Thunderbird 68.4.2 - T-Online smtp Versand von E-Mails nicht möglich

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.4.2
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (bspw. von 60.* auf 68.*): nein
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 1909
    • Kontenart (POP / IMAP): pop
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): t-online.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): OS-intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 7590


    Postausgangsserver: securesmtp.t-online.de

    Port: 587

    Verbindungssicherheit: STARTTLS

    Authentifizierungsmethode: Passwort, normal



    Hallo liebe Community,

    ich kann seit heute keine E-Mails mehr mit TB versenden. Ich kann leider nicht sagen, ob ich heute ein Update auf die 68.4.2 erhalten habe. Automatische Updates ist aber aktiv. Der Empfang funktioniert. Beim Versand erscheint die Meldung "SMTP-Server-Passwort" benötigt. Nach der Eingabe erscheint die Meldung Anmeldung fehlgeschlagen. Wie gesagt der Empfang der E-Mails (mit dem gleichen Passwort) funktioniert.


    Folgende Versuche habe ich bereits unternommen, ohne Verbesserung:

    1. Parallele Installation einer älteren Version (68.4.1 sowie 60.1 als portable Version)
    2. Umstellung von STARTTLS auf SSL/TLS (Port 465)
    3. Start des TB im Abgesicherten Modus bzw. mit deaktivierten Addons
    4. Add-On "Lightning" dauerhaft deaktiviert


    Habt ihr eine Idee woran es liegen kann?


    Viele Grüße

  • graba

    Approved the thread.
  • Hallo HansRadies,

    mein T-Online-Konto läuft zwar gerade, aber das von Dir geschilderte Problem kommt bei T-Online gelegentlich vor, wenn deren Server gestört sind. Auch in der Form, dass Empfang geht, Versand aber nicht. Oder andersrum. Meist behebt sich das in überschaubarer Zeit von selbst. Vor weiteren Aktionen würde ich also erst mal etwas zuwarten.

    Gruß

    Sehvornix

  • aber das von Dir geschilderte Problem kommt bei T-Online gelegentlich vor, wenn deren Server gestört sind

    Ich habe in 20 Jahren T-Online keine solche Störung wahrgenommen. Das heißt nicht, dass es keine gegeben hätte, aber nie, wenn ich versucht habe, eine Mail zu senden. Sehr häufig kann das nicht vorgekommen sein. Auch heute funktionierte securesmtp.t-online.de, Port 587, STARTTLS, Passwort normal bei all meinen Sendungen gewohnt störungsfrei.

  • Ich habe in 20 Jahren T-Online keine solche Störung wahrgenommen.

    Das will ich nicht bestreiten. Aktuell bekomme ich das auch kaum noch mit, aber bis vor einiger Zeit hatte ich das Konto mit 10-minütigem Abruf im Outlook und da fällt das dann sehr schnell auf, wenn es klemmt. Ebenso ist es oft nach 10, 20 Minuten wieder behoben. Seltener, dass das mal einen halben Tag gedauert hat. Da wir auch alle nicht auf demselben Server von T-Online sind, kann man kaum von der eigenen Situation auf die eines anderen Users schließen.

  • aber bis vor einiger Zeit hatte ich das Konto mit 10-minütigem Abruf im Outlook und da fällt das dann sehr schnell auf, wenn es klemmt.

    Hier geht es ums Senden, oder nicht? Die von mir genannte Serveradresse hat derzeit keine Störung.

  • Hallo,

    2 denkbare Ursachen:

    1) Der Servername securesmtp.t-online.de stimmt bei dir nicht. SSL/TLS Port 465 ist richtig.

    2) Durch das Update, ist dein Virenscanner durcheinander gekommen.


    Da man keine zuverlässige Diagnose bei eingesetzten Virenscannern machen kann,

    versuche zunächst, im Defender (ich hoffe du meinst den Bit-Defender) jeglichen Zugriff bes. auf verschlüsselte Emails (SSL) zu deaktivieren. Nennt sich oft Email-Schutz oder Email-Protection, danach Windows-Neustart

    Wenn das nicht hilft, den Defender komplett deinstallieren (deaktivieren ist in diesem Fall wirkungslos), Windowsneustart.

    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Und HansRadies , Problem behoben?

    Wenn es eine Störung beim SMTP-Dienst wäre, müsste die inzwischen weg sein.

    Postausgangsserver: securesmtp.t-online.de

    Port: 587

    Verbindungssicherheit: STARTTLS

    Authentifizierungsmethode: Passwort, normal

    Genau das ist so richtig. Funktioniert exakt so bei mir mit der Freemail-Version von T-Online.


    Ich denke, was mrb meint ist, dass Du eventuell bei Deinen Versuchen von STARTTLS auf SSL umgestellt hast und dann müsste der Port aber gleichzeitig auf 465 geändert werden. Auch das müsste dann in der Kombination funktionieren. Aber nicht gemixt SSL mit 587 oder STARTTLS mit 465.


    Bitte stelle doch noch mal klar, ob Du mit 'Defender' den eingebauten Windows Defender oder eine Lösung von einem Drittanbieter, wie etwa Bitdefender, meinst.


    Gruß,

    Sehvornix

  • Bitte stelle doch noch mal klar, ob Du mit 'Defender' den eingebauten Windows Defender oder eine Lösung von einem Drittanbieter, wie etwa Bitdefender, meinst.

    Hallo :)


    da HansRadies die Windows-Firewall benutzt...

    Eingesetzte Antiviren-Software: Defender
    Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): OS-intern

    ...gehe ich stark davon aus, dass das der Windows Defender ist.


    Gruß Ingo

  • Hallo liebe Community und sorry für meine verzögerte Antwort. Ich danke euch auf jeden Fall für eure Unterstützung!


    Das Problem betrifft meinen PC im Büro, deswegen kann ich erst heute antworten.

    Zur Klarstellung: ich benutze den hauseigenen Windows Defender, d.h. keine Drittanbieter. Das Problem besteht noch immer...


    Jetzt wird es interessant. Ich habe zwei E-Mail-Adressen von T-Online getestet (die 2. habe ich von einem Kollegen, dessen Büro 200km von meinem entfernt ist). Wir haben beide die jeweils die andere E-Mail-Adresse eingerichtet und bei beiden kann nur über die meines Kollegen versandt werden. Wie gesagt, empfangen ist möglich.


    1. Meine E-Mail-Adresse (T-Online) --> senden funktioniert nicht
      securesmtp.t-online.de
      Port 465
      Passwort,normal
      SSL/TLS
    2. Die E-Mail-Adresse des Kollegen (ebenfalls T-Online) --> senden funktioniert
      securesmtp.t-online.de
      Port 465
      Passwort,normal
      SSL/TLS

    Beide arbeiten mit TB 68.4.2.


    Was Schreibfehler bei der Umstellung von STARTTLS auf SSL/TLS ausschließt ist, dass ich parallel zur laufenden Version ältere Installationen bzw. portable Versionen auf dem selben Rechner eingerichtet habe, dabei habe ich sowohl die Voreinstellung als auch manuelle Einstellungen (bspw. SSL/TLS, 465, Passwort normal) durchprobiert ... keine Problemlösung.

    das von Dir geschilderte Problem kommt bei T-Online gelegentlich vor, wenn deren Server gestört sind.

    Ich werde mich wohl mit der Hotline von T-Online in Verbindung setzen müssen. Wenn ich eine Info erhalte, melde ich mich.

  • Hallo,

    und wenn du das Konto entfernst und neu hinzufügst? Ergibt das eine Verbesserung?

    Sicherung des Thunderbird-Profils vorausgesetzt.

    Als letzte Möglichkeit ein neues Profil hinzufügen mit nur diesem Konto, dann testen (besser als IMAP-Konto).


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    hätte da auch noch eine Idee. Die folgt aus der Beschreibung der X-Nutzung zweier T-Online-Konten. Unter Extras > Konten-Einstellungen > Postausgangs-Server sollten dann bei Dir 2 SMTP-Server auftauchen. Das sind natürlich 2 x securesmtp.t-online.de. Andererseits ist für jedes eingerichtete Konto eine Zuordnung zum zu nutzenden SMTP eingestellt. Mal das Konto markieren, dann rechts unten 'Postausgangs-Server (SMTP)' schauen.


    So eine Konstellation mit zwei T-Online-Konten hatte ich noch nicht. Was wenn aus welchem Grund auch immer für beide Konten der selbe SMTP-Eintrag eingestellt/hinterlegt ist? Ob die T-Online-Server das mögen? De facto würde dann das eine Konto mit den Zugangsdaten des anderen Kontos versuchen, über den SMTP zu senden. Sollte es das sein, kann ich mir gut vorstellen, dass das bei T-Online nicht geht.


    Man könnte also zur Unterscheidung erst mal die beiden angelegten SMTP-Server etwas unterschiedlich benennen. Wenn sonst nichts angepasst wurde, würde da sonst sowas wie T-Online - securesmtp.t-online.de (Standard) 2 x stehen (1 x mit, 1 x ohne '(Standard)'). Dann bei den beiden Konten noch mal die Zuordnung prüfen. Schließlich kann dann noch quer stehen, dass die gespeicherten Kennworte für die beiden SMTP-Einträge verrutscht sind. Kann man aber über Einstellungen > Sicherheit > Passwörter > Gespeicherte Passwörter zurücksetzen und anschließend neu anlernen. Oder die Passworte dort sichtbar machen und sicherstellen, dass das passende Kennwort zur jeweiligen Zuordnung beim Mailkonto gespeichert ist.


    Etwas spekulativ, aber in Ergänzung zum Vorschlag von mrb mit dem neuen Profil noch ein paar Punkte, die man sich zur Eingrenzung anschauen kann.


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo zusammen,


    bitte auch das beachten: Wozu benötige ich das Telekom Passwort für E-Mail-Programme und wie erstelle bzw. ändere ich es?. Diese Besonderheit bei Telekom/T-Online wird immer wieder gerne vergessen.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Diese Besonderheit bei Telekom/T-Online wird immer wieder gerne vergessen.

    Hallo :)


    guter Hinweis. Wegen...

    ich kann seit heute keine E-Mails mehr mit TB versenden.

    ..glaube ich aber in diesem Fall nicht, dass es daran liegt. Ich verstehe das so, dass es "bis gestern" funktioniert hat.


    Gruß Ingo

  • Hallo, es gibt Neuigkeiten!

    Das alles ist für mich ein nicht ganz leicht durchdringbares Konstrukt aber ich versuche mal Klarheit zu verschaffen. Kurz: es liegt nicht am Thunderbird und auch nicht am Postausgangsserver.


    Unsere kleine Firma hat einen T-Online-Account und über diesen auch eine eigene Webseite. Über diese Webseite wurden im sogenannten Homepagecenter von T-Online weitere E-Mailadressen angelegt. Diese laufen über den gleichen smtp wie T-Online. Über den T-Online-Account wurden wohl auffällige Aktivitäten festgestellt, sodass der T-Online-Account für den Versand von Nachrichten von T-Online gesperrt wurde. Der T-Online-Account erhielt auch eine entsprechende E-Mail, nur wurde diese nicht an die "verknüpften" E-Mail-Accounts weitergeleitet.


    Wie Feuerdrache schon erwähnt hat, muss man hier Online-Passwort und E-Mailpasswort neu vergeben, dann wird die Sperre aufgehoben. Da meine E-Mail-Adresse mit der T-Online-Adresse verknüpft ist, funktioniert auch meine E-Mail-Adresse nicht, solange die Passwörter bei dem T-Online-Account nicht aktualisiert werden. Der andere T-Online-Account des Kollegen ist in keiner Form mit der gesperrten T-Online-Account verbunden, deswegen konnte ich hier auch E-Mails versenden.


    Die Passwörter wurden an dem T-Online-Account nun aktualisiert aber mein stmp funktioniert noch immer nicht (selbst im webmail), die Telekom weiß hier momentan auch noch nicht weiter, will dem aber nachgehen.


    Da das ganze nun nichts mit TB, sondern eher mit T-Online selbst zu tun hat, kann mein Threat als Offtopic betrachtet werden. Wenn ihr an dem Werdegang interessiert seid, gebt Bescheid. Ansonsten kann der Threat auch geschlossen werden. Ich danke euch auf jeden Fall für die vielen konstruktiven Ratschläge!