meine Versuche machen, und erst wen nes dort stabil läuft, wieder auf meinen Computer gehen.


    Ich arbeite seit mittlerweile 10 Jahren mit TB mit einem Profil über die Dropbox, natürlich habe ich immer die gleiche Version, und zwischen abschalten auf dem einen Gerät, und einschalten auf dem anderen Gerät, muss man einige Minuten warten, und schauen, bis die Dropbox fertig aktuallisiert ist.

    Vorteil ich mache in unserer Firma das geschäftliche, und meine Frau das grafische. Ich bekomme auf Geschäftsreise die Bestellung am Laptop rein, bearbeite und fixiere Sie. Meine Frau hat während des Tages vollen Zugriff auf die Mails, und kann mit den aktuellsten Infos bereits mit dem Kunden die grafischen Details per Mail erledigen. Abmachung, Laptop Thunderbird von 21 - 9 Uhr , zuHause meine Frau 9 - 21 Uhr.

    Funkt seit Jahren perfekt.

    UPdates bis dato nur einmal ein Problem, das schreibt TB dann ,das die diese Version auf diesem Gerät aktualisieren muß . Gemacht und es läuft wieder.


    So jetzt widme ich mal den Adressbüchern.


    Trotzdem tausend Dank für eure Unterstützung. Ich vermute ich werde Sie für 78 sicher nochmals brauchen.


    Lg Wolfgang