Ende der Entwicklung durch mich

  • Hallo Thunder,


    ich kann Deine Frustration und auch Deine Entscheidung sehr gut nachvollziehen. Mir geht es im Moment nicht anders! :-(


    Vor ca. 1 Monat habe ich meine eigene Frustration einmal im Bug 1545930 herausgelassen - siehe Kommentare 11, 12 und 13. In dem Bug geht es um die Implementierung einer WebExtensions API zum Senden von Nachrichten - unabdingbar für mein eigenes Add-on Mail Merge.


    Eigentlich sollte so eine API ein Selbstläufer sein - jedenfalls sollten die einzigen Fragen sein, wann sie implementiert wird und wie dabei die konkrete Umsetzung aussieht. Tatsächlich aber wird von hochrangigen Entwicklern von Thunderbird mittlerweile die API als solche grundsätzlich in Frage gestellt - aus absurden und vorgeschobenen "Sicherheitsgründen".


    Und jetzt stehe ich selbst vor der schwierigen Entscheidung:

    Wieviel Zeit soll ich investieren, um mich überhaupt mit der gesamten neuen Thematik bzgl. WebExtensions zu beschäftigen?


    Mir geht es in dieser ganzen Situation wahrscheinlich im Wesentlichen wie Dir, Thunder: Viele der neuen Techniken übersteigen erstmal meine derzeitigen Fähigkeiten als (Hobby-)Programmierer. Ich müsste also wahrscheinlich jede Menge lernen, um anschließend eine Portierung meines Add-ons Mail Merge als WebExtensions Experiment durchzuführen.


    Leider lässt auch die Dokumentation der neuen WebExtensions APIs meiner Meinung nach sehr zu wünschen übrig. Mir fehlen einfach jede Menge Beispiele, von denen man die neuen Techniken lernen könnte.


    Auch gibt es weder ein klares Bekenntnis zum Erhalt von WebExtensions Experiments: So wie ich die Situation im Moment verstehe, werden WebExtensions Experiments in Thunderbird 78 definitiv unterstützt. Aber darüber hinaus gibt es eben kein Bekenntnis der Entwickler von Thunderbird, WebExtensions Experiments in zukünftigen Versionen zu unterstützen.


    Noch gibt es ein klares Bekenntnis vor dem Ende der WebExtensions Experiments die notwendigen APIs in Thunderbird zu implementieren: Wie gesagt wird selbst eine API zum Senden von Nachrichten grundsätzlich in Frage gestellt. Und natürlich fehlen aktuell auch noch viele weitere APIs. Im Januar hatte ich mehrere Bugs eröffnet bzw. kommentiert, die ich bei einer Portierung auf WebExtensions für mein Add-on Mail Merge benötige - bislang ohne Erfolg!


    Von den Entwicklern von Thunderbird wird offensichtlich angenommen, dass wir Entwickler von Add-ons die entsprechenden APIs selbst entwickeln und in Thunderbird integrieren sollen. Ich persönlich kann dazu nur feststellen, dass die Entwicklung einer solchen neuen API meine derzeitigen Fähigkeiten als (Hobby-)Programmierer und meine dafür zur Verfügung stehende Freizeit übersteigt.


    Da ich - wie gesagt - vor ca. 1 Monat meine Frustration bereits herausgelassen habe, werde ich die nächsten Wochen nochmal schauen, ob ich doch eine Lösung für die anstehenden Probleme finde.


    Dir danke ich für die vergangenen Jahre, die Du als Entwickler mehrerer Add-ons das Add-on Ökosystem bereichert hast! So wie ich Deine ursprüngliche Nachricht verstehe, bleibst Du uns ja hier im Forum als Administrator, Helfer, etc. erhalten, oder?


    Viele Grüße,

    tempuser

  • Ich schließe mich dem Dank von Amsterdammer an und bedauere es sehr, das deine Erweiterungen mir in neueren TB-Versionen nicht mehr helfen werden. Vielleicht kommt ja jemand und entwickelt ähnliche auf der neuen Basis... der Vorteil wäre, das diese Basis sich wohl nicht mehr ändern würde, so das die Pflege überschaubar bleibt.. :)

    Windows 10 Pro 64bit

    Thunderbird 68.9.0 64bit


    Probleme mit Firefox? Hier wird geholfen!

    So wie ich Deine ursprüngliche Nachricht verstehe, bleibst Du uns ja hier im Forum als Administrator, Helfer, etc. erhalten, oder?

    Es ist halt wie eine Art Sucht. Seit mehreren Jahren ist es eher eine Hassliebe als eine Liebe (die eigentlich notwendige Arbeit an den verschiedenen Baustellen - nicht Thunderbird selbst). Inzwischen wird Thunderbird mit Version 78 selbst teilweise eine Art Hassliebe für mich, auch wenn die Entwicklungsschritte des Programms für mich/uns nun wahrlich keine Überraschung sind.


    Ich überlege leider tatsächlich schon längere Zeit, ob und wie ich mich vom kompletten Projekt trenne könnte und will. Wer sowas 17-18 Jahre gemacht hat, kennt die Diskussionen und Probleme, die sich auch in der Familie daraus ergeben. Ich würde das ganze Projekt sicherlich vermissen. Vielleicht würde ich mich auch einfach wieder auf nur einen Teil davon konzentrieren können, und den dann wieder phasenweise besser ausfüllen können. Das Dilemma ist, was macht man mit solch einem Projekt, wenn man es "aufgeben" möchte? Einfach über Nacht dicht machen? Mit Vorankündigung dicht machen? Das Forum an jemand anderen übergeben? An wen? Mit welchen rechtlichen Konsequenzen bezüglich Datenschutz? An wen wendet man sich bei Mozilla/Thunderbird.net? Gibt es hier stille Mitleser, die womöglich mein "Dilemma" kennen bzw. davon lesen? Ich kann mich nicht entsinnen, dass mich in den letzten 10 Jahren auch nur einmal jemand von Mozilla angesprochen hätte (beispielsweise auch beim Ausbau von SuMo), ob es Sinn macht das Forum weiter zu erhalten, oder bestimmte Hilfe-Artikel hier oder dort zu veröffentlichen/pflegen.

  • Oha, das wäre allerdings viel "schlimmer" wenn es das Forum nicht mehr geben sollte... =O

    wobei ich deine Pein sicher nachvollziehen kann...

    Windows 10 Pro 64bit

    Thunderbird 68.9.0 64bit


    Probleme mit Firefox? Hier wird geholfen!

  • Nun, ich kenne das Problem und habe dieses vor Jahren im Rahmen eines Forums mit beruflichen Themen gelöst, in dem ich es geschlossen habe. Es fanden sich keine Mitstreiter, die Verantwortung für Inhalt etc. übernehmen wollten, der zeitliche Aufwand fraß die wenige Freizeit auf, kurz es ging einfach nicht mehr.

    Ich würde das Schließen dieses Forums als Verlust empfinden. Es finden sich sehr gute Tipps und Hilfen. Gerade nach der Umstellung auf 78xx wird es eine Menge von Fragen geben, die nur im Rahmen eines Forums schnell durch das geballte Wissen geklärt werden können.

  • Leider lässt auch die Dokumentation der neuen WebExtensions APIs meiner Meinung nach sehr zu wünschen übrig.

    Das wird in diesem Thread eventuell schnell OT, aber das ist auch aus meiner Sicht eines der großen Probleme. Ich habe dementsprechend begonnen, einen groben Leitfaden für die Portierung von legacy-Add-ons zu schreiben (Text, Pull Request). Mein Ziel war es, damit einen Überblick über die notwendigen Portierungsarbeiten zu bekommen, um dann bei der eigentlichen Portierung bessere Entscheidungen treffen zu können. Vermutlich also nicht exakt was du suchst, enthält aber viele Links zu Referenz-Artikeln, teils mit Beispielen.


    Ich versuche das im Verlaufe meiner Portierungsarbeit noch etwas auszubauen – es fehlt derzeit mindestens noch ein Absatz zum Ersetzen von Add-on-Einstellungen. Vielleicht werde ich auch daneben noch ein paar fertige Beispiel-Experimente veröffentlichen, die in vielen Add-ons nützlich sein könnten, z.B. zur Migration alter Einstellungen o.ä.. Sowas macht aber erst Sinn, wenn ich mit dem Portieren von GeneralSync weiter gekommen bin.


    Ich würde mich natürlich auch freuen, wenn andere den Artikel weiter ergänzen :)

  • ... Das Forum an jemand anderen übergeben? An wen? Mit welchen rechtlichen Konsequenzen bezüglich Datenschutz? An wen wendet man sich bei Mozilla/Thunderbird.net? ...

    Gibt es keine Erfahrungen im Nachbarforum beim Übergang von Abdulkadir Topal auf Sören Hentzschel, von denen du bei der Beantwortung Deiner obigen Fragen profitieren könntest?