Termine nicht sichtbar nach Update auf 102.*

  • - Thunderbird 91.13.0 (32 Bit)

    - Windows 10 Pro (x64) Version 21H2

    - alle Mailkonten IMAP

    - Anbieter T-Online und Strato

    - Windows Defender

    - Windows Firewall


    Nach dem Update auf Thunderbird Version 102.2.0 am 28.08.2022 waren im Kalender die zukünftigen Termine im lokalen Adressbuch nicht mehr sichtbar.

    Erinnerungen und "später erinnern" funktionierten noch.

    Wurde an einen Termin erinnert, dann wurde er im Kalender auch sichtbar.

    Allerdings verschwand er wieder in der Unsichtbarkeit, wenn das Kalenderblatt gewechselt oder Thunderbird neu gestartet wurde.


    Ich bin dann erst einmal zu Version 91.13.0 zurückgekehrt (eine Datensicherung habe ich vor dem Update zum Glück angelegt).


    Nachdem nun Version 102.2.1 veröffentlicht wurde, habe ich noch einen Versuch gewagt. Das Ergebnis ist grundsätzlich dasselbe, Unterschiede gibt es im Detail. Während beim ersten Versuch einige Termine aus der Vergangenheit (1 - 4 Wochen, Monate, Jahre zurück) noch sichtbar waren, waren diesmal nur noch Termine der vergangenen Woche sichtbar.


    Weiterhin habe ich den lokalen Kalender aus Version 91.13.0 exportiert (iCal *.ics) und versucht, ihn in eine neu installierte Version 102.2.1 auf meinem Notebook zu importieren, Dabei stürzt Thunderbird im zweiten Schritt (Auswahl der Kalendereinträge) ab.


    Bisher habe ich noch niemanden gefunden, der vom gleichen Problem berichtet.


    Ich vermute, dass meine Kalender-Datenbank local.sqlite beschädigt ist. Gibt es eine Möglichkeit, die Datenbank zu prüfen und ggf. zu reparieren?


    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

  • graba

    Approved the thread.
  • Hallo RR512,


    willkommen im Thunderbird-Mail-Forum!


    Kalender die zukünftigen Termine im lokalen Adressbuch nicht mehr sichtbar.

    Das Adressbuch hat nichts mit Terminen zu tun.


    Gibt es eine Möglichkeit, die Datenbank zu prüfen und ggf. zu reparieren?

    Das ist mangels Dokumentation ein ziemlich schwieriges Unterfangen, wenn auch nicht unmöglich. Die Datenbank local.sqlite kann man mit 'sqlite Browser' durchaus öffnen und auch bearbeiten (Download von der Quelle Deines Vertrauens). Die Einträge und IDs sind aber nicht selbsterklärend und überdies korrespondierend mit der pref.js.


    Setzt Du ein Addon ein, dass etwas mit Kalendern zu tun hat? Ist es ein lokaler Kalender oder einer, der anderweitig eingebunden wird?


    Deine beste Chance ist eine Bereinigung über einen Ex- und Reimport. Aber nicht in dasselbe Profil, sondern in ein neu aufgebautes Profil. Da Du IMAP nutzt, sind Mails eigentlich kein Problem für eine Migration. Inhalte von 'Lokaler Ordner' kann man auch gut manuell rüberkopieren. Etwas schwieriger ist es mit Adressbüchern, insbesondere, wenn mehrere genutzt werden. Es gibt weitere Daten, die man selektiv rüberkopieren kann. Im Ergebnis hat man dann ein sauber neu erstelltes Profil und die Chancen stehen gut, dass die Termine korrekt importiert werden können sowie, dass die Funktion wieder normal gegeben ist.


    Das kann man mit Hilfe des Profilmanagers alles problemlos parallel zum bestehenden Profil testen, ohne das sich die Situation dadurch verschlechtert. Im Erfolgsfall, wenn alles übertragen ist, kann man dann auch aufräumen und das bisherige Profil löschen.


    Gruß

    Sehvornix


    Edit: Da es beim Import Fehler gibt, liegt bei Dir vielleicht wirklich ein Fehler in den Daten vor. In den meisten Fällen sehen wir hier aber Fehler mit der Anzeige der Daten, sprich, dass Thunderbird sich verhaspelt hat und 'lediglich' die Darstellung nicht mehr richtig funktioniert. Dafür gibt es auch einige Rezepte, wie die GUI zurückgesetzt werden kann. Stichworte xulstore.json, session.json, panacea.dat, ..., dazu bitte selbständig einschlägige Beiträge nachlesen.

  • Hallo Sehvornix,


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Bei dem "Adressbuch" hat sich mein Gehirn verknotet, gemeint war "Kalender". Ich benutze seit 2014 den in Lightning enthaltenen Standard-Kalender "Privat". Extern eingebundene Kalender verwende ich nicht.


    Danke auch für Deine Tipps. Ich werde nochmal bei der Idee "Export - Import" ansetzen und Deinen Hinweisen zum Zurücksetzen der GUI folgen.


    Bericht zu den Ergebnissen in den nächsten Tagen.


    Viele Grüße

    Reinhard

  • Inzwischen habe ich mein Profil aus Thunderbird 91.13.0 auf mein Notebook geklont und dort Version 91.13.0 installiert. Zunächst einmal war alles in Ordnung. Dann habe ich auf dem Notebook das Update auf Version 102.2.21 durch überinstallieren ausgeführt.


    Das Ergebnis war genau das Gleiche, wie auf meinem Computer. Termine wurden nur noch sporadisch angezeigt und der Tagesplan (rechts außen) war ebenfalls leer. Letzteres hatte ich in meinem ersten Beitrag nicht erwähnt. Damit war für mich zunächst einmal die Reproduzierbarkeit des Problems bestätigt.


    Dem Hinweis von Sehvornix folgend, habe ich dann unter Version 102.2.1 die GUI zurückgesetzt, indem ich die Dateien session.json und xulstore.json im Profilordner bei geschlossenem Thunderbird gelöscht habe. panacea.dat war nicht vorhanden.


    Nach erneutem Start von Thunderbird keimte Hoffnung auf, denn plötzlich füllte sich die Tagesvorschau rechts außen mit Terminen! Es wurden die Termine der nächsten 2 Wochen angezeigt, was allem Anschein nach der Standardwert von Thunderbird ist.


    An der Anzeige der Termine im Kalender änderte sich nichts. Manche Termine waren zu sehen, viele nicht. Hier muss ich jetzt noch erwähnen, dass ich bisher immer die Ansicht "Woche" einstelle.


    Da ich diese Anzeige der Tagesvorschau nur für eine Woche haben möchte, habe ich in den Einstellungen "7 Tage" eingestellt. Danach war die Tagesvorschau wieder leer. Das brachte mich auf die Idee, mit Änderungen der Ansichtseinstellungen zu experimentieren.


    - Die Tagesvorschau wird nur angezeigt, wenn dafür in den Einstellungen "2 Wochen" gewählt ist.

    - Der Kalender zeigt abhängig von der Einstellung mal mehr und mal weniger Termine an.

    In der Einstellung "Mehrere Wochen" mit einem Vorgabewert von "2 Wochen" in den Einstellungen werden die meisten Termine angezeigt.

    Ob das wirklich alle Termine sind, kann ich bei einem seit dem 01.01.2014 intensiv genutzten Terminkalender nicht feststellen.

    Alle anderen Einstellungen zeigen Lücken. Bei der Einstellung "Tag" habe ich gar keine angezeigten Termine gefunden.


    Ich habe dann noch dem Tipp aus einem anderen Beitrag folgend, den Kalender aus- und eingeblendet. Das hat leider keine Änderung gebracht.


    Weiterhin habe ich Thunderbird noch im "Abgesicherten Modus" gestartet, was ebenfalls keine Änderung brachte.


    Auf meinem produktiven System bleibe ich jetzt erst einmal bei Thunderbird 91.13.0, da funktioniert alles wie gewohnt.


    Insgesamt komme ich zu dem Schluß, dass meine Kalender-Datenbank wohl in Ordnung sein wird. Aus meiner Sicht handelt es sich um einen Bug in Thunderbird. Ich kann nur hoffen, dass die Entwickler und Programmierer davon Kenntnis erhalten und sich das mal ansehen.


    Viele Grüße

    Reinhard

  • Hallo Reinhard,


    das liest sich in Sachen 102.2.1 gar nicht gut. Mit Version 91.13 bist Du jedenfalls noch einige Zeit sicher unterwegs. 'Drüberinstallieren' ist übrigens nicht der richtige Weg, auch wenn das oft ohne Probleme praktiziert wird. Besser entweder abwarten, bis die Update-Funktion das Update vorschlägt oder - so würde ich auf Nummer sicher gehen - Thunderbird deinstallieren und dann die aktuelle Version installieren. Unter den Umständen, die Du gerade am Wickel hast, zusätzlich noch flankiert mit einem Extra-Backup des s. g. Anwendungsordners %appdata%\Thunderbird (sofern nichts ausgelagert oder sonstwie aufgeteilt ist).


    Insgesamt komme ich zu dem Schluß, dass meine Kalender-Datenbank wohl in Ordnung sein wird. Aus meiner Sicht handelt es sich um einen Bug in Thunderbird. Ich kann nur hoffen, dass die Entwickler und Programmierer davon Kenntnis erhalten und sich das mal ansehen.

    Also, hier lesen (fast) keine Entwickler mit. Dieses ist ein Forum für Anwender, die von anderen Anwendern Unterstützung bekommen. Deshalb:


    Weiterentwicklung - Fehler melden und Funktionen wünschen.


    Es wird keiner einen Bug bei Mozilla (BugZilla) für Dich melden. Die Mühe müsstest Du selber aufbringen. Ich teile zwar Deine Einschätzung, es könnte sich um einen Bug handeln, aber ich habe noch keine 102.x im Einsatz (aus gutem Grund) und bisher ist meines Wissens auch noch kein Anwender mit ähnlichen Problemen bei der 102.x wie bei Dir, hier aufgetaucht. Ganz so klar ist es dann in Sachen Reproduzierbarkeit also nicht.


    Wenn Du es weiter eingrenzen willst, könntest Du vielleicht folgenden Versuch noch unternehmen: aus der 91.13 einen Export des Kalenders durchführen (LDIF). Auf einem zweiten PC, wo nicht Dein produktives Thunderbird installiert ist, bereinigen, also etwa ein installierte Thunderbird deinstallieren, %appdata%\Thunderbird löschen, ggf. auch in Appdata\local den Ordner Thunderbird löschen, dann ein Thunderbird 102.2.1 installieren und beim Start von Thunderbird den Einrichtungsassistenten schlicht abbrechen um in den leeren lokalen Kalender Deinen zuvor getätigten Export zu importieren. Wenn die von Dir beschriebenen Effekte auch gleich wieder da sind, ist ziemlich sicher von einem Bug auszugehen. Soetwas kann kaum ein anderer nachstellen. Wer hat schon in vergleichbarer Anzahl seit 2014 Termine zur Hand, die es vergleichbar machen würden? Nichtsdestotrotz, wenn die Entwickler von Thunderbird sich dessen annehmen sollen, dann brauchen sie logischerweise eine machbare Vorgehensweise, um den Fehler zu reproduzieren.


    Gruß

    Sehvornix

  • Ich habe/hatte das gleiche Problem. Alle paar Tage verschwinden einige bis alle Termine aus meinem Thunderbird-Kalender. Dabei handelt es sich um einen nativ eingebundenen Google Kalender. Manuelles syncen brachte original gar nichts.


    Also versucht, das Problem einzugrenzen. Browser geöffnet, Google Kalender aufgerufen, gottseidank alle Termine noch da.

    Auf 2 Apple-Geräten ebenso noch alles da (dort ist der Google-Kalender auch direkt in die Apple-eigene Kalender-App eingebunden).

    Das gleiche bei 2 Android Geräten.

    Und finally, in der Macbook Kalender App war auch noch alles da.

    Schlußfolgerung: Wenn 5 von 6 Geräten kein Problem haben, ist seitens Google alles ok. Es muss also höchstwahrscheinlich ein Problem im Windows-Thunderbird sein.


    Ich habe dann ein paar Termine in der Web-Oberfläche des Google Kalenders bearbeitet - und oh Wunder, die tauchen dann auch wieder im Thunderbird Kalender auf! Allerdings wäre es nicht sonderlich praktikabel, wenn ich jetzt per Weboberfläche hunderte von Terminen manuell refreshe...


    Dann habe ich gemäß dieses Beitrags den Cache gelöscht:
    Wie Cache leeren im TB-Kalender? Und Frage zu Profile.

    Dann manuell synchronisiert, und jetzt sind auch wieder alle Termine im Thunderbird-Kalender.


    Die Vermutung liegt nahe, dass im Cache-Abgleich bzw. der Cache-Verwaltung ein Bug existiert.

  • Hallo Sehvornix,


    der Vorschlag mit dem Kalender-Import in eine jungfräulich neue Version von Thunderbird 102.2.1 ist gut. Allerdings scheitert das daran, dass die Import- und möglicherweise auch die Export-Funktion des Kalenders in Version 102.x auch nicht funktioniert. Das Drama mit dem nicht funktionierenden Export wird schon an anderer Stelle behandelt.

    Kalender Thunderbird exportieren (Privat) nach Google funktioniert seit heute nicht mehr bei Google - TB Vers. 102.2. - Lösung ? - Google-Kalender-Synchronisation - Thunderbird Mail DE (thunderbird-mail.de)


    Beim Import der .ics Kalenderdatei stürzt Thunderbird ab. Ich habe das mehrfach versucht, immer das gleiche Ergebnis. Hier konnte ich gleich einen automatischen Bug-Report an Mozilla schicken. Vielleicht kommt wenigstens das an.


    Viele Grüße

    Reinhard

  • Hallo Reinhard,

    Das Drama mit dem nicht funktionierenden Export wird schon an anderer Stelle behandelt.

    Jein, im Zusammenhang mit einem Google-Kalender, abgesehen von mayher46, der das Thema gekapert hat. Ich habe das nur kurz überflogen - möglich, dass es ein ähnliches Problem ist, oder eben auch nicht. Oft genug liegen die Dinge nur vordergründig ähnlich, substanziell aber dann nicht.


    Hier konnte ich gleich einen automatischen Bug-Report an Mozilla schicken. Vielleicht kommt wenigstens das an.

    Wie schon gesagt, Dein Problem ist hier bisher noch gar nicht aufgetaucht. Deine Hoffnung in Ehren, dass sich einer diese automatischen Bugreports anschaut, aber darauf wetten würde ich nicht. Wenn Du was bewirken möchtest, erstelle einen Bugreport auf Bugzilla. Es bedarf aber einer reproduzierbaren Vorgehensweise für die Entwickler.


    Hinsichtlich der Konsolidierung durch einen Ex-/Import habe ich eher so gedacht: Export aus Thunderbird 91.13, Import nach Thunderbird 91.13, aber in ein gänzlich neues Profil ohne sonst irgendwas. Dann erst entweder ein Update auf 102.2.1 oder erneut ein Export aus 91.13 sowie anschließend ein Import in 102.2.1. Es geht darum, ggf. problematische Daten durch den Ex- / Import herauszufiltern. Ist aber alles nur Eingrenzung. Vielleicht hat die 102.2.1 eben wirklich einen Bug. Dann nützt das alles nichts. Es bleibt Dir dann neben Bugzilla nur abzuwarten, ob eine zukünftige Version das Problem behebt.


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo Sehvornix,


    danke für die Vorschläge. Ich habe inzwischen weiter experimentiert.


    1. Installation einer jungfräulichen Version von Thunderbird 91.13.0 auf einem anderen Rechner mit Windows 10 Home (x64). Export des Kalenders aus meinem Thunderbird 91.13.0 in .ics und .csv (91.13.0 unterstützt noch .csv, 102.x nicht mehr). Import der Kalenderdatei .ics in den jungfräuöichen TB 91.13.0 endet mit Crash von TB in der Phase 2 (Daten werden gelesen). Gleiches bei .csv


    2. Begutachtung der Daten in .ics mit Editor und .csv mit Excel. Es ist natürlich sehr viel, aber da war erst mal nichts Auffälliges zu sehen.


    3. Zurückgehend an den Anfang habe ich mir den DB-Browser für SQLite heruntergeladen und damit eine Kopie der local.sqlite aus meinem Arbeitsprofil untersucht. Fehlerprüfung ergibt keine Fehler. Optimierung der Datenbank führt zu keinerlei Änderungen (Größe und Datum/Uhrzeit bleiben unverändert). Komprimierung der Datenbank und Speicherung führt zu einer Verringerung der Größe von 4.960 kB auf 4.192 kB.


    Ich werde jetzt die komprimierte Datenbank an meinen Klones testen.


    Fortsetzung folgt ...


    Viele Grüße

    Reinhard

  • Inzwischen habe ich auf meinem Testrechner mit dem Clone meines Profils aus TB 91.13.0 das Update auf Thunderbird 102.2.2 ausgeführt. Hier stelle ich als esrtes fest, dass die "Tagesvorschau" nun komplett leer ist, unabhängig von der Einstellung des Vorschau-Zeitraums (unter TB 102.2.1 wurden hier beim Vorschauzeitraum 2 Wochen noch Termine angezeigt). Weiterhin bleibt es dabei, dass in der 2-Wochen-Ansicht noch die meisten Termine angezeigt werden. Inzwischen bin ich aber sicher, dass nicht alle Termine angezeigt werden. Ein wiederkehrender Termin fehlt völlig, bei einem zweiten wiederkehrenden Termin werden nur die vergangenen Termine, aber nicht die zukünftigen Termine angezeigt. Auffällig ist, dass der erste Termin (ohne Anzeige) als letzter Eintrag in den Exportdateien .ics und .csv steht, der zweite (mit Anzeige nur in der Vergangenheit) als vorletztes.


    Ich habe dann noch die originale local.sqlite aus TB 91.13.0 in den TB 102.2.2 kopiert - das Ergebnis ist das gleiche. Auch die komprimierte local.sqlite führt unter TB 102.2.2 zum gleichen Ergebnis.


    Meine Schlußfolgerung: Wahrscheinlich ist meine Kalender-Datenbank local.sqlite einfach zu groß für den Import und zu groß für TB 102.2.2

    Ich gehe nach wie vor davon aus, dass der Fehler bei TB 102.x liegt und nicht in meiner Datenbank.


    Auf meinem produktiven Rechner bleibe ich erst einmal bei TB 91.13.0


    Hier werde ich das Thema erst einmal ruhen lassen und versuche mich mal bei bugzilla.


    Viele Grüße

    Reinhard

  • Wie es aussieht, kennen die Entwickler das Problem schon seit 4 Monaten. (1771168 - Some recurring events still missing from agenda on first load (mozilla.org)

    Vor zwei Monaten wurde es als behoben markiert, hat es aber wohl noch nicht in die Releases geschafft (Liste der Fehler, die in den aktuellen Entwickler-Versionen bereits behoben wurden aber noch nicht in die Versionsreihe 102 übernommen wurden, finden Sie hier: Bugs Fixed - Not yet in 102)


    Jetzt werde ich erst einmal abwarten, ob die nächsten Updates da eine Fehlerbehebung mitbringen.


    Viele Grüße

    Reinhard

  • Wow, bei der Liste an Fehlern und Problemen mit er 102er Version, könnte man fast meinen, die Mozillianer haben erst vor drei Monaten angefangen die 102er zu entwickeln und nicht auf vorhandener und etablierter Codebasis aufgesetzt....

    Thunderbird 102.2.1 x64 (nur IMAP-Konten, GMX, Goneo, Yahoo), Windows 10 Pro, CalDAV und CardDAV über CardBook mit Baikal 0.9.2, gehostet auf Synology NAS

  • Weil ich jetzt erst einmal auf das nächste Update von TB 102.x warte, habe ich mich noch einmal mit dem Export-Import-Problem beschäftigt.

    ich habe meinen Kalender aus TB 91.13.0 in eine Privatxxx.ics exportiert. Die Dateigröße der Privatxxx.ics beträgt 1595 kB. Beim Import in TB 102.2.2 crasht Thunderbird beim "Lesen der Daten". Beim Import in TB 91.13.0 crasht Thunderbird beim "Lesen der Daten".


    Daraufhin habe ich die Exportdatei Privatxxx.ics (1595 kB 58762 Zeilen) mit dem Editor geöffnet und schrittweise in Teildateien zerlegt:


    Privatxxx-01.ics (8 kB 272 Zeilen)

    Privatxxx-02.ics (45 kB 1720 Zeilen)

    Privatxxx-03.ics (444 kB 16350 Zeilen)

    Privatxxx-04.ics (1101 kB 40486 Zeilen)


    Für alle, die das nachmachen wollen: Die .ics hat einen Header (von BEGIN:VCALENDAR bis END:VTIMEZONE), der bei jeder Teildatei am Anfang stehen muss. Jedes Event (jeder Termin) beginnt mit einer Zeile BEGIN:VEVENT und endet mit einer Zeile END:VEVENT. Am Ende jeder Teildatei muss dann die Abschlusszeile END:VCALENDAR stehen. Bei manchen meiner Termine stand hin und wieder ein ... ERROR ... im Abschnitt VALARM, was nach meiner Einschätzung kein grundsätzliches Problem verursachte.


    Der Import von Privatxxx-01.ics in Thunderbird 102.2.2 verlief problemlos, ebenso die Importe von Privatxxx-02.ics und Privatxxx-03.ics. Beim Import von Privatxxx-04.ics kam es wieder zum Crash von Thunderbird 102.2.2. Daraufhin habe ich Privatxxx-04.ics nochmals geteilt in


    Privatxxx-04.ics (893 kB 32934 Zeilen)

    Privatxxx-05.ics (209 kB 7574 Zeilen)


    Der Import dieser beiden Dateien in Thunderbird 102.2.2 war problemlos möglich. An der fehlenden Anzeige mancher Termine änderte das nichts, aber das hatte ich auch nicht erwartet. Erinnerungen funktionierten auch ohne Anzeige. Auffällig war dann nur noch die Größe der local.sqlite (8.576 kB) im Vergleich zur Ausgangsdatenbank (4960 kB).


    Also habe ich die Termine aus Thunderbird 102.2.2 wieder in eine Privatxxx.ics (1547 kB 58755 Zeilen) exportiert und diesmal in nur zwei Teile geteilt:


    Privatxxx-01.ics (773 kB 29469 Zeilen)

    Privatxxx-02.ics (774 kB 29294 Zeilen)


    Dann habe ich in der Installation von Thunderbird 102.2.2 den Kalender durch eine vorher gesicherte Kopie des leeren Original-Kalenders ersetzt und den Import der beiden gesicherten Teildateien Privatxxx-01.ics und Privatxxx-02.ics ausgeführt. Im Ergebnis war die local.sqlite nur noch 4.256 kB gross. Trotz der Größenunterschiede in den local.sqlite bin ich fest davon überzeugt, dass darin jeweils alle Termine enthalten sind. Aus einem vorherigen Test mit einer extern komprimierten Datenbank weiss ich, dass die Größe der local.sqlite variieren kann, ohne das Inhalte fehlen.


    An Thunderbird 91.13.0 habe ich das Ganze nicht getestet. Ich bin aber überzeugt, dass Thunderbird 91.13.0 und Thunderbird 102.2.2 die gleiche Größenbeschränkung für den Import von .ics Kalenderdateien beinhalten. Ich sehe hier eine Grenze bei ca. 33.000 Zeilen (im Editor) bzw. weniger als 1 MB. Vermutlich ist die Grenze eher in der Zeilenzahl zu suchen, als in der Dateigröße. Weiterhin sollte man in so wenige Teile wie möglich teilen.


    Ich hatte erst überlegt, ob ich hierfür einen neuen Thread anfangen soll, habe mich aber dann doch dafür entschieden, das an mein Thema anzuhängen. Ob das für die Nutzer eine Lösung ist, die Probleme beim Import in den Google-Kalender haben, weiss ich nicht. Das Ganze ist auch ziemlich mühsam und zeitaufwendig und kann eigentlich nur eine vorübergehende Fehlerungehung sein.


    Viele Grüße

    Reinhard

  • 58762 Zeilen (deutlich über 3000 Einträge) – alle Achtung. Gute Arbeit!


    Zu den Fehlern in deinem Kalender eine Frage – handelt es ich ausschließlich um diesen Fehler, oder tauchen auch noch andere auf?


    X-LIC-ERROR;X-LIC-ERRORTYPE=PARAMETER-VALUE-PARSE-ERROR:Got a VALUE parameter with an illegal type for property: VALUE=DURATION


    Ich habe diese in meinem exportierten und reimportiertem (sehr übersichtlichen) Kalender manuell entfernt und keine Auswirkungen festgestellt. Einen Zusammenhang mit anderen Einträgen konnte ich auch nicht herausfinden.

  • Hallo Veteran,


    die Fehler in der Exportdatei


    X-LIC-ERROR;X-LIC-ERRORTYPE=PARAMETER-VALUE-PARSE-ERROR:Got a VALUE parameter with an illegal type for property: VALUE=DURATION


    treten bei mir in größerer Anzahl auf. Sie befinden sich im Abschnitt VALARM und beziehen sich auf die Dauer des Termins. Soweit ich das gesehen habe, tritt das nur bei vergangenen Terminen auf, bei denen der Alarm bereits quittiert wurde. Insofern hat das aus meiner Sicht keine Auswirkungen auf meine Historie der Termine.


    Inzwischen habe ich auch noch den zweiteiligen Export aus Thunderbird 102.2.2 in eine Neuinstallation von Thunderbird 91.13.0 auf einem anderen Rechner importiert. Wie zu erwarten war, sind dabei keinerlei Probleme aufgetreten und alle Termine werden ordnungsgemäß angezeigt. Der Import des gesamten Exports aus TB 102.2 .2 in TB 91.13.0 crashte den TB 91.13.0. Also hat TB 91.13.0 das gleiche Problem mit zu großen .ics Dateien, wie TB 102.x


    Das Update auf Thunderbird 102.3.0 habe ich vorgestern durchgeführt. An der fehlenden Anzeige von Terminen hat sich damit nichts geändert.


    Viele Grüße

    Reinhard