Nutzung von WhatsApp illegal

  • Dann hoffe ich mal Du benutzt nicht WhatsApp sondern Telegram, wo die ganzen Nazis, Rechten, Verschwörungstheorienheinis, Reichsbürger usw. unterwegs sind.

  • Bei solchen extrem unsinnigen Sprüchen muss man wohl "hoffen", dass der Autor derselben nicht etwa dieselben Straßen benutzt, Supermärkte besucht, Urlaub macht oder gar dieselbe Luft atmet ...

    ..... wo die ganzen Nazis, Rechten, Verschwörungstheorienheinis, Reichsbürger usw. unterwegs sind.


    Was mich betrifft, bin ich ja besonders schlimm, ich nutze dieselben Buchstaben und Sprache wie all diese Linken, Rechten, Blonden, Schwarzhaarigen, Männer, Frauen usw. usw. usw. in unserem Sprach- und Kulturkreis. Und nun? Genau: nichts.


    Glaubst du denn auch nur ansatzweise, diese ...

    ganzen Nazis, Rechten, Verschwörungstheorienheinis, Reichsbürger usw.

    ... würden kein WhatsApp, Signal oder Threema nutzen?


    Nächstes Mal bitte zuerst nachdenken, vorzugsweise mal langsam bis 10 zählen und dann überlegen, ob der gerade getippte Kommentar lieber verworfen oder doch tatsächlich abgesendet werden soll.


    Achja, ich nutze Telegram (reichlich 20 Kontakte), Signal und Threema (je 2 Kontakte), dazu auch viel E-Mail und Telefon, und ich nutze viele verschiedene Geräte mit Windows, iOS, Android und ab und zu sogar Linux (aktiv, nicht "nur" irgendwo embedded im Drucker oder E-Book-Rader o.ä.). Man kann gut ohne WA auskommen (bin da schon länger weg) und man kann hier und da immer wieder Leute zum Ausprobieren anderer Messenger animieren, aber man kann sein Umfeld nicht zum Wechseln zwingen. Dass und weshalb obige (oder andere missliebige!) Nutzerkreise m.E. kein relevantes Argument gegen die eigene Nutzung von Telegram sein können, konnte ich hoffentlich verständlich darstellen.

  • Recht hast Du, Drachen. Ich hatte diesen Kommentar vor ein paar Tagen als Trollerei und nicht themenbezogen gemeldet (nachdem ich auch erst böse kommentieren wollte ;-) ), leider sahen die Mods das Ganze wohl als nicht so schlimm an.


    Ich nutze Telegram übrigens nicht, aber aus dem Grund, weil ich dem Produkt nicht ganz vertraue.

    Leider liest man "Meinungen" wie oben in letzter Zeit häufiger und mein Eindruck ist, dass durch solche dummen und auch argumentativ unzulässigen Pauschalaussagen viele eigentlich notwendige Debatten gar nicht mehr geführt werden. Wer möchte schon gerne als "Rechter", "Reichsbürger" oder "Antisemit" gelten, auch wenn dies in vielen Fällen vollkommen zusammanhangslose Anschuldigungen sind.

  • OGottOGott... ich oute mich hier als WhatsApp-, Threema- und Telegramnutzer denn meine Community aus Freunden, Arbeitskollegen, Bekannten, Familienmitglieder und Bloganbieter sind halt vielfältig ... muss ich jetzt in Sack und Asche gehen? 8)

  • muss ich jetzt in Sack und Asche gehen?

    Das würde ich so sehen. :mrgreen:

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Außerdem sind sie käuflich.


    Windows 10 Home (64 Bit) | Thunderbird 78 (64 Bit) | Firefox (64 Bit) | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | Lightning | PGP

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | | iOS 13 | Apple Mail

  • In einem Forum, in dems ja eigentlich um email geht, bzw. in diesem fall um Thunderbird,

    möchte ich doch auch noch auf jabber / xmpp hinweisen... genauso wie bei email ist federation möglich, man kann auch ganz bequem einen eigenen server laufen lassen z.b. auf einem pi o.a. , mit omemo gibts seit einiger zeit auch mobil-geeignete ende-zu-ende verschlüsselung... Und das beste - Thunderbird kann das sogar eigentlich! also jabber.. allerdings bisher nur ohne omemo.


    :-)

  • Ich kann dein Problem sehr gut nachvollziehen. Leider lassen sich meien Bekannten auch nicht zu alternativen Kommunikationsformen überreden.


    Ich bin dazu übergegangen den Leuten wenn möglich Mails zu schreiben. Wenn man einen Instant Messenger nutzen möchte, kann man sehr gut DeltaChat nutzen. Delta sendet Chats über Imap und du kannst jeden erreichen, der eine Email-Adresse hat. Verschlüsselung gibt es natürlich nur, wenn der andere auch DeltaChat einsetzt. Ist also leider eine Privacy vs. Security Entscheidung und für Gruppen hilft es leider auch nicht.



    Was ich prinzipiell sehr interessant finde, aber wegen zu hohem Aufwand nie umgesetzt habe ist Matrix. (Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sind die Thunderbird-Entwickler auch dabei, dass Thunderbird Chat ein Matrix Client bekommt).

    Matrix bietet Bridges zu anderen Messengern an, die man aber leider auf einem eigenen Server installieren muss (

    https://matrix.org/bridges/).


    Dabei werden dann APIs der anderen Messenger verwendet, bzw. weil Whatsapp das nicht möchte, läuft es bei Whatsapp halt über Whatsapp Web, wenn ich es richtig verstanden habe. Leider werden Threema und Signal nicht unterstützt, weil die auch beide keine API anbieten und sich der Aufwand wahrscheinlich nicht lohnen würde. Aber dafür z.B. Telegram und E-Mail .


    Du kommst mit den Matrix Bridges damit zwar als Gruppenersteller nicht um WhatsApp herum, kannst aber Anwendern eine Gruppe anbieten, die sie mit dem Messenger nutzen können, den sie wollen und für den Benutzer der Gruppe wirkt alles, wie nativ in Threema/Whatsapp/Matrix etc, wenn ich das richtig verstanden habe.

  • Ja, das grundsätzliche Problem bei den ganzen Messengern ist halt die mangelnde bzw. nicht vorhande Interoperabilität.


    Interessant dabei ist, dass das schon gesehen wird, und auch vorgeschlagen wird, das zu ändern, dass also grundsätzlich Bridges zwischen den Diensten vorhanden sein sollten - sogar eine Gesetzgebungs-initiave gibt es anscheinend - siehe z.b. hier:


    https://winfuture.de/news,117722.html


    in der ct habs auch schon mal ein Editorial, wo sich jemand dafür ausgesprochen hat:


    https://www.heise.de/meinung/M…-InterNixNet-4842199.html


    mal sehen wie sich das entwickelt :-)


    LG