Nach der Sicherung und Reimport sind nur noch Mails rückwärts für einen Monat und acht Tage sichtbar.

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: Aktuell, gerade runtergeladen 68.3.1
    • Betriebssystem + Version: Windows 7
    • Kontenart (POP / IMAP):
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): T-online.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avira free
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Avira
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Speedport V921

    Ach, eigentlich habe ich mich in die PC-Welt ganz gut eingearbeitet, mit 66, bloß manchmal würde ich am Liebsten den Hammer nehmen. Dabei habe ich extra einen Ordner in dem ich alles, handschriftlich, sammle was wichtig ist. Was ich gelernt habe.

    So, Thunderbird habe ich bisher immer so gesichert: %appdata%, dort dann Thunderbird, jetzt "Profiles" (mit großem P), dann den Zahlencode-Ordner aufmachen, dort alles (Im Ordner, nicht den Ordner) markieren und kopieren. Auf der Externen im entsprechenden Ordner einfügen - fertig.

    Importieren mache ich dann so: Die Sicherung kopieren - %appdata% öffnen - Thunderbird - Profiles - Zahlencodeordner öffnen, alles löschen - Sicherungskopie einfügen - schließen - fertig.

    Nun habe ich den PC neu installiert, alle Jahre wieder. Und Thunderbird auch. Nein, denkste, es werden nur Mails bis ca. 6 Wochen zurück angezeigt, "Gesendet" fehlt ganz, immerhin sind die Ordner alle da. Und jetzt die große Frage: Wo habe ich was falsch gemacht? Ich komme einfach nicht drauf wo es klemmt.

    Ach so, hab' Thunderbird gelöscht, neu installiert, dasselbe. Den Zahlencodeordner intern gelöscht, nochmal importiert, auch nix. Und es ist bei beiden Sicherungen daselbe, eine vom 13. Dezember extern und eine von gestern auf die interne HDD.

    Zum neu installiren des PCs habe ich die interne HDD abgeklemmt, Windows 7 auf die SSD neu aufgespielt und jetzt die HDD wieder angeschlossen. War das vielleicht falsch? Da waren aber nur die gesicherten Daten (Bilder-Dkumente-Downloads etc.) drauf.

  • graba

    Approved the thread.
  • Hallo,


    hast du mal einfach den ganzen Ordner 'Thunderbird' aus %appdata% kopiert samt allen Unterordnern? Ist sogar noch einfacher als die Spielerei mit "zahlencodeordner" usw.

    Gleiche TB-Version auf den neuen Rechner installieren, TB-Anwendungsordner vor dem ersten Programmstart auf diese Weise auf den neuen Rechner kopieren, fertig. Mache ich alle paar Jahre so, wenn ich meinen altgedienten Arbeits-PC durch einen neuen ersetze.


    Warum nur einzelne Ordner oder nur selektiv Inhalte einzelner Ordner fehlen, ist aus der Ferne nicht erkennbar. Vermutlich ein simpler Kopierfehler - ob schon beim Erstellen der Kopie auf der externen Platte oder erst beim "zurück"-Kopieren auf den neuen Rechner bzw. in die frische Installation, wäre zu prüfen.


    Nun habe ich den PC neu installiert, alle Jahre wieder.

    alle Jahre wieder? Wozu soll das gut sein? Du machst mir nicht den Eindruck, als würdest du dein System regelmäßig kaputt spielen durch haufenweise Test-Installationen samt De-Installation Dutzender oder Hunderter Programme .... oder ist das nur eine Redensart, die hier unpassend genutzt wurde?


    MfG

    Drachen




    PS: ich wundere mich immer über die Hinweise aufs Alter bei diesen "Jüngeren" ;-) .... nicht wenige Helfer hier sind selber locker über 50 oder deutlich älter, also eine gute Mischung aus Erfahrung, angehäuftem Wissen und Agilität ;-)

    Über 90 verstünde ich das ja, aber läppische 66 .... quasi zweiter Frühling, Berufsleben endlich abgehakt und mit Volldampf in eine selbstbestimmte Zeit ..... :-D

  • Also gut, aber was heißt bitte "falsches Profil"?

    Kann es sein dass von meiner alten Version auf die aktuelle ein Einfügen der Sicherung nicht vollständig geht? Ist es so dass die sichtbaren Mails gar nicht die gesicherten sondern die aus dem t-online-Postfach sind? Habe ich Glück gehabt dass die ganzen Ordner noch da sind? Weil das wäre echt eine Kathastrophe.

    Weil ich das mit dem Zitieren noch nicht beherrsche: %appdata% - Thunderbird - Profiles - Buchstabenzahlencodeordner - alle Dateien markieren und kopieren - so sichere ich Thunderbird bisher. Und außer bei den Mails hat das ja auch gut geklappt.

    Ich kann halt andere Sachen gut. Und ich gebe nicht auf, das ist glaubich bei Softwareproblemen das Wichtigste. Bloß alleine schaffe ich das eh nie.

  • diese Wurstelei mit --> "%appdata% - Thunderbird - Profiles - Buchstabenzahlencodeordner" ist doch völlig unsinnig.


    Du musst einfach nur das komplette Profil sichern - also den kompletten Ordner "Thunderbird" in "%appdata%"

    Ich nutze dazu übrigens eine Software (für Thunderbird ist es "Thundersave") die mir das ganze zusammen mit einer Batch automatisch macht. Damit spare ich mir das herumgeklicke. Außerdem legt ich damit mehrere Backups an und kann auch im Falle eines Falles per Klick ein Restore ausführen.

    Für weitere spezielle Fälle benutze ich noch die Email-Backupsoftware von https://www.zebnet.de/products/backup-for-email

    -----------------
    mfg
    matt59

  • Danke für die Ratschläge.

    Zuerst Ingo: Bei mir steht rechts oben "Hilfe&Lexikon", mit den Rubriken "Anleitung zu Thunderbird", dann "Fragen und Antworten zu Thunderbird" und "Hilfe zu dieser Website". In allen Dreien ist nix zu finden von wegen "Informationen zur Fehlerbehebung", ehrlich! Das ist wohl ein Fall von Verschlimmbesserung.

    Inzwischen habe ich begriffen dass bei mir alle Mails weg sind und nur die aktuellen auftauchen aus dem t-online-Postfach. Wieso die Mails weg sind obwohl ich von Blocklist bis xulstore.json alles kopiert und gesichert habe und ja alle Ordner (Gottseidank) wieder da sind kann ich nicht verstehen. Die Mails werden doch nicht woanders verwaltet, oder?

    Ja, beim nächsten Mal probiere ich das mit dem ganzen Thunderbird-Ordner speichern. Ich weiß ja nicht mehr wo ich das Einzelnsichern her habe, war wohl keine so gute Auskunft.

    Also, alle Mails sind jetzt halt weg, schei..,, die Ordner aber noch da, zum Überleben reicht das. Es wäre aber gut wenn ich draufkäme was ich falsch gemacht haben könnte. Zum Beispiel beim Kopieren bzw. Sichern Thunderbird offen gelassen?

    Allein ist alles so mühselig, ehrlich, aber in den nächsten Tagen übe ich mal ich mal das neue Sichern, schiefgehen kann ja jetzt eh nix mehr. Aktuell habe ich schon eine andere HDD drin, zusätzlich zur SSD, mit neu aufgespieltem Thunderbird. Davor bin ich aber noch in %appdata% rein und habe "Thunderbird" auf der SSD gelöscht. Und in "Programme", ist klar.

    Zusatzfrage: Die SSD hat 120 GB (Steht drauf), die HDD 250 GB (Steht drauf), aber da war noch eine dritte Partition mit 80 GB unter "Computer" angezeigt. Nehme ich die HDD raus sind nur die 120 GB der SSD da. Kann es sein dass die HDD in Wahrheit mehr als 250 hat? In zwei Partitionen. Die ist aus einem gebrauchten PC.

    Bisschen anstrengend, das Leben, gerade.

  • Du sollst ja auch nicht hier auf der Website suchen - sondern in DEINEM Thunderbird - dort in der Menue-Leiste oben --> "Hilfe" anklicken und dort findest Du wie im Screenshot von "schlingo" dargestellt die Option --> "Information zur Fehlerbehebung"

    Sollte bei Dir keine Menüleiste angezeigt werden mach in Thunderbird im Kopfbereich oben einen Rechtsklick in der freien Bereich und markiere die Option "Menüleiste"


    Nach Klick auf "Information zur Fehlerbehebung" sieht es so aus


    Klick auf Profilordner --> Ordner öffnen

    Dahinter verbirgt sich dann Dein von Thunderbird verwendeter Profilordner.

    -----------------
    mfg
    matt59

    Edited once, last by matt59 ().

  • Hallo Raketenbaendiger,

    wenn Du *alles* unterhalb von


    C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\<profilname>.default


    gesichert hast, sind auch Deine Mails nicht weg. Jedenfalls solltest Du das Backup noch nicht verwerfen. Es besteht noch Hoffnung.


    Direkt in


    C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Thunderbird


    gibt es aber eben auch noch eine profiles.ini, die Dir das Vorgehen gerade wahrscheinlich durchkreuzt.


    Das Du da nur 6 Wochen zurück angezeigt bekommst, spricht aus meiner Sicht stark dafür, dass TB sich im Moment nur die auf dem T-Online-Server gespeicherten Mails holt und einige Inhalte aus Deinem zurückkopierten Backup dabei verwirft.


    Wichtig wäre für die Helfer, ob Du es mit einem POP3 oder mit einem IMAP-Profil zu tun hast. Was hast Du denn da bei der Einrichtung definiert?


    Dein 250 GB Festplatte ist vermutlich (da aus gebrauchtem PC) in zwei oder mehr Partitionen eingerichtet (eine davon 80 GB groß, alle zusammen aber nicht mehr als 250 GB). Kann man ändern, aber man sollte wissen, was man wie mit welchem Werkzeug tut. Sonst droht Datenverlust.


    Gruß

    Sehvornix

  • Es wird wohl POP3 sein denn bei IMAP müsste er ja bei T-Online über Webkonto-Zugriff alle seine Mails sehen können.


    Wenn der OP kein regelmäßiges Systembackups macht hat auf die er noch Zugriff hat, wird er nach Windows Neu-Installation auch nicht mehr an ein altes vollständiges Profil rankommen.


    Der Fehler (mit dem falsch gesicherten Teil-Profil) - liegt vermutlich hier begründet - siehe dazu auch mein Zitat vom OP in #6

    Nach Update sind sämtliche Kontoeinstellungen verschwunden - keine Panik!

    Das einzige was ich jetzt noch anbieten kann - vorausgesetzt der OP lässt ab sofort die SSD in Ruhe - ich kann mit einem Profiprogramm schauen ob ich an das gelöschte alte Windows mit dem alten Thunderbird-Profil noch rankomme.

    -----------------
    mfg
    matt59

  • Hallo Matt,



    Das einzige was ich jetzt noch anbieten kann - vorausgesetzt der OP lässt ab sofort die SSD in Ruhe - ich kann mit einem Profiprogramm schauen ob ich an das gelöschte alte Windows mit dem alten Thunderbird-Profil noch rankomme.

    Nach einer Neuinstallation von Windows? Auf einer SSD? Das wird wohl nichts, denn da sind egal ob es mit oder ohne Neupartitionierung gelaufen ist, wegen Wear Leaving sicherlich so viele Zellen überschrieben, dass es ziemlich unwahrscheinlich wird, da noch etwas recovern zu können.


    Aber vielleicht führt auch noch ein anderer Weg zum Ziel. Wenn Du schon bereit bist, dem OP Deinen direkten Support zu gewähren, dann könntest Du ihm auch beim Zusammenfügen seiner Daten mit einem neuen Profil behilflich sein. Man könnte z. B. die profiles.ini nachträglich ändern. Auch ließe sich das Profil manuell einmal neu richtig generieren, um dann nachträglich die Daten reinzukopieren. Schließlich, aber das habe ich dann so auch noch nicht selber gemacht, könnte man wohlmöglich auch Teile aus der Sicherung an eine geeignete Stelle setzen (an INBOX und INBOX.msf, denke ich).


    Hallo Raketenbaendiger ,


    Du könntest noch mal folgenden Versuch probieren: erstelle auch von dem jetzt unvollständigen TB mit der 6 Wochen + 1 Tag INBOX ein separates Backup, bereinige dann Dein System soweit wie Dir möglich, also Deinstallation von Thunderbird und manuelles Löschen der zugehörigen Ordner. Das hast Du anscheinend schon mal gemacht und sollte also keine Hürde sein.

    Anschließend installierst Du Dir den TB neu (aber TB nicht starten). Idealerweise tatsächlich die TB-Version, die vorher installiert war. Ältere Versionen. Im Zweifel den letzten aus der 60er Linie. Zu diesem Zeitpunkt existiert noch kein neues Profil. Kannst Dich vergewissern und unter dem o. g. Pfad nachschauen.

    Jetzt Thunderbird starten, aber kein Konto einrichten (nur TB zur Standard-Mail-App machen und den Assistenten dann beenden). Dabei erst baut sich TB sein Default-Profil. In dem o. g. Pfad sollte jetzt ein Profilordner aufgetaucht sein. Der hat eine andere generische Bezeichnung als in Deiner alten Installation. Egal. Thunderbird wieder beenden. Und jetzt nimmst Du noch mal Deine gesicherten Daten, also alles von unterhalb <profilname>.default und kopierst es in das eben neu entstandene <anderer-profilname>.default.

    Sollte das funktionieren, würde TB beim nächsten Start zumindest Deine Mails wieder anzeigen. Freilich existiert so noch keine vollständige saubere Konfiguration. Aber wenn Du Glück hast, wird die alte Konfiguration schon hier wieder nutzbar und sonst müsstest Du ab hier Dein T-Online-Postfach noch mal von Hand neu einrichten. Falls Du diesen Versuch probierst, lass uns wissen wie TB nach dieser Operation aussieht, bevor Du weitere Schritte durchführst.


    Viel passieren kann eigentlich nicht. Solange Du die Datensicherung behälst und wiederholt nutzen kannst, besteht Spielraum für einige Versuche. Allerdings sollte Dir bewußt sein, dass auch die auf dem T-Online-Server gespeicherten Mails nicht ewig da bleiben. Je nach dem, was Du hier

    eingestellt hast, zieht Dir jeder Abruf von Mails aus dem Postfach weitere der dort noch liegenden Mails ab. Deshalb oben auch eingangs der Hinweis zum Backup des zwischenzeitlich entstandenen Profils.


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo Matt,



    Das einzige was ich jetzt noch anbieten kann - vorausgesetzt der OP lässt ab sofort die SSD in Ruhe - ich kann mit einem Profiprogramm schauen ob ich an das gelöschte alte Windows mit dem alten Thunderbird-Profil noch rankomme.

    Nach einer Neuinstallation von Windows? Auf einer SSD? Das wird wohl nichts, denn da sind egal ob es mit oder ohne Neupartitionierung gelaufen ist, wegen Wear Leaving sicherlich so viele Zellen überschrieben, dass es ziemlich unwahrscheinlich wird, da noch etwas recovern zu können.

    Ich hatte es nicht angeboten wenn es nicht schon funktioniert hätte - wie gesagt ist kein Pillepalle-kostete-nix-Programm. :-)

    -----------------
    mfg
    matt59

  • Du sollst ja auch nicht hier auf der Website suchen - sondern in DEINEM Thunderbird

    Hallo :)


    genau, wo auch sonst :thumbup:

    dort in der Menue-Leiste oben --> "Hilfe" anklicken [...]

    Sollte bei Dir keine Menüleiste angezeigt werden mach in Thunderbird im Kopfbereich oben einen Rechtsklick in der freien Bereich und markiere die Option "Menüleiste"

    Das ist nicht einmal erforderlich. Mein Screenshot stammt aus dem Hamburger-Menü rechts oben.


    Gruß Ingo

  • Kleiner Zwischenbericht mangels Zeit: Ich hab mir die Dateigrößen angeschaut. Die Sicherung ohne die verschwundenen Mail 600 MB, die Sicherung mit den "verschwundenen" Mail 900 MB. Ich will damit bloß sagen die Mails sind wirklich noch da, ich muß sie bloß noch zu fassen kriegen. Lustig, diese Old-Scholl-Bezeichnung, weil das ist ja das Problem, man kriegt nix mehr zu fassen.

    Hab' Eure Ratschläge ausgedruckt, da kann ich sie besser lesen und verstehen.