Nach Update auf 68.2.0 (64-Bit)

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.2.0 (64-Bit)
    • Betriebssystem + Version: WIN 10 64Bit HOME 1903
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Sunrise, Hostpoint, swisscom bluewin, Hotmail, Outlook
    • Eingesetzte Antiviren-Software: AVG free
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): WIN Defender
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Sunrise


    Heute vormittags machte ich das Thunderbird-Update auf 68.2.0 (64-Bit) und zwar direkt in Thunderbird (Hilfe - über Thunderbird - Neuste Version), nicht auf eine Aufforderung, dass die Software nicht mehr auf dem aktuellen Stand sei.

    Damals vor ein paar Jahren lud ich dann die neuste Version herunter und installierte es, mit dem Resultat, dass Thunderbird dann nur noch in englisch war.

    Nach dem Update heute morgen hatte ich KEINE Mail Konten mehr. Alle 9 Konten waren NICHT:wall: mehr vorhanden. Wie wenn ich Thunderbird komplett mit allen Einstellungen deinstalliert hätte und anschliessend die neue Version wieder installierte. Ich habe in den App Data Ordner nach den Einstellungen gesucht. Es war nichts mehr vorhanden. Wie wenn ich Thunderbird 68.2.0 um 11.31 das erste Mal installiert hätte. Nun mich gurkte es an noch länger zu suchen, oder von Acronis Backup die entsprechenden Daten zu holen, oder das Notebook zurückzusetzen.

    Ich habe - da es sich ja um IMAP Mails handelte alle Konten schnell neu eingerichtet (5-10Min) und alles war wieder wie vorher.:thumbsup:


    :!: Ich schreibe das hier, weil es vielleicht andern auch so ergangen ist. Oder war das ein Einzelfall:?::?::?:

  • graba

    Approved the thread.
  • Quote

    Nach dem Update heute morgen hatte ich KEINE Mail Konten mehr. Alle 9 Konten waren NICHT:wall: mehr vorhanden.

    ... das nach dem Update alle Konten verschwunden waren, ist m.M.n. unwahrscheinlich. Eher hat das Update ein neues Profil angelegt und du hättest über den Profilmanager das alte Profil als Standard festlegen oder den Ordnerinhalt des alten in das neue Profil kopieren können.

    Quote

    Wie wenn ich Thunderbird komplett mit allen Einstellungen deinstalliert hätte und anschliessend die neue Version wieder installierte.

    ... bei einer Deinstallation bleibt das Profil bestehen (unangetastet) und nach einer Neuinstallation ist alles wie vorher.

    Quote

    Ich habe in den App Data Ordner nach den Einstellungen gesucht

    ... C:\Users\DEIN USER\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles ... wie schon gesagt, diese Ordner werden weder bei einer Deinstallation noch einem Update gelöscht.

    Quote

    Damals vor ein paar Jahren lud ich dann die neuste Version herunter und installierte es, mit dem Resultat, dass Thunderbird dann nur noch in englisch war

    ... das passiert, wenn man den TB oder auch Fx nicht über die interne Updatefunktion updatet, sondern es andere Programme überlässt, die dem User vorgaukeln alle Programme auf dem PC von alleine updaten zu können.

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der portable TB Version 68.x :bindafuer:

  • Hallo,

    Nach dem Update heute morgen hatte ich KEINE Mail Konten mehr. Alle 9 Konten waren NICHT :wall: mehr vorhanden. Wie wenn ich Thunderbird komplett mit allen Einstellungen deinstalliert hätte und anschliessend die neue Version wieder installierte.

    Eines der größten Probleme beim Update auf TB 68 ist leider die Tatsache, dass sehr häufig das vorhandene Profil von der neuen Version nicht erkannt wird, zum Beispiel wenn bislang eine 32-bit Version benutzt und nun durch die 64-bit Version ersetzt wurde. Thunderbird erstellt in solchen Fällen ein neues, jungfräuliches Profil xxxxxxxx.default-release, das natürlich keinerlei Konten-Einstellungen enthält. Es verhâlt sich also so wie beim Start einer Erst-Installation oder einer neuen Installation.


    Es gibt mehrere Bug-Berichte dazu, u. a.

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1587067 "Upgrade from TB 60.9 ESR 32bit to TB 68.1 ESR 64bit creates a new profile" oder

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1542025 "Thunderbird 67, 68 and newer betas does not use existing profile"


    Die einfachste Lösung ist, den eingebauten Profilmanager zu öffnen über Hilfe > Informationen zur Fehlerbehebung > about:profiles das alte Profil als Standardprofil zu markieren und zu öffnen.

    Desgleichen kann man den Profil-Manager auf die klassische Weise öffnen und das alte Profil anwählen.


    Gruß

  • das Thunderbird-Update auf 68.2.0 (64-Bit) und zwar direkt in Thunderbird (Hilfe - über Thunderbird - Neuste Version)

    Hallo :)


    ich gehe stark davon aus, dass die Vorgängerversion eine x86 (32 Bit) war?

    Nach dem Update heute morgen hatte ich KEINE Mail Konten mehr.

    Wie MSFreak schon vermutet...

    hat das Update ein neues Profil angelegt

    ...weil sich der Installationsort geändert hat (vorher: %ProgramFiles(x86)%, nachher %ProgramFiles%).

    von Acronis Backup die entsprechenden Daten zu holen, oder das Notebook zurückzusetzen.

    Nichts davon wäre nötig gewesen, sondern Du hättest ganz einfach...

    über den Profilmanager das alte Profil als Standard festlegen oder den Ordnerinhalt des alten in das neue Profil kopieren können.


    weil es vielleicht andern auch so ergangen ist. Oder war das ein Einzelfall

    Nein. It's not a bug - it's a feature. Beim Fx ist das schon länger so. Abhilfe ist aber ganz einfach (siehe oben). Das kannst Du auch jetzt noch tun, siehe Profil-Manager - Profile verwalten, erstellen und löschen.


    Gruß Ingo

  • Ich hatte gerade mit der Version 60.9.0 nach dem manuellen Update auf 68.2.0 genau denselben Murks! Version 60.9.0 war bereits 64-bit, nach dem Update hätte ich zuerst alles neu einrichten sollen. Ich habe vorerst mal meine Sicherung zurück kopiert, und lasse momentan die Finger vom Update, bis das gefixt ist. Eigentlich schon deftig!

    Edited once, last by delgado ().

  • delgado :

    Hattest Du Thunderbird bisher immer mit dem Profil-Manager gestartet oder einfach "blind" das Standard-Profil laden lassen?


    Wie schlingo bereits schrieb, kommt es ab Thunderbird 68 teilweise dazu, dass die Software zwischen unterschiedlichen "Installationen" unterscheidet und jeder Installation dann separate Profile zuordnen möchte. Ein Feature, das man mal wieder von Firefox zwangsweise geerbt hat. Dazu gibt es (als technischer Hinweis gemeint) inzwischen auch eine zusätzliche Datei namens "installs.ini" wo pro Programm-Installation dann der Pfad zu den jeweiligen Profilen drin steht.


    Wenn man Thunderbird mit dem Profil-Manager startet kann man aber theoretisch immer frei zwischen allen (alten und neuen) Profilen wählen. In dem Fall dürfte das Problem mit dem "vermissten" Profil gar nicht auftreten.

  • Ich starte immer das Default-Profil, ohne Profilmanager. Wollte nur darauf hinweisen, dass das nicht zwingend am Update von 32- auf 64-bit Version liegen muss :)

  • Nach dem Update vor 30 Minuten habe ich auch das alte TB mit allen Emails und Adressen nicht mehr! Ich musste ein neues konto anlegen, dass sofort die letzten 20 Emails von Arcor heruntergeladen hat. Wer kann mir helfen?

    Waltraud

  • Hast du Windows 10? Oder welches? Bitte solche Angaben immer dazu schreiben.

    Drück mal die Win-Taste, und tippe einfach mit der Tastatur

    thunderbird.exe -p


    Dann erscheint ein Feld, klick da auf "Befehl ausführen".




    Dann öffnet sich der Profilmanager, und du markierst ganz oben default, und klickst unten auf Thunderbird starten. Geht das?

  • Hallo Delgado,

    das nenne ich schnelle Hilfe. So habe ich als wirklicher Laie die alte Ausführung wieder herrstellen können!

    Vielen Dank

    Waltraud

  • Hallo Waltraud,


    gerne, ich stand anfangs ja auch davor wie der sprichwörtliche Ochse :)

  • Nein. It's not a bug - it's a feature. Beim Fx ist das schon länger so.

    Hallo :)


    als Ergänzung: das Verhalten ist hier für den Fx beschrieben und gilt für TB analog.


    Gruß Ingo