Kalender werden nicht angezeigt und lassen sich nicht neu einrichten

    • Lightning + Googlekalender (ja/nein): ja
    • Thunderbird-Version: 52.9.0
    • Lightning-Version: 3.3
    • Betriebssystem + Version: Windows 8.1
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): ja
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Norton Internet Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows-Firewall

    Guten Tag,
    mit dem heutigen Start von Thunderbird wurden meine Kalender nicht mehr angezeigt, welche ich über Google eingebunden habe. Das Kontrollkästchen der Kalender ist zum Anzeigen aktiviert. Es lassen sich auch keine Termine erstellen (zumindest werden sie nach dem Speichern nicht angezeigt). Die Google-Kalender funktionieren in Goolge sowie auf dem Android-Smartphone allerdings weiterhin. Also läßt sich das Problem auf Thunderbird einschränken.


    Ich habe die Kalender für eine Problembehebung abbestellt und versucht, neu einzurichten. Die von mir bereits verwendete Mailadresse von Google wird mir dabei als vorhandene Sitzung angezeigt (Neuer Kalender => Im Netzwerk => Google Kalender).

    Bei "Ort Ihres Kalenders feststellen" kann ich meine Kalender auswählen. Wenn ich auf "Weiter" klicke, geschieht nichts.


    Desweiteren habe ich versucht, mit der De- und Neuinstallation einschl. Neustarts von TB die Add-Ons Lightning und Provider für Google-Kalender den Fehler zu beheben, aber ohne Erfolg. Darum bitte ich nun im Hinweise und danke herzlich im Voraus.

  • Hallo Nebelung und willkommen im Thunderbird-Forum,


    soweit ich weiß, benötigst Du die Erweiterung Provider for Google Calendar um auf diese Kalender zugreifen zu können. Kann es sein, dass Dein TB sich aktualisiert hat (ein Update gab es vor ein paar Tagen) und die Erweiterung nun nicht mehr kompatibel ist?


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hallo Road-Runner,


    ist die von Dir beschriebene Methode nur eine Alternative zum Provider für Google-Kalender oder ein völlig selbständiges Programm, dass durchaus unter TB 60 funktionieren könnte, wenn der Provider für Google-Kalender verspätet angepasst werden sollte (oder auch andersherum)?


    Besten Gruß

    Naturfreund Gerhard

  • Über mich

    • Lightning + Googlekalender (ja/nein): ja
    • Thunderbird-Version: 60.0 (32-Bit)
    • Lightning-Version: 6,2
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Home Version 64 bit
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): ja, 4.4.1
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Avast Free
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    Ich kann wie "Nebelung" keine Termine erstellen.

    Die Google-Kalender funktionieren in Google sowie auf dem Android-Smartphone allerdings weiterhin. Also läßt sich das Problem auf Thunderbird einschränken.


    Ich habe die Kalender für eine Problembehebung abbestellt und versucht, neu einzurichten. Die von mir bereits verwendete Mailadresse von Google wird mir dabei als vorhandene Sitzung angezeigt (Neuer Kalender => Im Netzwerk => Google Kalender).

    Desweiteren habe ich versucht, mit der De- und Neuinstallation einschl. Neustarts von TB die Add-Ons Lightning und Provider für Google-Kalender den Fehler zu beheben, aber ohne Erfolg. Darum bitte ich nun im Hinweise und danke herzlich im Voraus.

    Die Google-Kalender sind in Lightning ohne Termine sichtbar, lassen sich aber nicht synchronisieren.

    Auch eine Rückinstallstion von Thunderbird auf Version 52.9 und Provider für Google Kalender auf Vers. 4.4. ergibt keine Lösung!

    Bei der Synchronisation erscheint in den Aktivitäten: "Synchronisiere Google-Kalender Termin 0 von 1000".

    Interessant ist, wenn ich einen neuen Termin im Lightning-Google-Kalender erstelle, erscheint er zwar nicht im Lightning-Kalender, sehr wohl aber im Google-Kalender, wenn ich ihn im Firefox öffne!


    Danke für einen hilfreichen Hinweis.

    Einmal editiert, zuletzt von gruenhelm ()

  • Hallo gruenhelm,

    beende Thunderbird, mache eine Sicherung des Thunderbird Profils und lösche aus dem Ordner

    " calendar-data " alles außer

    " backup " und " local.sqlite

    starte Thunderbird neu und teste.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • In Beitrag #3 ist erwähnt, wie man ganz ohne Provider auskommen kann.

    Damit hatte ich nach der Umstellung auf TB 60 aber auch ein Problem, das ich mit der Info aus Beitrag#7 behoben habe.

    Es kommt vor das im Cache irgend ein Mist steht der nicht aktualisiert wird und durch löschen des Caches müssen alle Daten wieder vom Server geholt werden.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • Hallo zusammen!


    Ich habe ähnliche Probleme wie Gruenhelm in #6 es beschreibt:

    ich kann neue Google-Kalender nicht einrichten,weil ich über die Maske "Google-Kalender auswählen" nicht hinauskomme: da gibt es nix auszuwählen, das Feld ist weiß und der Weiter-Button auch nur grau hinterlegt.

    Die Kalender als iCal mit Schreibberechtigung einzubinden zeigt die Kalender zwar aktuell an, aber ändern/neue Termine schreiben geht damit nicht.


    Das Problem besteht aber nur mit Kalendern, die neu eingebunden werden sollen! Ich habe bereits bestehende Google-Kalender, die kann ich in Thunderbird bearbeiten und die Änderungen werden an Google weitergegeben...


    Meint Ihr, es macht Sinn, nur den aktuellen Lightning zu installieren, und die Thunderbirdversion auf 52.9.1 zu lassen?


    Gruß

    Schorsch

  • Genau so sieht es bei mir aus, hab meinen Cache und so gelöscht, aber keine Chance den Kalender wieder einzubinden.

    Hast Du eine Lösung?


    v52.9, lightning und provider installiert.

  • Community-Bot

    Hat das Label Erledigt hinzugefügt
  • Danke, edvoldi! :thumbsup: Genau das wars! :les: Seit einigen Monaten beschäftigte mich dieses Problem, jetzt erst habe ich Ihre Antwort an mich gelesen. :lupe: Das Löschen von 2 Dateien "cache.sqlite" und "deleted.sqlite" im Ordner "calendar-data" war die Lösung! :idee: Danke! Jetzt ist Thunderbird wieder voll verwendbar für mich! :ziehtdenhut:

    Gruß und Dank von gruenhelm :thumbup: