Posteingang zeigt nur noch Kopfzeilen - gibt es eine Reparatur

  • TB 52.9.0

    WIN10 Pro 64bit

    IMAP

    GMX


    Guten Tag,

    mein Posteingang zeigt - seit ein paar Tagen - für viele Einträge nur noch die Kopfzeilen, das eigentlich eMail-Feld ist leer.

    Alle anderen Ordner sind ok

    Anscheinend ist da eine interne Verbindung in Unordnung.

    Das ist iauch m täglichen Update bereits so.

    Gibt es da eine Reparaturfunktion?

  • Hallo,

    ein Reparaturversuch wäre, auf jeden Ordner nacheinander, folgende Maßnahmen:

    Ordner mit rechter Maustaste anklicken -> Eigenschaften, dann den Button Reparieren anklicken.

    Hier ist eine Anleitung von Thunder mit Bildern:

    Index-Datei reparieren


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die Version TB 52.9.0 ist auch ziemlich alt, z.Z. ist 91.4.0 angesagt.

    Das ist iauch m täglichen Update bereits so.

    Und es wird keine höhere Version angeboten?

    Es empfiehlt sich, schrittweise mindest bis zur 78.14.0. aufzurüsten.

    Am besten vorher den gesamten Profilordner irgenwo hin kopieren (sichern),

    dann kann man immer etwas retten.

    Gruß, Bastler

    Edited 4 times, last by Bastler: Korrekturen ().

  • Hallo Bastler

    vielen Dank.

    1. ich lege bei jedem PC-Herunterfahren eine Kopie des Profiles auf einer anderen Platte an.

    2. Ich habe das Reparieren - wie beschrieben - durchgeführt:

    Ergebnis: nur einige der eMials seit 17.11. werden überhaupt noch angezeigt - und zwar mit Textfeld.

    3. damit sind alle vielen eMails davor nicht gefunden worden.

    4. diese sind aber noch komplett erhalten - mindestens - in:

    d:\Thunderbird\Profiles\97d5njph.default\Mail\Local Folders-1\lnbox.mozmsgs\*.* mit der Endung .wdseml

    5. gibt es ein Programm zum ordnungsgenmäßen Lesen von wdseml files?

    6. als Notlösung könnte ich alle mit meinem Editor als Textfiles abspeichern

    7. Was könnte ich sonst noch machen?

  • Das Reparieren des Index via "Eigenschaften" funktioniert nicht immer.

    Manchmal muss man bei beendetem TB die Datei INBOX.msf aus dem Kontenordner "imap.xxx.xx" im Profilordner entfernen.

    Da du IMAP benutzt, könntest du sogar die Datei INBOX selber entfernen, beim nächsten Start erstellt TB sie neu.


    Die mozmsgs kannst du eigentlich vergessen, es sind Dateien, die von der Windows-Suche im TB-Profilordner erstellt werden, wenn der Profilordner aus seinem Standardverzeichnis ausgelagert wird.

    Benenne eine dieser Dateien um in .eml und verschiebe (drag & drop) sie einfach in einen Ordner. Dann kannst du sehen, was vom eigentlichen Inhalt der Mail sichtbar bleibt.

  • Es gibt nur eine INBOX Datei ohne Endung, nämlich die Datei INBOX-5. Die übrigen sechs Dateien haben die die Endung *.msf, sind also Index-Dateien.

    IMAP-Server haben die häufige Angewohnheit, Mbox- Dateien und Index-Dateien neu zu erstellen und zu nummerieren.


    Lösche bei beendetem TB die Dateien INBOX.msf bis INBOX-5.msf und entferne die Mbox-Datei INBOX-5.

    Starte TB neu.

  • Hallo @Mapenzi

    leider komme ich damit auch nicht weiter.

    Ich habe also den PC zurückgesetzt auf einen Tag vor dem Verschwinden der Inhalte. Die eMails danach habe ich vorher gesichert.


    So würde ich jetzt gerne das "vorichtige, stufenweise" übergehen auf aktuellere TB Versionen probieren.

    Ausgangslage:

    1 Konto bei GMX mit 2 Identitäten.

    Die 1. (ohne Löschen in GMX) zum Überprüfen auf ungewollte eMails.

    Die 2. (mit Löschen nach Herunterladen) zum Arbeiten und Verschieben in eine ganze Reihe von Unterordnern

  • leider komme ich damit auch nicht weiter.

    Das ist unklar. Soll das heißen, dass das gleiche Problem in einem neuen Profil auftritt, in dem du nur dein IMAP-Konto eingerichtet hast ?

    Du bist jetzt wieder bei RB 52.9.0 gelandet ?

    Dann versuche doch mal, die nächsten Updates stufenweise durchzuführen.

  • 1 Konto bei GMX mit 2 Identitäten.

    Die 1. (ohne Löschen in GMX) zum Überprüfen auf ungewollte eMails.

    Die 2. (mit Löschen nach Herunterladen) zum Arbeiten und Verschieben in eine ganze Reihe von Unterordnern

    Wenn es ein echtes Konto bei GMX ist, dann richte es auch im TB nur einmal ein.

    Ungewollte Mails "prüfen sich" quasi nebenbei per Junk-Filter, so dass der TB danach auch seine eigentliche Arbeit machen und du deine Mails hübsch einsortieren kannst :)

  • Hallo,


    kann mich irren, aber die Screenshots deuten darauf hin, das CSS-Code genutzt wird. Das könnte dann in neueren Versionen den Effekt auslösen, dass Inhalt vermeintlich weg ist, tatsächlich aber nur weiß auf weißem Grund dargestellt wird.


    Außerdem wäre die Frage, ob irgendwelche Add-ons im Spiel sind?


    Falls der Effekt wieder auftritt, ist deshalb zur weiteren Eingrenzung auch mal ein Start von Thunderbird im Abgesicherten Modus sinnvoll (heißt heute in Thunderbird auch Fehlerbehebungsmodus).


    Gruß

    Sehvornix

  • 1. Ich bin wieder und ummer noch bei 52.9.0 32bit, bis uaf dieses Ereignis der leeren Mails hat es viele Jahre anstandslos gearbeitet.


    2. Ich habe sehr viele Mail-Kontakte seit vielen Jahren unter meinem Klarnamen

    und noch mehr unter einem Alias, beide müssen und sollen so bleiben aber unter GMX zusammengeführt werden.


    2. Innerhalb meines GMX Top Mail bezahle ich ein lernendes Spamfilter, welches seit vielen Jaahren sozusagen in beiden Identitäten lernt (und in einen Spam-Verdachts-Ordner verschiebt) - und trotzdem habe ich täglich neue unerwübschte Mails, die ich aussortieren muß damit es weiterlernt.

  • Hallo rekem,


    mitunter gibt es Probleme mit dem Profil, welche zum Zeitpunkt des Auftretens unbemerkt bleiben und sich erst viel später oder eben nur unter bestimmten Konstellationen auswirken. Das könnte auch bei dir passiert sein.


    bis auf dieses Ereignis .... hat es viele Jahre anstandslos gearbeitet.

    Irrelevant. In den 80igern liefen UNIX und CP/M anstandslos, in den 90ern lief DOS anstandlos und das Dutzend an 'zig Programmen auf den Systemen ebenso. Dennoch kein Grund, ewig damit weiterzumachen. Du weißt doch:
    Das Bessere ist des Guten Feind ;)


    Ich habe sehr viele Mail-Kontakte seit vielen Jahren unter meinem Klarnamen

    und noch mehr unter einem Alias, beide müssen und sollen so bleiben aber unter GMX zusammengeführt werden.

    Ja und? Das ist das doch ohnehin Standard (sicher nicht nur bei dir und mir) und wirklich kein Problem.


    ein lernendes Spamfilter, welches seit vielen Jaahren sozusagen in beiden Identitäten lernt..... und trotzdem habe ich täglich neue unerwübschte Mails, die ich aussortieren muß damit es weiterlernt.

    Psssst, mal unter uns: Die Spammer ändern ihre Methoden auch die ganze Zeit. Wenn der Spamfilter nicht in die Zukunft schauen kann, wird er wirklich immer weiter auf neue Muster trainiert werden müssen ... hat auch echt nichts damit zu tun, ob man ein kostenloses oder bezahltes Konto hat. Aber psssst, muss ja nicht jeder wissen :)


    Genug Spaß und Ausflüchte, teste bitte mal den TB im abgesicherten Modus, wie es Sehvornix vorgeschlagen hat.


    MfG

    Drachen

  • Wenn, dann müsstest Du davon wissen. Dann hättest Du mal mit CSS Anpassungen in der Darstellung von Thunderbird vorgenommen. Dann hättest Du z. B. schon mal von der Datei userChrome.css gehört.


    Vielleicht ist auch einfach nur in den Anzeigeeinstellungen von Windows 10 die Skalierung auf 150% gestellt.


    Trotzdem ist es sinnvoll, beim nächsten Auftreten den Test mit dem Fehlerbehebungsmodus durchzuführen.


    Wie sieht es mit Add-ons aus, sind welche installiert?


    Gruß

    Sehvornix