Profil sichern ohne Mails von IMAP Konten

  • Hi,


    ich nutze nur IMAP, also alle Mails liegen auf dem Mailserver.


    Kann ich mein Thunderbird Profil (Konten und EInstellungen) sichern und auf ein anderes Gerät kopieren ohne alle Mails der IMAP Konten zu kopieren?

    Die Mails sollen vom Mailserver geladen werden.


    Grüße

  • Hallo,


    ich verstehe den Gedankengang hinter Deiner Anfrage ehrlich gesagt nicht so ganz. Was willst Du davon haben, die IMAP-Daten von der Migration auszuschließen?


    Es ist grundsätzlich erst mal so, dass IMAP die Daten immer vom IAMP-Server liest. Ausnahme: der PC ist offline. Dann greift Thunderbird auf eine lokale Kopie zurück. Überdies funktioniert die Suche sehr viel schneller, wenn eine lokale Kopie herangezogen werden kann. Ist keine lokale Kopie der IMAP-Daten da, muss Thunderbird den gesamten Mailbestand über die Internetleitung durchsuchen - was je nach Menge der Mails, viel länger dauert.


    Diese lokale Speicherung in einem Cache geht auf die Standardeinstellung zum Vorhalten aller Mails lokal zurück:


    Es gibt weitere Vorteile, von dieser lokalen Speicherung Gebrauch zu machen und eigentlich nur einen Nachteil: es verbraucht lokal Speicherplatz. Jedoch sollte das von der Größenordnung her normalerweise keine Kopfschmerzen bereiten.


    Wenn Du nun also Dein Profil ohne IMAP auf einen anderen Rechner überträgst, beginnt Thunderbird erst mal den ganzen Kram wieder downzuloaden und lokal zu cachen. Diesen Schritt könntest Du vermeiden, wenn der Umzug einschließlich der IMAP-Daten erfolgt.


    Andersrum könntest Du diesen Haken an der Stelle auch schon vor dem Umzug entfernen. Daraufhin löscht Thunderbird die lokal vorgehaltenen Daten. Wenn Du den Umzug dann vornimmst, werden auch keine lokalen IMAP-Daten zum neuen Rechner übertragen.


    Vielleicht beschreibst Du mal kurz, was Dein eigentliches Problem mit den Daten ist, statt danach zu fragen, wie die vermeintliche Lösung umzusetzen sei.


    Gruß

    Sehvornix

  • Andersrum könntest Du diesen Haken an der Stelle auch schon vor dem Umzug entfernen. Daraufhin löscht Thunderbird die lokal vorgehaltenen Daten.

    Das habe ich gerade getestet. Bei mir werden die entsprechenden Mbox-Dateien im Profil nicht gelöscht oder auf 0 kB zurückgesetzt, wenn ich das Bereithalten der Nachrichten des IMAP-Kontos auf dem Computer deaktiviere.

    Ich wüsste auch nicht, welchen Vorteil es bringen soll, das Profil ohne die IMAP Nachrichten-Dateien zu migrieren, außer dass die .msf Index-Dateien neu erstellt würden.

  • Um das Profil zu übertragen ist das Profil (Rechner1) mit allen Mails zu groß.


    An meinem Profil (Rechner1) möchte ich keine Änderung vornehmen, alle Mails sollen auf Rechner1 und Mailserver gespeichert bleiben.


    Es gibt im Profil einen "ImapMail" Ordner, wenn dieser nicht mitgesichert wird, sollte alles neu synchronisiert werden?

    Habe es nicht getestet, auch wenn ich es für unwahrscheinlich halte, aber die Mails vom Server dürfen natürlich nicht ausersehen mitgelöscht werden.


    Auf dem anderen Gerät (Rechner2) werden eigentlich nicht alle Mails benötigt, unter Synchronisation & Storage könnte dann auf die letzten x Tage begrenzt werden.

  • Hallo Mapenzi,

    Das habe ich gerade getestet. Bei mir werden die entsprechenden Mbox-Dateien im Profil nicht gelöscht oder auf 0 kB zurückgesetzt, wenn ich das Bereithalten der Nachrichten des IMAP-Kontos auf dem Computer deaktiviere.

    Leider hast Du Recht. Ich habe das zwar schon ein paar Mal mit eigenen Konten geswitcht und meine Erinnerung sagt mir, das hat so funktioniert. Aber aktuell mit einem TB 78.12.0 kann ich nur Deine Ausführungen bestätigen. So bekommt man die lokale Kopie vom IMAP-Server also nicht weg.


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo Asgard,


    welche Informationen aus dem Profil sollen denn sonst noch auf den anderen PC übernommen werden?


    Wäre es nicht vielleicht ein effizienter Ansatz, erst mal gar nichts zu übernehmen und auf dem neuen Rechner das Mailkonto neu einzurichten sowie dort dann gleich die lokale Speicherung so zu begrenzen, wie Du das brauchst? Das kann im Abschnitt unter dem o. g. Screenshot eingestellt werden.



    Andere Daten aus dem Profil kann man dann immer noch selektiv rüberkopieren. Da muss dann aber auch klar sein, dass es fortan zwei unabhängige Datenbestände sind - Adressen zum Beispiel.


    Gruß

    Sehvornix

  • Um das Profil zu übertragen ist das Profil (Rechner1) mit allen Mails zu groß.

    Wie kommst du darauf, dass es zu groß ist ?

    Verrate uns doch mal die Größe.

    Ich habe bei einigen Benutzern schon Größe von 20 oder 30 GB gesehen. Das Übertragen hängt dann überwiegend von deinem Rechner ab und von der Verbindungstechnik (USB 2 oder USB 3 ?). Die heutigen USB Sticks haben außerdem große Speicherkapazitäten

    Und wenn du meinst, dass deine Mailbox-Dateien zu riesig sind zum Übrertragen, dann nimm sie doch einfach raus aus dem Profilordner. TB auf dem anderen Gerät wird sie dann beim Start neu laden. oder wenn du willst, kannst ja auch das Bereithallten auf dem Computer deaktivieren

  • Also für eine externe Festplatte ist es natürlich kein Problem, muss es aber über ein Netzlaufwerk sichern. Außerdem wäre ein Backup mit nur dem Konten und Einstellungen leichter handhabbar wenn ich zukünftig mein Profil auf ein anderes Gerät übertragen möchte.


    Die Konten lassen sich bei einem neuen Profil manuell hinzufügen, nur bei mehreren Konten, ist der Aufwand um einiges größer.



    Ich dachte es gibt vielleicht eine einfache Möglichkeit die Daten zu entfernen und die Mails neu synchronisieren zu lassen.

  • Ok. Hier noch eine etwas radikalere Idee: vor der Migration des fraglichen Profils, nur das besagtes Mail-Konto löschen und zwar mit der Option

    gesetzt. Dadurch werden die lokalen Daten dieses Kontos wirklich gelöscht. Die Daten auf dem Server aber nicht.


    Anschließend kannst Du das Konto neu einrichten und konfigurierst erst mal so, dass nicht wieder auf lokal synchronisiert wird. Das so 'bereinigte' Profil kannst Du zum anderen Rechner 2 übertragen. Am Ende, wenn das alles soweit geklappt hat, spricht nichts dagegen, auf Rechner 1 auch wieder die lokale Speicherung zu aktivieren - dauert dann ggf. etwas, bis er damit durch ist.


    Gruß

    Sehvornix


    Disclaimer: Vor Arbeiten am Profil empfiehlt sich am besten immer ein Backup des Profils.

  • Es gibt im Profil einen "ImapMail" Ordner, wenn dieser nicht mitgesichert wird, sollte alles neu synchronisiert werden?

    An diesen Ordner habe ich auch gedacht, als ich deine Frage las. Profil ohne diesen Ordner kopieren (bzw. am besten gleich %AppData%\Thunderbird\ abzüglich dieses Unterunterordners) kopieren erfüllt dein Anliegen vermuitlich am besten.

    Und ja, auf dem Zielrechner wird allerhöchstwahrschienlich neu gesynct, sofern du dort nicht (ebenfalls) das Häkchen fürs "Lokale Bereithalten" deaktivierst.


    Habe es nicht getestet

    Ich werde das auch nicht für dich testen.


    Wenn du bisher die Mails vom Server lokal vorgehalten hast, mach für alle Fälle gleich mal eine Sicherungskopie MIT den ImapMail-Ordnern und danach mach deine Kopie auf den zweiten Rechner OHNE diesen ImapMail-Ordner und teste.

    Rückmeldung wäre nett, früher oder später hat sicher jemand dasselbe Anliegen ;)

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)

  • Natürlich sollte vorher ein Backup existieren in dem alle Mails syncronisiert sind.


    Also bei meinem Test wird nach dem löschen von ImapMail im Profilorder das Verzeichnis neu erstellt und die Mails neu geladen.


    Das löschen des Ordners sieht nach einer einfachen Lösung aus, allerdings fehlen die Filterregeln.

    Diese sind unter ImapMail/*/ in der Datei "msgFilterRules.dat" und müssten separat gesichert werden.