Brauche Hilfe: Windows deinstalliert die V. 78.6.0 nicht und somit kann ich die V91.1.0 nicht installieren.

  • Hallo,

    ich könnte dringend Hilfe gebrauchen.

    Heute wollte ich Thunderbird 91.1.0 installieren. Dies klappt aber leider nicht, den laut der Installationsroutine soll der Rechner vorher neu gebootet werden, doch danach funktioniert die Installation immer noch nicht und es kommt erneut der Hinweis, dass der Rechner vorher neu gestartet werde muss.

    Dann wollte ich vorher das alte Thunderbird manuell deinstallieren. Dies klappt leider auch nicht. Laut Windows ist seit dem 17.12.2020 die Version 78.6.0 (x86 de) installiert. Wenn ich aber Thunderbird öffne und dort nach der Version nachschaue, dann wird die Version 78.14.0 (32-Bit) angezeigt.

    Wie kann ich die jetzige Thunderbird-Version sauber deinstallieren, so dass ich danach die neue Version installieren kann.
    Zur Not richte ich auch meine Mailkonten wieder neu ein, dies wäre nicht mein Problem, da ich alle relevanten Daten gesichert habe.
    Hat jemand einen Tipp?


    Vielen Dank

    Tom

    Verwendet wird Windows 10 Pro, Version 21H1,

  • Go to Best Answer
  • graba

    Approved the thread.
  • Nach deiner Beschreibung gehe ich davon aus das du ein Tool oder eine AV verwendest die Programme automatisch aktualisieren tut.

    Wenn dem so ist, diese erst einmal deinstallieren.

    Denn weder eine Deinstallation noch eine Installation vom Thunderbird fordert einen Systemneustart.

    Bevor du den TB deinstallierst, sichere vorher dein TB-Profil auf einem anderen Laufwerk.

    Nach der Deinstallation des TB zur Vorsicht das System neu starten, nicht das da noch irgendein Dienst oder Routine rum schlummert.

    Danach kannst du den aktuellen TB 91.1.0 nur von hier herunterladen und installieren:

    Thunderbird herunterladen - Thunderbird Mail DE

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version.

    Ansonsten in diversen VMs und zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 78.* und Beta.

  • Danach kannst du den aktuellen TB 91.1.0 ...... installieren

    .... oder warten, bis dir dein TB 78.14.0 die dann aktuelle 91er Version als Autoupdate anbietet ;)

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)

  • Die bisherigen Updates habe ich immer über Thunderbird durchgeführt.

    Tools oder AV verwende ich für die Updates nicht.

    Irgendwas scheint queer zu liegen, denn alles was ich bisher versucht habe, führt zu keinem Ergebnis, immer wieder, es wird zuerst ein Neustart benötigt und dann wieder dasselbe.

    Was mich am meisten wundert, weshalb in der Windows Programmkontrolle immer noch die Version 78.06. verzeichnet ist wobei ich laut Thunderbird bereits 78.14. verwende.

  • Bitte benenne uns deine Antivirensoftware.

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version.

    Ansonsten in diversen VMs und zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 78.* und Beta.

  • Ist TB 78.6.0 mal irgendwie manuell entfernt worden, das heißt einfach das Installationsverzeichnis gelöscht worden? Dann bleibt in der Systemsteuerung ein verwaister Eintrag zurück.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Ich nutze Kaspersky Internet Security.

    Ich hatte vor Monaten mal Probleme mit einem Update, welches nicht installiert wurde. Da habe ich die damilge Version deinstalliert und neun installiert. Danach lief es wieder. Interessant finde ich, dass es für Windows nur die 78.6.0 gibt, tatsächlich aber aktuell Thunderbird 78,14.0 läuft. Irgendwie werde ich daraus nicht schlau.
    Am liebsten würde ich einfach die derzeitig Version löschen, die Reg sauber bekommen und dann einfach Thunderbird neu aufsetzten.

    Nur wie mache ich das?

  • dass es für Windows nur die 78.6.0 gibt

    Wo?

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Ich nutze Kaspersky Internet Security.

    ... und genau die ist dafür bekannt per Option installierte Programme aus irgendwelchen Quellen upzudaten.

    Bitte befasse dich ausgiebig mit KIS (es ist kein One-Click-Tool) und schalte diese Funktion ggf. aus.

    Hier eine Info dazu:

    Über die Aktualisierung von Programmen


    Am liebsten würde ich einfach die derzeitig Version löschen, die Reg sauber bekommen und dann einfach Thunderbird neu aufsetzten.

    ... wirst du mit KIS Probleme bekommen, da diese ISS dazwischen funkt.

    Nur wie mache ich das?

    ... willst du meine ehrliche Meinung hören ?

    Wenn ja, befasse dich ausgiebig mit KIS oder entferne es aus dem System.

    Interessant finde ich, dass es für Windows nur die 78.6.0 gibt

    ... wieder eine Falschinformation :(

    Hier der korrekte Download:

    Thunderbird herunterladen - Thunderbird Mail DE

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version.

    Ansonsten in diversen VMs und zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 78.* und Beta.

    Edited once, last by MSFreak: Nachtrag ().

  • Am liebsten würde ich einfach die derzeitig Version löschen, die Reg sauber bekommen und dann einfach Thunderbird neu aufsetzten.

    Nur wie mache ich das?

    Hallo :)


    ich würde Dir empfehlen, einfach zu versuchen, über die Systemsteuerung zu deinstallieren. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass dabei die aktuelle Version deinstalliert wird. Die Registry würde ich in Ruhe lassen. Anschließend installierst Du TB neu. Achte dabei darauf, TB 78.14 und nicht 91.1 zu installieren. Auch wenn das Profil dabei normalerweise unangetastet bleibt, ist eine aktuelle Sicherung keine schlechte Idee.

    Wo?

    In der Systemsteuerung (bzw. Einstellungen - Apps & Features).

    ... wieder eine Falschinformation :(

    Nein:

    Was mich am meisten wundert, weshalb in der Windows Programmkontrolle immer noch die Version 78.06. verzeichnet ist wobei ich laut Thunderbird bereits 78.14. verwende.

    Gruß Ingo

  • Edit: ich hab zu lange formuliert und geändert und recherchiert und Ingo hat mittlerweile was Schlaues abgeschickt. Also wirklich erstmal normale (De-)Installation probieren, bevor du an die Eingeweide von Windows rangehst :)
    Meinen Text lasse ich dennoch stehen, falsch wird es ja durch den sinnvollen Beitrag von schlingo auch nicht.

    ------


    ursprünglicher Beitrag:

    Interessant finde ich, dass es für Windows nur die 78.6.0 gibt

    Dass diese Aussage sachlich falsch ist, hat Micha ja bereits geschrieben. Allein im 78er Zweig gab es danach noch 78.7.0, 78.8.0 usw. bis zuletzt 78.14.0

    Ich wäre nur neugierig, woher du diese Info überhaupt hast.


    Am liebsten würde ich einfach die derzeitig Version löschen, die Reg sauber bekommen und dann einfach Thunderbird neu aufsetzten.

    Wenn die derzeitige Version tatsächlich die 78.14.0 ist, müsstest du sie nicht löschen. Aber da das Profil normalerweise unberührt bleibt, wäre es wohl auch nicht schädlich.


    Registry sauber bekommen ist kein Hexenwerk, aber man muss SEHR sorgfältig arbeiten und es kann langwierig sein, ggf. ist also wirklich viel Geduld nötig. Und man sollte den Löschfinger im Zaum halten, sondern wirklich sehr bedacht agieren ...

    Ich rate auch dringlich zu einem Backup des Systems vor solchen Eingriffen, damit man im Fehlerfall zumindest wieder auf den vorherigen Stand zurück kann.
    Dass man auch ein Restore aus solch einer Sicherung schonmal erfolgreich getestet/durchgeführt haben sollte, ist erstaunlicherweise weitgehend unbekannt, weswegen ich es hier mit erwähne: Ein Backup, welches man nicht wiederherstellen kann bzw. aus welchem man sein System oder (nur) seine Nutzdaten (je nach Art und Umfang der Datensicherung) nicht wiederherstellen kann, ist völlig wertlos!


    Ggf. auch mal in einem Windows-Forum umschauen und dort auch auf KIS als vermutlichen Installateur achten/hinweisen.


    Ich habe diese manuelle Entfernung auch mit weitaus komplizierteren Programmen (dauert dann auch mal einen halben Tag) vor ziemlich vielen Jahren öfters machen "dürfen", aber das ist tatsächlich schon lange her und ich habe es nicht mehr so genau in Erinnerung. Daher ausdrücklich ohne Gewähr:


    - das Programm Regedit als Admin starten. In diesem Programm sodann ...


    - links im Baum den Pfad/Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall öffnen und dort nach dem (oder den beiden?) Unterschlüssel/-pfad für deinen Thunderbird 78.6.0 suchen - den kannste entfernen (noch immer links im Baum);
    da du TB 78.14.0 nach der Säuberung ohnehin neu installieren willst, wäre es wohl unschädlich, eine evt. für diese Version vorhandene Zeile ebenfalls zu entfernen.


    - in Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\UFH\ARP nur den TB-78.6.0-Eintrag im rechten Fenster entfernen, i.d.R. hier also nur eine Zeile;
    auch hier wäre es m.E. wegen der geplanten anschließenden Installation von TB78.14. unschädlich, eine diese Version betreffende Zeile auch zu löschen


    - nochmal links im Baum den ganzen "Subzweig" HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Thunderbird entfernen

    Das sollte hoffentlich schon reichen. Testen :)


    Wenn nicht, evtl. (wiederum in/mit regedit) noch diese drei entfernen, ggf. einzeln und jedesmal testen:

    - links in der Baumstruktur: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\Mozilla Thunderbird\InstallInfo

    (müsste reichen, der übergeordnete Zweig/Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\Mozilla Thunderbird sollte unkritisch sein)


    - links in der Baumstruktur: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\RADAR\HeapLeakDetection\DiagnosedApplications\thunderbird.exe


    - links in der Baumstruktur: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\App Paths\thunderbird.exe


    ---


    Nun müsste es aber genügen. Wie gesagt, bei mir ist das eher Jahrzehnte als Jahre her, ggf. besser in einem Windowsforum nachfragen.

    Und bei mir war nie so ein Dritthersteller-Tool wie KIS o.ä. im Einsatz, welches eigenständig irgendwas außerhalb seiner ganz eigenen Tools o.ä. aktualisiert.


    Falls du aber mal in der Registry nach "Thunderbird" suchst (nur zum Lernen, nicht zum Löschen!), wirst du sehr viele Treffer haben, u.a.:

    - Sämtliche Funde unterhalb des "Hauptschlüssels" HKEY-Classes-Root (kurz: HKCR) kannste m.E. ignorieren

    - Es gibt einen Schlüssel "Store" (wird mehrfach vorkommen), wo diese und andere TB-Verisonen gelistet werden. Die Stelle ist unwichtig.

    - auch unterhalb von HKEY-Locale-Machine (kurz: HKLM) wird es zwei oder mehr Bäume mit CLSID im Namen geben, die kannste wie HKCR ignorieren.

    - KIS wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch ganz andere Einträge angelegt haben, die ich naturgemäß weder kenne noch ihre Relevanz beurteilen kann. Und auch die kann man nicht einfach pauschal löschen, denn möglicherweise werden ja dort auch Ausnahmen für die Scan-Engine hinterlegt und niemand will, dass KIS mal eben TB-Ordner killt oder in Quarantäne schiebt ....


    Es gibt noch weitaus mehr Einträge/Funde, aber eine vollständige "Säuberung" all dieser Einträge ist ausdrücklich nicht angeraten und m.W. für deinen Anwendungsfall auch nicht nötig, da sie (m.W.!) keine De-Installation oder Neu-Installation blocken.

    An sich sollte damit alles aus der Registry raus und eine neue Installation problemlos möglich sein.


    Wenn die bisherige Bereinigung noch nicht half, solltest du spätens jetzt (mit Hinweis auch auf KIS) in einem Windows-Forum - oder einem Kaspersky-Forum? - fragen, was noch zu entfernen ist und was nicht. Aber lass dich nicht verleiten, auf irgendwelche pauschalen "kannste alles löschen"-Hinweise zu hören, dabei steigt das Risiko nochmal SEHR deutlich, dass du dir das System zerschießt.



    Behalte bitte so oder so im Hinterkopf, dass dein jetziges System an sich schon einen leichten Schlag weg hat, wenn De-Installationen scheitern; also mittelfristig mal eine komplette Neu-Installation einplanen (aufsetzen tut man Hüte, aber keine Computer ;) :D ), auch wenn das selbst bei guter Vorbereitung, also Verfügbarkeit eines Windos-Installationsmediums samt Key sowie (fast) aller Anwendungsprogramme, z.B. auf externer Festplatte, und diversen Anmeldedaten ca. ein bis zwei Tage dauern kann.

    (Je ein Backup nur dieses frischen Basis-Systems und dann nochmal der fertigen Installation mit allen Anwendungen wie eben u.a. Thunderbird dürfte auch schon schaden ;) )

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)

  • In der Systemsteuerung (bzw. Einstellungen - Apps & Features).

    Ich hatte da mehr suspekte Downloadquellen im Sinn.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Hallo,


    danke erst einmal für alle Antworten und Hinweise


    Also bei KIS sind von mir mittlerweile alle Tools zur Pflege von Programmen deaktiviert (siehe Bilder)


    In der Programmkontrolle von Windows ist der letzte Eintrag zu meiner aktuelle Thunderbird als Version 78.6.0 angegeben. Will ich über die Systemkontrolle die Deinstallation starten kommt immer wieder der Hinweis: Der Computer muss neu gestartet werde, um ein vorheriges Upgrade von Thunderbird anzuschließen. Soll jetzt neu gestartet werden? Doch danach passiert leider nichts, sondern es kommt die selbe Meldung. Laut Thunderbird ist die Version 78.14.0 installiert.


    Gibt es eine Möglichkeit meine Version zu reparieren oder mit einem Mozilla (oder Drittanbieter) Hilfs-Programm neu zu installieren oder sauber zu deinstallieren? Wenn ich versuche, die aktuelle Version neu zu installieren, kommt ebenfalls die Meldung, welche auch beim Versuch der Deinstallation erscheint.


    Ich hatte schon mal darüber nachgedacht, nochmal die 78.6.0 neu zu installieren, doch dieser Installer liegt mir nicht vor.

    • Best Answer

    bei KIS sind von mir mittlerweile alle Tools zur Pflege von Programmen deaktiviert

    Hallo :)


    ich schließe keineswegs aus, dass diese unnötige Systembremse Dein eigentliches Problem ist. Eine Warnung vor Antivirus-Programmen, Security Suites, Software-Update-Tools und Säuberungs-Tools

    Gibt es eine Möglichkeit meine Version zu reparieren oder mit einem Mozilla (oder Drittanbieter) Hilfs-Programm neu zu installieren oder sauber zu deinstallieren?

    Schau mal hier: Neustart-Schleife nach Upgrade kann nicht verlassen werden. Vielleicht hilft das auch bei Dir. Denke auch dabei sicherheitshalber an eine vorherige Datensicherung, mindestens des Profils.


    Gruß Ingo

  • Beitrag wurde geändert wegen Falschaussage.


    Wegen des Neustarts des Systems da vermute ich mal das KIS immer noch dazwischen funkt. Ich persönlich würde zum Testen KIS mit dem vom Hersteller geliefertem Removal-Tool komplett aus dem System entfernen und schauen was dann passiert.

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version.

    Ansonsten in diversen VMs und zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 78.* und Beta.

    Edited once, last by MSFreak: Korrektur ().

  • Hallo Ingo und Micha,

    Wegen des Neustarts des Systems da vermute ich mal das KIS immer noch dazwischen funkt. Ich persönlich würde zum Testen KIS mit dem vom Hersteller geliefertem Removal-Tool komplett aus dem System entfernen und schauen was dann passiert.

    Das ist zwar durchaus möglich, würde sich meiner Erfahrung nach aber eher nur auf das Installationsgeschehen von Kaspersky selbst auswirken und nicht andere Software einschränken oder pauschal jegliche Installation von anderer Software gleichen Installationstyps beeinträchtigen.


    Ihr solltet euch im Klaren darüber sein, dass durch das Removal-Tool von Kaspersky in der geschilderten Situation für den Threadersteller die Situation noch mal deutlich verschlechtert werden kann. Deshalb halte ich das vorerst nicht für die vorrangige Option.


    Der Link von Micha zu dem Faden mit dem Beitrag von Thunder zur Lösung einer Neustartschleife birgt erst mal viel weniger Risiken.


    tomtoto : Downloads der benötigten Thunderbirdversionen findest Du hier:

    Directory Listing: /pub/thunderbird/releases/

    Entsprechend dem Vorschlag von Thunder wird der Programmordner von Thunderbird einfach und direkt gelöscht (oder beide, falls es aktuell beide Programmordner C:\Programme\Mozilla Thunderbird bzw. C:\Programme(x86)\Mozilla Thunderbird gibt, weil eine 32-Bit und eine 64-Bit-Installation über Kreuz hängen). Plus auch der Thunderbird-Ordner aus dem AppData-Zweig 'Local', in dem Thunderbird-Updates quer liegen könnten.

    Danach kannst Du es ja erst mal mit der 78.6.0 probieren, wahlweise in der 32-Bit oder der 64-Bit-Version - vielleicht holt die Version das Betriebssytem dann da ab, wo die Softwareverwaltung gerade hängt.

    Ich würde auch nach jedem Installations- oder Deinstallations-Lauf einen Neustart des PC zwischenschieben. Auch dann, wenn der nicht ausdrücklich vom System angefordert wird.


    Zum Thema Windows Updates und weil das bei bereits einmal Konflikte verursacht hat und weil wir justemang gerade wieder vor einem Microsoft-Patchday stehen, wäre es außerdem sinnvoll, erst mal sämtliche Windows Updates durchlaufen zu lassen, bis da nichts mehr aussteht und dann erst mit der Lösung für Thunderbird fortzusetzen.


    Am besten vor der Aktion halt auch noch mal das Thunderbird-Profil im Appdata-Zweig 'Roaming' wegsichern - dann können Deinen Daten zumindest nicht mehr verlorengehen.


    Gruß

    Sehvornix

  • Ihr solltet euch im Klaren darüber sein, dass durch das Removal-Tool von Kaspersky in der geschilderten Situation für den Threadersteller die Situation noch mal deutlich verschlechtert werden kann. Deshalb halte ich das vorerst nicht für die vorrangige Option.

    Hallo :)


    das hatte ich (momentan) auch nicht vorgeschlagen, sondern nur darauf hingewiesen, dass das Schlamassel dadurch entstanden sein könnte.

    Der Link von Micha zu dem Faden mit dem Beitrag von Thunder zur Lösung einer Neustartschleife birgt erst mal viel weniger Risiken.

    Da stimme ich Dir völlig zu. Der Link kam übrigens von mir. Deshalb habe ich diesen Versuch vorgeschlagen.

    Danach kannst Du es ja erst mal mit der 78.6.0 probieren

    Warum? Ich würde gleich die aktuelle Version 78.14 nehmen. Erstens ist das die aktuelle Version und zweitens hatte tomtoto die schon installiert.

    Am besten vor der Aktion halt auch noch mal das Thunderbird-Profil im Appdata-Zweig 'Roaming' wegsichern - dann können Deinen Daten zumindest nicht mehr verlorengehen.

    Auch das hatte ich bereits zweimal empfohlen.


    Gruß Ingo

  • Vorsicht - solche "Sicherheits-Software" bietet noch weitere Risiken.

    ich hatte vor etwa 3 Jahren Avast mit deren offizieller Deinstallatiosroutine entfernt - die Typen hatten dabei in der Registry einen Eintrag HKLM/Software/Policies/Microsoft/Windows Defender – DisableAntiSpyware hinterlassen; der sorgte dafür, daß der Windows Defender

    1. deaktiviert blieb, was den PC ohne Viren-Kontrolle hinterließ

    2. auch verhinderte, daß man den Defender mit den üblichen Systemroutinen aktivieren konnte.

    Zusätzlich trugen noch etwa 4 schräge Dienste dazu bei, daß kein AV-Programm mehr laufen durfte...

    Kostete mich ein paar Tage Suche, nachdem ich endlich bemerkte, daß ich schutzlos im Netz unterwegs war.


    @Schingo: danke für Deinen Link.

  • Hallo,

    an alle. Danke für die Infos und Tipps.
    Am Wochenende, werde ich den Vorschlag zur Beseitigung der Neustart-Schleife probieren. Vorher werde ich noch ein Systemabbild erstellen und dann sollte das Risiko nicht übermäßig groß sein.

    Vielen Dank noch mal für die vielen Hinweise.
    Sobald es etwas Neues gibt, werde ich mich wieder melden.

    Gruß Thomas

  • tomtoto

    Selected a post as the best answer.