Version 68.10.0/Übertragungsproblem vom alten auf neues Notebook

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 68.10.0-32bit
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): nein
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Home 1903 und 1909
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avast Premium Security auf dem alten NB, noch nicht auf dem Neuen installiert, mit Absicht
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): beim neuen Notebook Windows-intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): z.Z. Fritzbox 7490, wo das NB eingerichtet wird

    Ich habe Mozbackup, gleiche Version auf beide Geräte installiert, bislang immer gut mit dem Tool gearbeitet, der Umzug klappt dieses Mal nichtdann Versuch, Profilordner zu kopieren und zu übertragen, funktioniert auch nicht, Thunderbird lässt sich nicht öffnen. ich hatte auch festgestellt, dass bei der Erstinstallation von Thunderbird auf dem neuen Gerät schon vorab im Profilordner mehrere Unterordner zu sehen waren, die wie unterschiedliche Profilordner aussehen. Ich kann momentan nicht erkennen, wo der Fehler liegt. Würde mich über eine Einschätzung freuen.


    Danke!

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Eingesetzte Antiviren-Software: Avast Premium Security auf dem alten NB, noch nicht auf dem Neuen installiert, mit Absicht

    Hallo und willkommen im Forum :)


    das ist gut so :thumbup:Bitte lasse unbedingt die Finger davon. Eine Warnung vor Antivirus-Programmen, Security Suites, Software-Update-Tools und Säuberungs-Tools

    Ich kann momentan nicht erkennen, wo der Fehler liegt.

    Das könnte daran liegen:

    MozBackup is not being developed anymore. There are known issues and there is no time on my side to fix all issues and develop new features. Use MozBackup only on your risk.

    Die letzte (Beta) Version ist immerhin bereits über 8 (in Worten: acht) Jahre alt und damit auf dem Stand von Thunderbird 10 (!).

    Würde mich über eine Einschätzung freuen.

    Deine Angaben hören sich so an, als ob Du noch Zugriff auf das alte Profil hast. Falls das zutrifft:

    Das Erstellen einer Sicherung Ihres Profilordners ist einfach, es sind keinerlei Zusatzprogramme notwendig

    Mit Thunderbird auf einen neuen Rechner umziehen


    Gruß Ingo

  • Hallo,

    Thunderbird lässt sich nicht öffnen

    Wie macht sich das bemerkbar? Passiert überhaupt nichts oder gibt es eine Fehlermeldung, und wenn ja, welche?

    ich hatte auch festgestellt, dass bei der Erstinstallation von Thunderbird auf dem neuen Gerät schon vorab im Profilordner mehrere Unterordner zu sehen waren

    Neuere Versionen (seit TB 68, wenn ich mich nicht irre) erstellen in der Tat zwei Profilordner - xxxxxxxx.default und yyyyyyyyy.default-release - im Ordner \Thunderbird\Profiles\, letzterer ist der aktive Profilordner während das Profil default nur ein Stummel-Profil ist.

    Diese beiden Ordner werden nicht beim Installieren des Programms TB erstellt, sondern erst wenn TB zum ersten Mal gestartet wird.


    Kannst du für uns den Inhalt der Datei "profiles.ini" kopieren, außerdem den Inhalt des Ordners \Roaming\Thunderbird\ und den des Ordners "Profiles" zeigen?


    Gruß

    Besten Dank schlingo und Mapenzi für die schnellen Rückmeldungen und den netten Wilkommensgruß!

    Danke für den Hinweis zu Mozbackup, zumindest hat es mir bei Thunderbird immer wieder gute Dienste geleistet, bis jetzt.


    In der Tat hatte ich mich bereits wieder eingelesen, was den "Umzug" betrifft und auch u.a. diese Seite über das Problem mit der Antiviren-Software entdeckt. Ich habe den Moment verpasst, Screenshots von dem Phänomen mit den Profilen und den Fehlermeldungen zu machen. Ich kannte ja die Pfade und meistens funktioniert es.

    Wichtig ist jetzt die Ansage, Thunderbird läuft auf dem Neuen.


    Bevor ich gepostet habe, hatte ich Thunderbird wieder deinstalliert, in der Registry gelöscht, was zu löschen war und meine Vorgehensweise nochmal überdacht. Thunderbird auf dem alten NB ganz bewußt noch am "Leben" gelassen ;)!

    Ich habe dann in der Zwischenzeit:

    • am alten NB die Avast Security komplett deaktiviert
    • dann erneut den Profilordner kopiert, dieses Mal auf USB-Stick (vorher auf externe Festplatte)
    • Thunderbird auf dem neuen NB erneut installiert und darauf geachtet, dass ich das Programm nicht starte
    • in "Roaming" nachgeschaut, wie es aussieht, es war kein Profilordner zu sehen, worüber ich gestutzt habe
    • Thunderbird-Ordner angelegt, Profilordner übertragen, Neustart gemacht ohne vorher das Programm zu öffnen
    • dann erst nach Neustart Thunderbird geöffnet und alles war vorhanden

    Für mich stellt sich Frage, kann die Deaktivierung von Avast und das erneute Kopieren die Problemlösung gewesen sein?! Eure Meinung würde mich sehr interessieren. Leider wird es schwer sein, den Nutzer des NBs zu überzeugen, der gerade kürzlich eine Verlängerung seines Abos ausgeführt hat.

    Wie ist das Verhalten bei der Aktualisierung von 68.10. auf die 78er-Version, gibt es da Erfahrungswerte?
    Viele Grüße und einen guten Wochenstart!

  • Für mich stellt sich Frage, kann die Deaktivierung von Avast und das erneute Kopieren die Problemlösung gewesen sein?!

    Ich glaube eher nicht, dass das Deaktivieren auf dem alten NB das Problem dann auf dem neuen behoben hat. Denke daran, dass Avast dem Benutzer vermutlich zügig empfehlen wird, dass er auf den 78er aktualisieren soll. Das sollte er aber vor 78.2 vermutlich besser nicht wirklich machen. Im 78er werden wieder viele Add-ons nicht mehr funktionieren und mache auch nie wieder "zurück" kommen, OpenPGP/Enigmail wird noch nicht funktionieren etc.

  • Thunderbird läuft auf dem Neuen.

    Hallo :)


    prima :thumbsup:

    Für mich stellt sich Frage, kann die Deaktivierung von Avast und das erneute Kopieren die Problemlösung gewesen sein?! Eure Meinung würde mich sehr interessieren.

    Ergänzend zu Thunder : auch ich glaube nicht, dass das Deaktivieren dazu beigetragen hat, das erneute Kopieren dagegen könnte schon sein.

    Leider wird es schwer sein, den Nutzer des NBs zu überzeugen, der gerade kürzlich eine Verlängerung seines Abos ausgeführt hat.

    In gewisser Weise verstehe ich das ja. Aber zeige ihm den oben verlinkten Artikel, sowie die folgenden:


    Avast Antivirus verkauft massenhaft Browser-Daten seiner Nutzer


    Avast deaktiviert gefährliche Komponente seiner Antiviren-Software


    Wieder AVG: Sicherheits-Software lässt Firefox Passwörter vergessen (Avast und AVG gehören zum selben Unternehmen)

    Wie ist das Verhalten bei der Aktualisierung von 68.10. auf die 78er-Version, gibt es da Erfahrungswerte?

    Wie Du in dem oben verlinkten Artikel lesen kannst, bietet TB selbst das Update aus gutem Grund noch nicht an. Das wird voraussichtlich erst mit TB 78.2 im Herbst der Fall sein. "Schlaue" Tools wie von Avast führen das Update aber trotzdem durch. Die Folgen kannst Du hier im Forum dann nachlesen, z.B. Thunderbird und Avast oder TB 78.0 hat das Profil von unter 68.10.0 (32-Bit) zerschossen - ist das wieder rückgängig machbar?

    Viele Grüße und einen guten Wochenstart!

    Danke gleichfalls.


    Gruß Ingo

    Erneutes Dankeschön,  Thunder und schlingo,


    für die Einschätzung, Anmerkung/Empfehlung zu Avast und den Links. Die Stellen werde ich ausdrucken, damit der Nutzer das nachlesen kann. Mich wundert es, dass Avast anscheinend die Aktualisierung auf dem alten NB noch nicht vorgeschlagen hat oder es wurde übersehen.


    Ich hatte das mit dem abgeschossenen Profil schon gelesen, auch die anderen, die ähnlich klangen.

    Bei meinem 1. Installationsversuch hatte ich die 78er Version auf denNeuen geladen und erst danach die 68er gesucht, weil ich geglaubt hatte, die Aktion wäre misslungen wegen des zu großen Versionsunterschied.

    Ich habe zwar nicht wirklich geglaubt, dass die Avast-Deaktivierung eine Rolle spielen könnte, aber manchmal traut man solch einer Software alles Mögliche zu. Ich habe das Prozedere, Profilordner kopieren/übertragen 4x durchgespielt, bevor es funktioniert hat.


    Heute nachmittag führe ich auf dem neuen Gerät Testmails aus, um mich zu vergewissern, dass es läuft.

    Allen einen guten Tagesablauf!

    Hallo zusammen,


    ich muss mich tatsächlich nochmal melden, Überraschung heute nachmittag beim Öffnen von TB am neuen Gerät. Kein Posteingang mehr zu sehen, leeres Fenster und je nach dem, welche Funktion ich anklicke, schließt das Programm.

    Das habe ich doch einen Fehler eingebaut?? :(

    Viele Grüße



    Guten Abend und sorry, ich muss nochmal die letzten Infos posten,


    ich habe nochmal (Deinstallation/Installation/Übertragung) aus Verzweiflung von vorne angefangen.

    Dieses Mal habe ich nach der Installation Thunderbird kurz gestartet und wieder geschlossen.

    Die neueste Sicherung des Profilordners vom alten NB wieder kopiert und die Dateien aus diesem Ordner in den Profilordner mit Namenszusatz defaut-release übertragen.

    Hat auch dieses Mal wieder gut ausgesehen. Testmail durchgeführt, Kontakte nachgeschaut, alles OK.

    Irgendwann später TB geöffnet und schwups schon wieder alles leer!!


    Der Nutzer hat mir heute Nachmittag erzählt, was ich vorher nicht wusste, dass er seine Mails auf dem Smartphone abruft. Also TB auf 2 Notebooks + Mailabruf auf Smartphone könnte das Probleme verursachen??

    Man kommt auf Ideen, die man vorher nicht hatte ...


    Viele Grüße

  • Der Abruf vom Smartphone würde die Ordner in Thunderbird nicht verschwinden lassen. Lediglich die E-Mails könnten theoretisch "weg" sein.


    Wenn der Thunderbird erst nach einem erneuten Start "leer" ist, dann erinnert mich dies hieran:

    Nach Update auf Version 68.* öffnet Thunderbird ein fast leeres Fenster

  • Hallo Thunder,


    wenn es genau 1 x funktioniert und dann beim zweiten Aufruf von TB (68.x) nicht mehr und auch noch wie hier die Copy & Paste-Übertragung eines schon länger genutzten Profils im Spiel ist, dann ist es mit ziemlicher Sicherheit nicht der Fehler von Anfang des Jahres, der durch löschen der global-messages-db.sqlite behoben werden kann, sondern vermutlich wieder mal ein Hakeln bei den Sprachpaketen. Dies muss nicht mal bei den Addons angezeigt werdern. Wenn es dann im Abgesicherten Modus auch wieder geht, wäre das noch mal eine Bestätigung.


    lideri , wenn der Vorschlag von Thunder nicht funktioniert, geh' mal über die Suchfunktion auf jüngere Beitrage mit den Stichworten addonStartup.json.lz4 (Datei) und startupCache (Ordner) und schau mal auf Deinem System im extensions-Ordner des Profils nach, welche .xpi dort liegen (die bitte nicht einfach löschen).


    Gruß

    Sehvornix

    Vielen Dank, schlingo, Thunder und Sehvormix, das ist toll, dass ich wieder so schnell neue Vorschläge von Euch bekomme :)!

    Über den abtgesicherten Modus habe ich es noch nicht versucht, dann werde ich Eure Anregungen "abarbeiten" und mich wieder melden. Täglich lernt man dazu, aber darauf war ich jetzt nicht gefasst, ich selbst hatte noch nie Probleme mit TB, wobei das unter Linux stattfindet. Unter Windows arbeite ich berufsbedingt mit einem anderen Mailclient.


    Beste Grüße und bis morgen!

    Hallo zusammen, hier ein paar Ergebnisse zu meinen letzten Aktionen:


    schlingo, leider besteht das Problem auch im abgesicherten Modus! Einmal geöffnet, alles OK, geschlossen, wieder geöffnet und erneut leer.


    Thunder, leider hat auch das manuelle Löschen der "global-messages-db.sqlite"-Datei nichts Positives bewirkt, habe hier gelesen:


    Nach Update auf Version 68.* öffnet Thunderbird ein fast leeres Fenster

    https://support.mozilla.org/de…enbankdatei-neu-erstellen


    Ich habe auch "thunderbird.exe -p" ausgeführt und mir die Profildarstellung über den Profilmanager angesehen. Da standen die default und default-release Profile. Einen Test mit "default" durchgeführt, auch hier zuerst OK und dann wieder leer.


    Bei dem Punkt "neues Profil" anlegen, war ich mir unsicher, wie ich tatsächlich vorgehen soll und ob die anderen Profile stehen bleiben sollen?


    @Sehvormix, dem Vorschlag, nach "addonStartup.json.lz4" und "startupCache" zu suchen, muss ich noch weiter nachgehen, und "xpi"-Angabe nachliefern (habe nicht mehr alles geschafft). Ich hatte zwar schon Beiträge gesucht und gefunden, viele beziehen sich auf den Umzug von Win 7 auf 10.


    https://www.thunderbird-mail.d…ght=addonStartup.json.lz4


    Eure Vorschläge nur unter dem abgesicherten Modus verfolgt.

    Zur Erinnerung nochmal, bei beiden NBs, Windows 10 1903 und Windows 10 1909 installiert, die gleiche TB-Version, ich habe mich nach der Version auf dem alten NB gerichtet.


    Was mich allerdings stutzig gemacht hat, bei einer wiederholten De-/Neuinstallation, war die Ordnergröße des Profils bereits genauso groß, wie vor der Löschung und ich konnte sehen, dass auch die Infos (Mails z.B.) noch vorhanden waren. Also ist irgendwo im System etwas hängengeblieben ...


    Danke fürs Lesen und viele Grüße!

  • Guten Morgen lideri,


    <irgendwas>.default-release ist das Standard-Profil. <irgendwas>.default sollte bei einer Neueinrichtung quasi leer bleiben.


    Du sagst, Du hast explizit auf die gleiche Version von Thunderbird auf altem und neuem Notebook geachtet. Ist auf beiden auch die Bittigkeit identisch (32 Bit / 64 Bit)?


    Beschreibe bitte kurz ganz genau, was Du auf das neue Notebook kopierst. Den kompletten Inhalt des Ordners 'Thunderbird' aus ..\AppData\Roaming oder die beiden default-release und default Ordner aus dem Unterordner 'Profiles' oder nur die Inhalte aus aus den Ordnern default-release und default?


    Wenn es im Abgesicherten Modus auch nicht geht, ist das klar eine Abweichung zum Fehlerbild, das mit Löschen der addonStartup.json.lz4 behoben werden kann.

    Was mich allerdings stutzig gemacht hat, bei einer wiederholten De-/Neuinstallation, war die Ordnergröße des Profils bereits genauso groß, wie vor der Löschung und ich konnte sehen, dass auch die Infos (Mails z.B.) noch vorhanden waren. Also ist irgendwo im System etwas hängengeblieben ...

    Nun, das ist normal. Eine Deinstallation entfernt keine Profile oder Daten aus den Profilen. Wenn Du wirklich auf Null zurückstellen willst, ist nach der Deinstallation von Thunderbird auch noch erforderlich, die Profildaten in ..\AppData\Roaming und ..\AppData\Local zu löschen. Da jeweils die Ornder 'Thunderbird'.


    Ob es ein Umzug Win 7 >> Win 10 oder Win 10 >> Win 10 ist, sollte unerheblich sein. Angenommen es ist das Problem mit dem Sprachpaket, resultiert das allein durch kopieren der (alten) Profildaten zum neuen Rechner.


    Weitere Quellen hier aus dem Forum:

    Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3, Quelle 4


    Wenn Du mit den Ansätzen bis hier nicht weiterkommst, brauchen wir neuen Input von Dir, wie sich das Verhalten von Thunderbird genau darstellt. Am besten mit Screenshots von Fehlermeldungen oder von den 'leeren' Thunderbird-Fenstern. Achte ggf. auch auf nur kurz aufblitzende kleine Fenster und ähnliche Seiteneffekte. Alles ist relevant.


    Gruß

    Sehvornix

    Besten Dank Sehvornix,


    Ja, ich habe auf die "Bittigkeit" geachtet, es ist die 32bit-Version.


    Ich habe folgende Varianten ausprobiert:

    • 1x den kompletten Profilordner kopiert
    • 1x nur die Unterordner
    • 1x den Inhalt aus dem "default-release"-Ordner

    Das Löschen der "addonStartup.json.lz4" habe ich noch nicht ausgeführt.


    Was die Deinstallation betrifft, so habe ich auch jeweils alle Einträge, die ich in der Registry gefunden habe und löschbar waren, entfernt und unter Roaming/Thunderbird manuell entfernt. Allerdings nicht mehr unter "Local" nachgeschaut.


    Ich mache weiter und melde mich wieder!

    Viele Grüße

    Hallo zusammen,


    zu allererst die Info, dass ich heute zum 1. Mal Thunderbird mehrmals hintereinander öffnen konnte, ohne dass das Fenster leer blieb. Ich hoffe, das "Glück" bleibt erhalten.


    Sehvornix: ich habe mich weiter durch alle Links gelesen und einiges getestet.


    Da ich ursprünglich vergessen hatte, in AppData\Local Löschungen vorzunehmen, habe ich das auf deinen Hinweis hin nachgeholt, weiter die addonStartup.json.lz4 gelöscht, aber der Effekt, leeres Fenster, blieb erst einmal erhalten.


    Dann entdeckte ich auch einen Vorschlag von Thunder und bin so vorgegangen:

    • kompletten Thunderbird-Ordner gesichert
    • in AppData\Roaming auf dem neuen NB kopiert
    • dann erst Thunderbird installiert
    • nach deinem Hinweis addonStartup.json.lz4 noch gelöscht, bevor ich TB geöffnet habe
    • und voilà, es hat funktioniert!

    Ich habe aber noch dazu folgende Frage, ich stelle fest, bei jedem Öffnen von TB kommt ganz oben rechts der Hinweis, ein Sprachpaket hätte sich installiert (ich weiß den genauen Wortlaut gerade nicht mehr) und man wird aufgefordert, zu aktivieren oder abzubrechen. Ich klicke jedes Mal auf abbrechen.
    Mir ist dann aufgefallen, dass das o.g. Addon sich schon wieder eingenistet hat.


    Soll man das jetzt ignorieren oder gibt es eine Möglichkeit, das zu verhindern?

    Wäre jetzt eine Aktualisierung auf 68.11.0 empfehlenswert?


    Auf ein Neues!

    Viele Grüße

  • Ich habe aber noch dazu folgende Frage, ich stelle fest, bei jedem Öffnen von TB kommt ganz oben rechts der Hinweis, ein Sprachpaket hätte sich installiert (ich weiß den genauen Wortlaut gerade nicht mehr) und man wird aufgefordert, zu aktivieren oder abzubrechen. Ich klicke jedes Mal auf abbrechen.
    Mir ist dann aufgefallen, dass das o.g. Addon sich schon wieder eingenistet hat.


    Soll man das jetzt ignorieren oder gibt es eine Möglichkeit, das zu verhindern?

    Du hast die addonStartup.json.lz4 gelöscht. Damit ist das Add-on nicht mehr installiert. Aber das XPI des Add-ons liegt noch im Profil innerhalb des "extensions" Ordners. Thunderbird denkt somit, dass jemand (oder ein anderes Programm) das XPI des Add-ons dort zur Installation hinkopiert hätte und fragt Dich jedesmal, ob es jetzt fertig installiert werden soll. Du musst also das XPI noch aus dem extensions Ordner im Profil per Hand löschen.

  • dass ich heute zum 1. Mal Thunderbird mehrmals hintereinander öffnen konnte, ohne dass das Fenster leer blieb. Ich hoffe, das "Glück" bleibt erhalten.

    Hallo :)


    ich halte Dir die Daumen :thumbup:

    Wäre jetzt eine Aktualisierung auf 68.11.0 empfehlenswert?

    Du hast jetzt 68.10? Dann sollte Dir TB das Update automatisch anbieten. Das kann durchaus etwas dauern. Wenn es angeboten wird, solltest Du es installieren. 68.11 ist nur ein kleines Update, das Fehler behebt, Siehe dazu z.B. Thunderbird 68.11.0 veröffentlicht.


    Gruß Ingo