Ende der Entwicklung durch mich

  • Quote

    Ist das nicht etwas übertrieben? Du bist seit 2005 hier dabei. Da nehme ich an, du benutzt den Thunderbird schon viele Jahre. Cardbook gibt es noch gar nicht so lange.

    Cardbook lässt sich zur Not durch andere Programm ersetzen. Zum Beispiel mit dem von Windows, welches auch CardDAV ermöglicht. Oder irgendein anderes. Die sind vielleicht nicht so praktisch, wie ein integriertes, geht aber.

    Ich bin seit 2005 angemeldet, was aber nichts über die Nutzung von TB aussagt ;)


    Ich bin mit TB gestartet und dann aufgrund der etwas veraltete UI und der Tatsache, dass ich nicht mehr mit irgendwelchen AddOns herumjonglieren wollte, zu emClient gewechselt, habe sogar eine Lifetime Lizenz gekauft. Da ich aber als Power-User auch keine Freunde damit hatte, wie geschrieben speziell mit den Filtern, bin ich wieder zurück zu TB. Vor TB war ich sogar Nutzer von TheBat!.


    Während meiner anfänglichen TB-Phase nutzte ich ausschließlich die lokalen Adressbücher, bis dann Smartphone und Tablet angeschafft wurden und die vorhandenen Kalender und auch Adressbücher mit diesen Devices synchronisiert werden sollten. Also kurzerhand auf dem vorhandenen (Synology) NAS, den ein oder anderen CalDAV undCardDAV Server aufgesetzt und die vormals lokalen Adressbücher dorthin verlagert. Hinzugekommen, im Laufe der Zeit, ein Familienkalender und ebenso ein Adressbuch für die ganze Familie mit den wichtigsten Adressen. Nachdem dann das AddON SOGO nicht mehr so richtig funktionierte, bin ich auf Cardbook gewechselt, was ja auch bisher prima funktioniert und dabei ist es auch geblieben.


    Wäre somit schade, wenn nun dieses AddOn auch noch seinen Dienst einstellen würde. Daher meine Aussage, dass TB für mich dann tot wäre, denn dann würde ich wieder zurück zu emClient wechseln, denn das bietet auch einiges für lau und vor allem vollintegrierte CalDav/CardDav Unterstützung, wenn nicht dieses dämliche Filtersystem mir die Lust auf das Tool verderben würde.


    Auch Postbox hatte ich schon im Auge, allerdings ist dort auch kein CardDAV un CalDAV faktisch nicht vorhanden.


    Michael

    Thunderbird 60.7.2 (nur IMAP-Konten), Windows 10 Pro

  • Hallo Thunder,

    dies Forum besuche ich seit meiner aktiven Zeit hier regelmäßig über einen RSS-Feed, ohne mich an Diskussionen zu beteiligen; aber jetzt stolpere über Deinen Beitrag, der mir die Haare zu Berge stehen lässt; schade, daß es da auf ATN im Augenblick so zugeht. Dann krieche ich mal aus meiner Ecke.

    Ich habe einerseits keine weitere Unterstützung erhalten und fühle mich andererseits inzwischen im weitesten Sinne seitens ATN quasi verarscht (sorry für den Ausdruck).

    Kann ich vollständig verstehen, nach allem, wie Du Dich um die Verbreitung von Thunderbird im deutschsprachigen Raum und Verbesserungen durch Deine Add-ons verdient gemacht hast. Dafür steht Dir Dank zu und keine Missachtung!

    Irgendwer auf ATN hätte wenigstens im Laufe der Zeit offen und ehrlich sagen können, dass alle "neuen" XUL-/Legacy-Add-ons einfach Zeitverschwendung sind, da man diese mangels Manpower nicht mehr veröffentlicht bekommt.

    Tja, damit brechen sie Ihre eigenen Prinzipien, wie peinlich:

    Quote

    Wer wir sind

    Wir sind eine Gemeinschaft, die für freie und offene Kommunikation sorgt.

    https://www.thunderbird.net/de/about/


    ... Das gilt auch für meine anderen Add-ons, von denen ich zumindest "Allow HTML Temp" eigentlich gerne weiterhin gesehen hätte. Alles andere ist meiner Meinung nach sowieso eher verzichtbar.

    Ich möchte Dir den Rücken stärken, dies Add-on weiter zu betreuen, es macht Thunderbird sicherer.


    Wie geht es eigentlich bei den Nachbarn zu, SeaMonkey/Mail und Postbox? Werden die Programme noch nennenswert genutzt?

  • Dafür steht Dir Dank zu und keine Missachtung!

    Danke, aber bitte nicht übertreiben. Mir geht es hier mit dem Thema nicht um Anerkennung. Eigentlich wollte ich tatsächlich verkünden, dass ich bezüglich Add-ons momentan einfach keine Lust mehr habe. Ich will den Weg zu den WebExtensions auch nicht pauschal schlecht machen. Frustrierend ist für mich persönlich eigentlich primär, dass meine Arbeit an AEC für den 60er und 68er scheinbar einfach umsonst war, was ich nicht okay, und schon gar nicht motivierend, finde.

  • Das Problem ist, dass dein AddOn noch immer nicht in der Liste der zu überprüfenden AddOns auftaucht. Ich war gerade gucken. Weder bei NEU noch bei UPDATES. Ich weiß nicht warum. Würdest du das 68er einfach noch mal als koplett neues AddOn hochladen, mit eigner ID?

  • Das Problem ist, dass dein AddOn noch immer nicht in der Liste der zu überprüfenden AddOns auftaucht.

    Es wurde heute ungefähr 16:30 approved... Irgendwer von Euch hat also auf dem kleinen Dienstweg etwas bewirkt. Für den Moment weis ich allerdings nicht, ob ich darüber nun "glücklich" bin oder nicht :/.

  • Hallo Thunder,


    ich war's auch nicht. :)


    Ich denke einfach, dass dieses Forum auch auf Entwicklerseite wohl mehr wahrgenommen wird, als wir es vermuten. Und dass einige der Entwickler der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig sind, davon dürfen wir schon ausgehen.


    Und ich zitiere mich mal selbst:


    Meiner Kenntnis nach gehört die deutschsprachige Gruppe von Thunderbirdnutzern mit zu den größten weltweit. Dies sollte doch ein wenig Gewicht haben ...


    Vielleicht ist es genau das und vielleicht hat auch dieses Forum eine stärkere Bedeutung, als wir glauben ...


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Thunder,


    ich gestehe, dass ich vermutlich dafür verantwortlich bin, dass das Review jetzt doch stattgefunden hat! ;-)


    Ich habe gestern gegen 13:30 Uhr Ryan Sipes (Community Manager / Thunderbird Council) und Jörg Knobloch (Thunderbird Council) angeschrieben - Ryan, weil er der Community Manager ist, und Jörg, weil er deutsch spricht. In der Vergangenheit hatte ich zu beiden mehrfach Kontakt; beide sind nach meiner Erfahrung sehr freundlich und hilfsbereit.


    Ich habe in der Email ausdrücklich nicht um ein schnelles Review gebeten, sondern zunächst nur den von Dir beschriebenen Sachverhalt geschildert und ins Englische übersetzt. Dann habe ich darum gebeten, mal intern aufzuklären, was in diesem Fall schief gelaufen ist, so dass es weder ein Review noch irgendein Feedback gab.


    Mir ging es vor allem darum, die internen Prozesse aufzuarbeiten und gegebenenfalls zu verbessern, damit so etwas in Zukunft nicht noch einmal passiert. Daneben hatte ich die Hoffnung, dass - falls das Problem mit dem Review durch ein dummes Missgeschick und Pech verursacht gewesen wäre - Du dann entweder Deine Entscheidung überdenkst oder Du zumindest mit weniger Ärger auf die letzte Zeit zurückblickst.


    Da ich keine Email-Adresse von Dir habe, schicke ich Dir gleich eine PN mit dem Text der Email. Dann kannst Du entscheiden, ob Du davon noch etwas veröffentlichen möchtest.


    Viele Grüße,

    tempuser

  • Hallo Feuerdrache,


    es tut mir Leid das sagen zu müssen, aber zumindest Jörg schaut hier normalerweise nicht vorbei. Ich glaube deshalb nicht, dass die hier diskutierten Themen direkt von den Entwicklern von Thunderbird wahrgenommen werden.


    In einer zweiten Email an Jörg habe ich aber gestern auf die Stimmungslage hier aufmerksam gemacht. Insbesondere dass mehrere Entwickler von Add-ons bereits ihren Rückzug angekündigt haben oder zumindest darüber nachdenken - je nachdem was die Zukunft halt bringt.


    Jörg meinte daraufhin, dass er zwar die konkrete Stimmungslage hier im Forum nicht kannte, aber dass das der von ihm wahrgenommen Stimmungslage an anderen Stellen entspricht.


    Er persönlich sieht die kommenden Änderungen auch sehr kritisch und würde sich zumindest ein starkes Bekenntnis zu den "WebExtensions Experiments" für die kommenden Jahre wünschen ("forever").


    Viele Grüße,

    tempuser

  • Hallo Amsterdammer,

    Wie geht es eigentlich bei den Nachbarn zu, SeaMonkey/Mail und Postbox?

    SeaMonkey ist im wesentlichen ein totes Projekt. Es gab zwar im letzten Monat ein kurzes Lebenszeichen in Form einer News, aber der Inhalt ist eigentlich nur eine Bestätigung, dass man SeaMonkey nicht mehr verwenden sollte.


    Die "aktuellen" Versionen 2.49.* von SeaMonkey basieren noch auf ESR52; also einer Version, die seit mehr als einem Jahr End-of-Life ist und damit nicht mehr offiziell durch Mozilla unterstützt wird. In der Ankündigung steht, dass die Entwickler von SeaMonkey hoffen, demnächst auf ESR60 wechseln zu können, also eine Versio , die in diesen Tagen End-of-Life wird und damit nicht mehr offiziell durch Mozilla unterstützt wird.


    Insbesondere bei so sicherheitskritischen Anwendungen wie Browser und Email-Client, die nicht-vertrauenswürdige Daten von Dritten verarbeiten, sollte man auf keinen Fall Versionen verwenden, die nicht mehr offiziell unterstützt werden.


    Grundsätzlich hat es SeaMonkey natürlich auch aus technischer Sicht schwer: Da es auf Firefox und Thunderbird basiert, erbt es gewissermaßen die Schwierigkeiten von beiden. Und wir sehen ja, wie schwer sich bereits die Thunderbird Gemeinschaft damit tut, Thunderbird am Leben zu erhalten. Die SeaMonkey Gemeinschaft ist wesentlich kleiner.


    Vielleicht noch ein Beispiel: Mein Add-on Mail Merge hat ca. 75 000 tägliche Benutzer, davon ca. 100 bis 150 mit SeaMonkey.


    Viele Grüße,

    tempuser

  • Ich nutzte SeaMonkey immer als Referenz nebenher. Aus oben genannten Gründen ist aber seit dem Frühjahr Schluß. Auf meinem neuen Computer ist es nicht mehr vorhanden.

    Thunder : Wenn das mit der Revision deiner eingereichten Erweiterungen nun weiter geht, dürfen wir Nutzer dann noch ein kleines bisschen hoffen, das du weiter machst oder ist der Faden ein für allemal durchgerissen? :S:saint:

    Windows 10 Pro 64bit

    Thunderbird 68.2.2 64bit


    Probleme mit Firefox? Hier wird geholfen!

  • dürfen wir Nutzer dann noch ein kleines bisschen hoffen

    Vermutlich werde ich für den 60er / 68er noch Pflege betreiben. Dazu habe ich in der Zwischenzeit schon mal angefangen die Übersetzung zumindest für AEC auf Crowdin zu starten. Danke jobisoft für den Hinweis zu OpenSource-Projekten dort - ich habe das Antragsformular gefunden und erfolgreich eingereicht.

  • :thumbsup:

    Fein, das freut mich und andere sicher sehr...

    Windows 10 Pro 64bit

    Thunderbird 68.2.2 64bit


    Probleme mit Firefox? Hier wird geholfen!