Kalender und Aufgaben weg nach Profile-Restore

  • Neben wöchentlichen Disk-Image Backups mach ich tägliche Daten-Backups. Darunter auch das TB-Profile.


    Das klappte bisher immer sehr gut.


    Nun ist mir heute das Windows abgestürzt und ich musste ein 5 Tage altes Disk-Image zurückspielen.

    Nach dem Restore des aktuellen TB-Profils hatte ich auch alle meine Mails wieder, aber alle Kalender-Einträge und Aufgaben sind weg.


    So speichere ich das TB-Profil auf das externe Laufwerk E:


    Set Profile=6edszuax.default-release

    pushd C:\Users\Oliver\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles

    "C:\Program Files\7-Zip\7z.exe" u "E:\Thunderbird-Profile-Backup.zip" .\%Profile%\*


    resp. für den Restore:


    Set Profile=6edszuax.default-release

    pushd C:\Users\Oliver\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\%Profile%

    "C:\Program Files\7-Zip\7z.exe" x "E:\Thunderbird-Profile-Backup.zip" -aos


    Was mache ich falsch?

    TB V91.7.0 | Win10Pro x64 | Swisscom/Bluewin IMAP | MS Defender AV+FW | Ubiquiti UniFi AP AC Pro

  • Go to Best Answer
  • Hallo, ein Versuch:

    ein Backup.zip im Explorer mit rechter Maustaste entpacken nach... in den vorgeschlagenen Ordner.

    Dann einmal schauen, ob im Entpackten der Unterordner calendar-data existiert

    und dessen Inhalt einigermaßen plausibel aussieht, zumindest nicht leer.


    Wenn der Ordner schon einmal entpackt ist, den Inhalt dann gesamt in den Profilordner des Ziels kopieren.

    Zumindest ist auf diese Weise ein möglicher Fehler eines Scripts ausgekoppelt.

    Gruß, Bastler

    • Best Answer

    Was mache ich falsch?

    Auf Anhieb schwer zu sagen, wenn man nicht weiß, welche Kontenart benutzt wird und wie der englische Terminus "restore" zu interpretieren ist, wenn es sich um ein "Profil-Restore" handelt.

    [Ihr müsst etwas Geduld mit mir üben: als ich ausgewandert bin, gab es noch kein Windows, kein Mac OS, kein Linux, weder Internet noch Netscape...]


    Ist es eine glaubhafte Hypothèse, dass TB beim "restore" eine neue prefs.js Datei angelegt hat ?

    Ich habe vor einigen Monaten für ein Forum-Mitglied ein "Profil-Restore" die Kalender "importiert", indem ich die prefs.js Datei editiert und durch die entsprechenden user_pref("calendar.registry.924f07a4-2080-ab41-9b0b-0.......); Einträge aus einer älteren Datei ergänzt habe.

  • Was mache ich falsch?

    An deinen kurzen Scripts fällt mir kein Fehler aus. Etwas ungewöhnlich vielleicht, dass du den Verzeichnisstack (pushd) und eine Variable für den Profilnamen benutzt. Das deutet für mich darauf hin, dass das jeweilige Script noch weitere, hier nicht angeführte Aktionen ausführt.


    Was ich bei einem Backup über einen Zipper nicht machen würde, das ist die Option u. Ich würde nicht aktualisieren, sondern jeweils neu erstellen lassen und vor allem mehrere Backups vorhalten. Manchmal bemerkt man einen Defekt erst einige Tage später. Wenn man dann nur ein Backup von gestern hat, hilft einem das nicht.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Sorry für die späte Antwort - musste mich anderen Themen widmen.

    Was ich bei einem Backup über einen Zipper nicht machen würde, das ist die Option u

    Ok, kann ich weglassen. Macht aber inhaltlich keinen Unterschied - ausser, dass es ewig dauert mit meinen local folders, die selten ändern, die ich aber dennoch in meinem Daten-Backup haben möchte.


    Interressanterweise gab's das Thema bereits 2018 (wieso kriege ich immer die Uralt-Bugs von TB??):



    Hab also mal "\calendar-data" im Profil gelöscht und TB neu gestartet.

    Da dreht der TB aber völlig durch, konsumiert die ganze CPU, zeigt eine unsinnige Liste von Kalendern (Kalender bleibt trotzdem leer) und stürzt dann ab.




    (Wer kriegt eigentlich die Minidumps und wird damit irgendwas gemacht?)


    Hab also \calendar-data im Profil wieder restored, TB neu gestartet den iCloud-Kalender gelöscht und neu erstellt.

    Der Sync-Versuch zeigt das exakt gleiche Problem, das Anno 2018 rapportiert wurde:



    An den Credentials kanns ja nicht liegen, sonst wären die Contacts nicht erfolgreich synchronisiert worden.

    Und nein, der iCloud-Kalender ist nicht leer, im iCloud-Web und auf dem iPhone sind alle Einträge vorhanden.


    Warum auch immer, ich krieg halt einfach meine Kalendereinträge nicht mehr, die immer bestens funktionierten.


    Jede Idee wird sehr gerne und dankend angenommen!!

    TB V91.7.0 | Win10Pro x64 | Swisscom/Bluewin IMAP | MS Defender AV+FW | Ubiquiti UniFi AP AC Pro

  • Ist es eine glaubhafte Hypothèse, dass TB beim "restore" eine neue prefs.js Datei angelegt hat ?

    Diesen Kommentar hatte ich übersehen - tut mir leid!


    Habe mir mein prefs.js mal angeschaut und das sieht wirklich chaotisch aus: unzählige, redundante Einträge zum Kalender.

    Siehe Auszug unten.

    Das geht über 1400 Zeilen so weiter...


    Kaum möglich, dass der Restore das prefs.js verändert. Da wird ja lediglich der gesamte Inhalt des Profils überschrieben mit einer Kopie einer früheren Version.

    Keine Ahnung, woher diese unsinnigen Einträge kommen.


    Kann ich prefs.js irgendwie neu erstellen oder sollte ich besser den TB ganz neu installieren?


    TB V91.7.0 | Win10Pro x64 | Swisscom/Bluewin IMAP | MS Defender AV+FW | Ubiquiti UniFi AP AC Pro

    Edited once, last by graba: Code-Tags gesetzt ().

  • Es bleibt der Verdacht von Mapenzi:


    Ist es eine glaubhafte Hypothèse, dass TB beim "restore" eine neue prefs.js Datei angelegt hat ?

    So etwas habe ich selbst noch nicht erlebt. Aber wenn das passiert ist, stimmt die Zuordnung der Kalender-IDs nicht mehr. Das könntest du aber überprüfen. Siehe Migration lokaler Kalender in ein neues Profil

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Ein neues Profil erstellt eine neue, ganz saubere prefs.js.

    Ja, werde ich sicher machen, eher aber gleich den TB neu installieren...

    Die Kalender-Migration brauche ich wohl nicht, weil die Daten ja in der Cloud liegen.


    Die Frage bleibt aber, woher die unsinnigen Einträge stammen. Wäre ja sonst nur eine Frage der Zeit, bis die wieder kommen.


    Restore habe ich ja lediglich 2x gemacht (1x testweise und 1x nach dem Win-Crash), nicht 1400x.

    Muss also was anderes sein!


    Ist sowas für eine der Extensions bekannt oder denkbar? Ich hab folgende drin:

    - TbSync

    - Provider for CalDAV & CardDAV

    - Lightning Calendar Tabs

    - Birthday Calendar

    TB V91.7.0 | Win10Pro x64 | Swisscom/Bluewin IMAP | MS Defender AV+FW | Ubiquiti UniFi AP AC Pro

  • Ist sowas für eine der Extensions bekannt oder denkbar? Ich hab folgende drin:

    - TbSync

    - Provider for CalDAV & CardDAV

    Ich benutze die beiden Erweiterungen TbSync und Provider for CalDAV & CardDAV mit drei Kalendern in iCloud. Meine prefs.js hat so zwischen 50 und 60 Zeilen, die mit user_pref("calendar.... anfangen. Bislang kein Problem damit.

  • Ich benutze die beiden Erweiterungen TbSync und Provider for CalDAV & CardDAV mit drei Kalendern in iCloud. Meine prefs.js hat so zwischen 50 und 60 Zeilen, die mit user_pref("calendar.... anfangen. Bislang kein Problem damit.

    Ok, vielen Dank!

    Dann lasse ich nach der Neuinstallation mal die anderen 2 Extensions weg und behalte prefs.js im Auge.

    TB V91.7.0 | Win10Pro x64 | Swisscom/Bluewin IMAP | MS Defender AV+FW | Ubiquiti UniFi AP AC Pro

  • Der Vollständigkeit halber. Man benötigt keine der drei Erweiterungen. Die Einrichtung ist ohne TBSync etwas umständlicher, aber dafür hat man eine Abhängigkeit weniger. Siehe von Mapenzi RE: Integration eines iCloud-Kalenders (mit Bearbeitungszugriff) in Thunderbird

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Siehe von Mapenzi RE: Integration eines iCloud-Kalenders (mit Bearbeitungszugriff) in Thunderbird

    Funktioniert so nicht (mehr?).

    Den Radio-Button gibt's nicht mehr und wenn man die Server-Adresse + UserID eingibt fragt der zwar nach dem Passwort, findet aber keinen Kalender...


    Ist aber kein Problem. Hab TB mit "TbSync" und "Provider for CalDAV & CardDAV" neu installiert und alles läuft wieder wie früher.

    Mein prefs.js ist 16 KB (statt vorher 1.7 MB) und hat 28 user_pref("Calendar-Zeilen für Kalender und Erinnerungen :) .


    Mit Backup/Restore des Profils hat das definitiv nichts zu tun. Hab ich nun mehrmals getestet und alle Files bleiben unverändert - wär ja auch ein "Skandal", wenn 7-Zip File-Inhalte verändern würde...


    Die Ursache bleibt wohl vorerst unklar, aber Mapenzi hat den entscheidenden Hinweis auf prefs.js gegeben!


    Herzlichen Dank für eure geschätzte Hilfe - das war einfach mal wieder super!! :thumbup:

    TB V91.7.0 | Win10Pro x64 | Swisscom/Bluewin IMAP | MS Defender AV+FW | Ubiquiti UniFi AP AC Pro

  • Funktioniert so nicht (mehr?).

    Den Radio-Button gibt's nicht mehr und wenn man die Server-Adresse + UserID eingibt fragt der zwar nach dem Passwort, findet aber keinen Kalender...

    Doch, das funktioniert. Das weiß ich, weil ein naher Verwandter die iCloud schon seit ein paar Jahren ohne jede Erweiterung benutzt. Ich selbst habe dort kein Konto, aber diverse CaldDAV-Kalender. Ich habe dazu noch nie eine Erweiterung benutzt.

    Und noch ein Indiz. Windows bietet für seinen Kalender zunächst kein CalDAV an. Man kann aber einen beliebigen CaldDAV-Kalender einbinden, indem man Windows vorgaukelt, es handele sich um einen Kalender in der iCloud. Dann verbindet sich Windows per CaldDAV.


    Den Radio-Button gibt es zwar nicht mehr, das macht aber nichts. Ich vermute, der Fehler liegt in den Credentials. Die herauszufinden ist bei Apple nicht ganz so einfach. Da ist TBSync eine echte Erleichterung für unerfahrene Anwender.

    Mit Backup/Restore des Profils hat das definitiv nichts zu tun. Hab ich nun mehrmals getestet und alle Files bleiben unverändert - wär ja auch ein "Skandal", wenn 7-Zip File-Inhalte verändern würde...

    Da hast du zumindest mich gründlich missverstanden. Es ging nicht darum, ob das Backup/Restore Daten verändert. Das halte ich für ausgeschlossen. Mir ging es darum, ob der Thunderbird beim ersten Start nach dem Zurückspielen eines alten Profils aufgrund der veränderten Datenstruktur vielleicht einen Fehler bei der Migration macht.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Die Ursache bleibt wohl vorerst unklar, aber Mapenzi hat den entscheidenden Hinweis auf prefs.js gegeben!

    Das ist wirklich zu viel der Ehre !! Ich habe zwar die Aufmerksamkeit auf die prefs.js Datei gelenkt, aber mit einer ganz anderen Idee im Hinterkopf :)


    Bei Systemabstürzen oder TB-Abstürzen oder Strompannen passiert es häufig, dass die prefs.js Datei beschädigt (korrupt) wird. TB benennt sie in einem solchen Fall um in prefs-1.js (oder invalidprefs.js) und erstellt beim nächsten Start eine neue jungfräuliche prefs.js, die keine Kontendaten und auch keine Kalenderdaten enthält.


    Typisch für diesen Fall ist, dass TB beim Start auffordert, ein Konto einzurichten. Wieter ist typisch, dass die alten Adressbücher noch angezeigt werden.

    Eine neue prefs.js Datei hat in der Regel eine Größe von 6 bis 7 kB. Die prefs.js Dateien meiner Profile bewegen sich zwischen 40 und 60 kB, aber ich habe nur drei bis fünf Konten je Profil.


    Eine prefs.js Datei wie deine mit 1,7 MB habe ich noch nie gesehen ! Für mich ist diese Größe ein Zeichen, dass sie korrupt war.

    Schön jedenfalls, dass du das Problem lösen konntest.

  • Siehe von Mapenzi RE: Integration eines iCloud-Kalenders (mit Bearbeitungszugriff) in Thunderbird

    Funktioniert so nicht (mehr?).

    Den Radio-Button gibt's nicht mehr und wenn man die Server-Adresse + UserID eingibt fragt der zwar nach dem Passwort, findet aber keinen Kalender...

    Meine von Susi erwähnte Anleitung stammt von vor zwei Jahren und war für die Version 60 gültig.

    Der Kalender-Erstellungs-Wizard hat sich aber inzwisschen grafisch geändert, funktioniert aber immer noch, ohne dass man die Add-ons dazu braucht.

    Die wirklich große Schwierigkeit, zumindest unter macOS, ist die Adresse des entsprechenden Mac-Kalenders heraus zu bekommen. Diese habe ich mal vor Jahren nach mühsamer Suche in meiner User-Library in einer einer info.plist Datei entdeckt und kopiert, sodass ich sie jederzeit bereit habe




    Das Erstellen eines CalDav Kalenders ist dann recht einfach in wenigen Schritten.


    neuer Kalender > Im Netzwerk




    Im nächsten Fenster Benutzername und Adresse des Kalenders eingeben



    Dann das Anwendungs-spezifische Passwort fûr Thunderbird eingeben



    Im darauf folgenden Fenster kann man zwischen CalDav und ICS wählen (standaardmäßig ist CalDav aktiviert) und den Kalender abonnieren


  • Da ist TBSync eine echte Erleichterung für unerfahrene Anwender

    Danke für die Blumen! Da fühle ich mich als Informatiker mit 40 J Berufserfahrung ja so richtig geschmeichelt! Fast so, wie wenn du immer mal wieder meine Scripts anzweifelst... 8o

    Bleibe trotzdem beim TbSync - wie der offenbar ebenfalls "unerfahrene Anwender" Mapenzi ja auch ;)


    Ganz andere Sache: Hat sich Mozilla irgendwie mit Bitdefender verkracht?

    Habe mir die BD Antivirus Free Quarantäne-Einträge angeschaut (siehe unten), weil einige meiner Scripts plötzlich fehlten.

    Gut möglich, dass der auch mit dem TB Profil "gespielt" hat und so den TB aus dem Konzept geworfen hat!


    Werde nun erst mal entspr. Exclusions definieren - auch für meine Scripts, die in der Quarantäne geladent sind (!) und TB und FF nochmal neu installieren, bevor ich mich ggf. von BD verabschiede, wenn der weiterhin spinnt.


    TB V91.7.0 | Win10Pro x64 | Swisscom/Bluewin IMAP | MS Defender AV+FW | Ubiquiti UniFi AP AC Pro

  • Danke für die Blumen!

    Das war gar nicht auf dich gemünzt, sondern nur ein allgemeiner Hinweis. Aber wenn du dir den Schuh schon anziehen möchtest. ;)


    Denn es tatsächlich so, dass es bei Apple etwas komplizierter ist, die Credentials herauszubekommen. So, wie es auch Mapenzi in #16 erläutert hat.

    Trotzdem bleibt es dabei, wenn man diese Adresse hat, kann man den Kalender wie jeden anderen CalDAV-Kalender einbinden. Eine Erweiterung ist dazu nicht nötig.

    Bleibe trotzdem beim TbSync - wie der offenbar ebenfalls "unerfahrene Anwender" Mapenzi ja auch

    Kannst du ja gern machen. Aber, fühlst du dich da nicht ein wenig in deiner Informatikerehre gekränkt? ;)

    Mir ginge das so, obwohl ich nicht aus dem "I" sondern dem "T" in MINT komme. In meinem Fall wäre das vergleichbar mit einer Überdimensionierung, die nichts verbessert, sondern zusätzliche Kosten verursacht und als Nebenwirkung sogar die Ausfallwahrscheinlichkeit erhöht.


    Werde nun erst mal entspr. Exclusions definieren

    Sofern du das nicht schon längst gemacht hast, bei Verwendung des Mbox-Formats solltest du die Profile des Thunderbird unbedingt ausnehmen. Sonst gehen bei einem Fund ganze Ordner in Quarantäne oder werden gelöscht.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • In meinem Fall wäre das vergleichbar mit einer Überdimensionierung, die nichts verbessert, sondern zusätzliche Kosten verursacht und als Nebenwirkung sogar die Ausfallwahrscheinlichkeit erhöht.

    Ich halte mich da an den anderen Grundsatz: "don't reinvent the wheel" (ausser natürlich, wenn es eiert) ^^


    Hab die ganzen Directories von TB und FF rausgenommen: Profile, Pgm Files, Mail-Archive


    Mal sehen...

    TB V91.7.0 | Win10Pro x64 | Swisscom/Bluewin IMAP | MS Defender AV+FW | Ubiquiti UniFi AP AC Pro